Diskussionsforum
Menü

Schlangengrube Vodasumpf


04.11.2015 01:45 - Gestartet von Lothar Richard Lucas
3x geändert, zuletzt am 04.11.2015 15:03
Der ausbleibende Kundenzulauf in den Vodasumpf - Filialen soll nun ausgeglichen werden damit, in dem man der Kundschaft seinen Sperrmüll jetzt bei Lidl andreht. Die Probleme sind offensichtlich die selben geblieben, Hand aufs Herz: Wer hat denn wirklich gehofft, Vodasumpf wäre durch Lidl besser? Während sich bei allen Mobilfunkanbietern die Kunden gegenseitig auf die Füße treten, herrscht bei Vodasumpf in den Filialen Menschhenleere. Davon kann sich doch jeder überzeugen. Da liegt doch der Wunsch sehr nahe diese bei Lidl zu gewinnen, wenn schon kein Mensch mehr freiwillig einen Vodasumf-Treffpunkt aufsuchen mag! Im Weserpark in Bremen, Hans Bedow Straße habe ich heute meine Abscheu überwunden und einen Vodasumpfladen betreten. Auf meine Bemerkung dieser Shop sei ja ständig leer, wohingegen bei Telefònica-o2, Telekom und anderen Anbietern wie Youfon, Debitel usw. die Läden voll sind, erwiderte der sachkundige Vodasumpf-Versumpfte, wie schön es sei, keine Kundenbeschwerden mehr im Laden bearbeiten zu müssen... "Nun, wo durch millionenfache Kundenabwanderung keine Kunden mehr über sind, kann es auch keine Beschwerden mehr geben" erwiderte ich zynisch, wobei ich mir ein gehässiges Grinsen nicht verkneifen konnte. In der Gewissheit im Sinne der Merheit hier mit meinen Vodasumpf-Atacken zu sprechen, schlage ich vor, unserem rotwangigen, angelsächsischen Inselaffen weitere Nadelstiche zu verpassen mit dem Ziel, den 20% Beitrag den Deutschland am gesamten Erlös Vodasumpfs beisteuert zu schmälern. Gemeinsam kann man das nämlich durchaus bewerkstelligen!

Lothar Richard Lucas
Menü
[1] Frank Gabriel antwortet auf Lothar Richard Lucas
05.11.2015 11:44

"... erwiderte ich zynisch, wobei ich mir ein gehässiges
Grinsen nicht verkneifen konnte. In der Gewissheit im Sinne der
Merheit hier mit meinen Vodasumpf-Atacken zu sprechen, schlage ich vor, unserem rotwangigen, angelsächsischen Inselaffen
weitere Nadelstiche zu verpassen (.....)>
Lothar Richard Lucas"

Was bezwecken Sie damit?
Sachlichkeit sicher nicht. Das ist Hetzerei bei der man sich nur fragt, ob Sie von der Konkurrenz bezahlt werden, oder vielleicht einfach mal in eine Selbsthilfegruppe müssten?

Sie gehen in einen Shop, um mit gehässigem Grinsen den Fleiß und die Arbeitskraft einer Shop-Mitarbeiterin zu verachten???

Soso... und welchen Beitrag leisten Sie so in der deutschen Volkswirtschaft?

Ich kann nur schlussfolgern, das Ihr Leben von Agression, Frust, Minderwertigkeitsgefühlen oder schweren Schicksals-Schlägen gebeutelt ist, denn dieser Kommentar ist einfach nur wütend.

Tut mir wirklich leid für Sie, ich wünsche Ihnen alles Gute!