Diskussionsforum
Menü

Ja, lieber Sperren anstatt zu korrigieren


05.11.2015 15:34 - Gestartet von anc
"Wir haben mittlerweile die Servicenummer wie bei all unseren Prepaid-Angeboten gesperrt."

Genau, anstatt den Preis einfach auf 0 Euro zu setzen (wie bei 0800), wird die Servicerufnummer lieber gesperrt.

Soviel zum Serviceverständnis einer Vodafone.
Menü
[1] bholmer antwortet auf anc
05.11.2015 22:48
Benutzer anc schrieb:
"Wir haben mittlerweile die Servicenummer wie bei all unseren Prepaid-Angeboten gesperrt."

Genau, anstatt den Preis einfach auf 0 Euro zu setzen (wie bei 0800), wird die Servicerufnummer lieber gesperrt.

Soviel zum Serviceverständnis einer Vodafone.

Kopfschüttel.
Was soll das. Schließlich bezahlt der Anbieter von solchen Servicenummern doch für eingehende Mobilfunk-Gespräche. Warum muss das gesperrt werden?
Das ganze erinnert mich an die Anfangszeiten von Mobilcom, der als einziger Mobilfunkanbieter die 0800 Nummern entgeltpflichtig vermittelte.
Menü
[1.1] krassDigger antwortet auf bholmer
05.11.2015 23:14
Benutzer bholmer schrieb:
Kopfschüttel. Was soll das. Schließlich bezahlt der Anbieter von solchen Servicenummern doch für eingehende Mobilfunk-Gespräche. Warum muss das gesperrt werden?

Vermutlich sind die Einnahmen nicht lukrativ genug als das es sich lohnt die Vorwahl für jemand der als Prepaid-Kunde potentiell keine Grundgebühr zahlt offen zu lassen. Bei den deutschen 0800-Nummern muss der Diensteanbieter einen deftigen Zuschlag zahlen um Anrufer aus den Mobilfunknetzen zugeführt zu bekommen.