Diskussionsforum
Menü

Gedenkseite


12.09.2001 08:08 - Gestartet von www.emean.de
Hallo Forum-User...

auch ich habe mit erschrecken heute die bilder aus NYC gesehen. es ist unfassbar...

der verlust so vieler menschenleben ist einfach nicht vorstellbar...

ich möchte um diese leute trauern und nehme meine webseite vom netz und lege eine trauerseite für mehrere Tage ins netz.

Ich möchte euch bitten diesen Beispiel zu folgen, die datei von www.readnews.de/sep11.zip runterzuladen und sie auf eure seite zu uppen

Minzi

www.ReadNews.de
www.sa7.de

Menü
[1] tricky antwortet auf www.emean.de
12.09.2001 11:11
Der Anschlag auf Ameerika war schlimm, klar. Es sind dabei unnötig viele Menschen gestorben, völlig Sinnlos. Ich gebe nur eines zu Bedenken: Die USA (und die restliche westliche Welt) ist durch ihre Politik im wesentlichen dafür, dass in anderen Ländern der Welt täglich viele Menschen an Hunger, Kriegen und Seuchen sterben. Die Kluft zwischen ihnen und uns wird Täglich größer. Wer gedenkt für sie???
Menü
[1.1] Mobilfunk-Experte antwortet auf tricky
12.09.2001 11:24
Benutzer tricky schrieb:

Der Anschlag auf Ameerika war schlimm, klar. Es sind dabei unnötig viele Menschen gestorben, völlig Sinnlos. Ich gebe nur eines zu Bedenken: Die USA (und die restliche westliche Welt) ist durch ihre Politik im wesentlichen dafür, dass in anderen Ländern der Welt täglich viele Menschen an Hunger, Kriegen und Seuchen sterben. Die Kluft zwischen ihnen und uns wird Täglich größer. Wer gedenkt für sie???

Selbst wenn man einmal unterstellt, dass die westlichen Industrieländer mit ihrer Politik dazu beitragen, dass es mehr Hunger, Krieg und Krankheiten als vermeidbar wäre, dann ist das aber doch moralisch völlig anders zu bewerten als ein derartiger Terroranschlag.
Menü
[1.2] timo antwortet auf tricky
12.09.2001 11:47
Benutzer tricky schrieb:
Der Anschlag auf Ameerika war schlimm, klar. Es sind dabei unnötig viele Menschen gestorben, völlig Sinnlos. Ich gebe nur eines zu Bedenken: Die USA (und die restliche westliche Welt) ist durch ihre Politik im wesentlichen dafür, dass in anderen Ländern der Welt täglich viele Menschen an Hunger, Kriegen und Seuchen sterben. Die Kluft zwischen ihnen und uns wird Täglich größer. Wer gedenkt für sie???

Du hast völlig recht, ein solcher terroristischer Akt ist nicht zu rechtfertigen und es trifft auch immer die falschen. Aber ich kann verstehen, dass manche Menschen die USA hassen. Die USA sind das mit Abstand reichste und mächtigste Land, aber sie nutzen diese Macht nur um ihren eigenen Nutzen zu erhöhen, auf Kosten anderer. Die USA verschmutzen die Welt und weigern sich an Kyoto teilzunehmen. Die USA unterstützen Israel beim Kampf gegen die völkerrechtlichen Besitzer des Westjordanlandes, offensichtlich ist die USA also so stark, dass sie über dem Völkerrecht steht. Die USA bauen einen Verteidigungsschild der gegen die ABM Verträge verstösst. Und da gibt es noch viele weitere Themen.
Auch wenn ich den Angriff auf das World Trade Center für falsch halte, die USA und vor allem das Pentagon sind nicht unschuldig und wer den Rest der Welt im mörderischen Würgegriff hält, der sollte sich nicht wundern, wenn aus der Verzweiflung heraus verzweifelte Taten erwachsen.
Menü
[1.2.1] Snabatique antwortet auf timo
12.09.2001 13:19
Arrogante, D*mmschwätzer wie ihr, sollten zu dem Thema besser schweigen!

Benutzer timo schrieb:

Benutzer tricky schrieb:
Der Anschlag auf Ameerika war schlimm, klar. Es sind dabei unnötig viele Menschen gestorben, völlig Sinnlos. Ich gebe nur eines zu Bedenken: Die USA (und die restliche westliche Welt)
ist durch ihre Politik im wesentlichen dafür, dass in anderen Ländern der Welt täglich viele Menschen an Hunger, Kriegen und Seuchen sterben. Die Kluft zwischen ihnen und uns wird Täglich größer. Wer gedenkt für sie???

Du hast völlig recht, ein solcher terroristischer Akt ist nicht zu rechtfertigen und es trifft auch immer die falschen. Aber ich kann verstehen, dass manche Menschen die USA hassen. Die USA sind das mit Abstand reichste und mächtigste Land, aber sie nutzen diese Macht nur um ihren eigenen Nutzen zu erhöhen, auf Kosten anderer. Die USA verschmutzen die Welt und weigern sich an Kyoto teilzunehmen. Die USA unterstützen Israel beim Kampf gegen die völkerrechtlichen Besitzer des Westjordanlandes, offensichtlich ist die USA also so stark, dass sie über dem Völkerrecht steht. Die USA bauen einen Verteidigungsschild der gegen die ABM Verträge verstösst. Und da gibt es noch viele weitere Themen.
Auch wenn ich den Angriff auf das World Trade Center für falsch halte, die USA und vor allem das Pentagon sind nicht unschuldig und wer den Rest der Welt im mörderischen Würgegriff hält, der sollte sich nicht wundern, wenn aus der
Verzweiflung heraus verzweifelte Taten erwachsen.
Menü
[1.2.1.1] tricky antwortet auf Snabatique
12.09.2001 15:12
Benutzer Snabatique schrieb:

Arrogante, D*mmschwätzer wie ihr, sollten zu dem Thema besser schweigen!

Du hast nicht verstanden!
Menü
[1.2.2] m1999 antwortet auf timo
12.09.2001 15:37
timo u.a....

wie seid ihr denn eigentlich drauf ? magst du das den kindern und den frauen erzählen, wenn du an ihre türe klingelst und ihr mitteilst, dass ihr mann IM B Ü R O ums leben kam ? was können die menschen die in diesem büro starben dafür, dass die usa eine andere politische sicht in manchen dingen haben als du ?

was hat diese tat mit verzweiflung zu tun ? das war ein geplanter terroristischer gegen die menschlichkeit verstossender akt. das waren keine menschen sondern barbaren.
ich weiss nicht wer es war, es wird sich noch herausstellen. dann muss man diese organisation/gruppe mit vollster härte bestrafen. alle! die geldgeber und die die das geplant haben.

bist du eigentlich noch ganz bei trost hier so einen kommentar abzulassen ?
Menü
[1.2.2.1] vickyc antwortet auf m1999
13.09.2001 00:45

ich weiss nicht wer es war, es wird sich noch herausstellen. dann muss man diese organisation/gruppe mit vollster härte bestrafen. alle! die geldgeber und die die das geplant haben.


hi unbekannter ohne namen,

und kennedy wurde von oswald erschossen.
sorry gehört eigentlich nicht hierher, aber wie blauäugig bist du eigentlich?

diesen gezielten, perfekt geplanten und durchgeführten akt islamischen seperatisten anzulasten traut sich ja mittlerweile sogar nicht mehr herr bush, oder ist dir die komplette infosperre seit 11.9. ab 16:57 uhr mez entgangen?


gruss
vicky
Menü
[1.2.3] www.luebeck-sh.de antwortet auf timo
12.09.2001 16:24
Nutzer Timo hat das Recht eine andere Meinung zu vertreten, als nur Texte aus der Monopolpresse nachzuplappern. Nur zu oft schweigt die Weltpresse, wenn Unrecht geschieht. Eine ausgewogene Berichterstattung findet nicht statt.

Wer Timo wegen seines Beitrags angreift, ist einfach nicht in der Lage selber zu Denken!!!

Reiner

Benutzer timo schrieb:
Benutzer tricky schrieb:
Der Anschlag auf Ameerika war schlimm, klar. Es sind dabei unnötig viele Menschen gestorben, völlig Sinnlos. Ich gebe nur eines zu Bedenken: Die USA (und die restliche westliche Welt) ist durch ihre Politik im wesentlichen dafür, dass in anderen Ländern der Welt täglich viele Menschen an Hunger, Kriegen und Seuchen sterben. Die Kluft zwischen ihnen und uns wird Täglich größer. Wer gedenkt für sie???

Du hast völlig recht, ein solcher terroristischer Akt ist nicht zu rechtfertigen und es trifft auch immer die falschen. Aber ich kann verstehen, dass manche Menschen die USA hassen. Die USA sind das mit Abstand reichste und mächtigste Land, aber sie nutzen diese Macht nur um ihren eigenen Nutzen zu erhöhen, auf Kosten anderer. Die USA verschmutzen die Welt und weigern sich an Kyoto teilzunehmen. Die USA unterstützen Israel beim Kampf gegen die völkerrechtlichen Besitzer des Westjordanlandes, offensichtlich ist die USA also so stark, dass sie über dem Völkerrecht steht. Die USA bauen einen Verteidigungsschild der gegen die ABM Verträge verstösst. Und da gibt es noch viele weitere Themen.
Auch wenn ich den Angriff auf das World Trade Center für falsch halte, die USA und vor allem das Pentagon sind nicht unschuldig und wer den Rest der Welt im mörderischen Würgegriff hält, der sollte sich nicht wundern, wenn aus der Verzweiflung heraus verzweifelte Taten erwachsen.
Menü
[1.3] www.luebeck-sh.de antwortet auf tricky
12.09.2001 16:43
Der Beitrag von tricky ist schon besser, als der vorherige. Nur die Opfer der USA herauszustellen ist gedankenlos und ungerecht.

Eine Gedenkseite ohne jede linksidiologische Wertung und Unterlassung jeglicher Schuldzuweisung würde mir auch gefallen. Allerdings würde die Liste der Opfer sehr lang, so lang, dass man die Opfer in den USA kaum noch wiederfindet.

Reiner

Benutzer tricky schrieb:
Der Anschlag auf Ameerika war schlimm, klar. Es sind dabei unnötig viele Menschen gestorben, völlig Sinnlos. Ich gebe nur eines zu Bedenken: Die USA (und die restliche westliche Welt) ist durch ihre Politik im wesentlichen dafür, dass in anderen Ländern der Welt täglich viele Menschen an Hunger, Kriegen und Seuchen sterben. Die Kluft zwischen ihnen und uns wird Täglich
größer. Wer gedenkt für sie???
Menü
[1.3.1] m1999 antwortet auf www.luebeck-sh.de
12.09.2001 16:55
man hat noch nicht mal eine bestandsaufnahme gemacht - keiner weiss wer lebt und wer nicht und du willst hier schon eine gedenkseite an die opfer machen ?

also da frag ich mich: wer plappert hier nach ???
was der kanzler oder manche medien schreiben ist nun mal so und das geschehene zu politisieren (links oder rechts oder was weiss ich wie) ist eine unverschämtheit ohne gleichen!
in so einem fall könnte selbst ein megalinker und ober-globalisierungsgegner mal politisch schweigen oder seid ihr schon so verroht ?
Menü
[2] onkel gregor antwortet auf www.emean.de
12.09.2001 17:33
Habe mir soeben die Seite auf meine HP geladen. Dumm nur, dass freecity die page erst um mitternacht umschaltet.