Diskussionsforum
  • 22.10.2015 11:53
    mikiscom schreibt

    Wer im Glashaus sitzt

    "das Anzapfen der E-Mails der Familie Brennan ist eine Straftat"
    ...
    "Dies würde die Geheimdienste in die Lage versetzen, neue Methoden zu entwickeln, die "dennoch mit dem Gesetz übereinstimmen", schrieb der Senator."

    Begehen selbst neue Taten, die noch nicht als Straftat deklariert sind, aber beschweren sich über andere die eine Straftat begehen.
    Ich genieße es jedes mal, wenn die angeblich legalen Geheimdienste enthüllt werden und nicht mehr so geheim sind.
  • 22.10.2015 17:03
    einmal geändert am 22.10.2015 17:05
    legro antwortet auf mikiscom
    Benutzer mikiscom schrieb:
    > "das Anzapfen der E-Mails der Familie Brennan ist eine
    >
    Straftat"
    > ...
    Dann frage ich mich, warum die amerikanische Regierung ständig mit den Kriminelle von der NSA zusammenarbeitet.
  • 22.10.2015 17:31
    mikiscom antwortet auf legro
    Benutzer legro schrieb:
    > Benutzer mikiscom schrieb:
    > > "das Anzapfen der E-Mails der Familie Brennan ist eine
    > >
    Straftat"
    > > ...
    > Dann frage ich mich, warum die amerikanische Regierung ständig
    >
    mit den Kriminelle von der NSA zusammenarbeitet.

    Weil die Amis die Dummheit in Personen sind. Stichwort Katze in die Klimaanlage, bei Mäckes Schild, dass der Kaffee heiß ist...
    Denen muss man alles mögliche erklären, was für Europäer und vermutlich alle anderen Erdbewohner normal ist.