Diskussionsforum
Menü

Vodafone und Lidl


21.09.2015 21:03 - Gestartet von Sabine Heitmann
So weit ist Vodafone also gesunken, sich bei einem Billigheimer anzukuscheln... Ich schlage die Hände über dem Kopf zusammen und brülle vor Lachen "Erbarmung"!!!

Dieser strategische Schulterschluss ist aber auch ein Indiz dafür, auf eine Art Kunden angewiesen zu sein, deren Simkarten wegen mangelnder Nutzung in der Vergangenheit "angeblich" ausgebucht wurden. Diese sogenannten "Karteileichen" sollen also zurück erobert werden. Kunden also, die- wie in der Vergangenheit schon- über wenig Barmittel verfügen. Aber auch Kleinvieh macht bekanntermaßen Mist. Und dabei soll der Dieter Schwarz Konzern Lidl behilflich sein. Ich freue mich schon auf die gehässigen Beiträge von Lothar Richard Lucas aus Timmendorfer Strand.
Gruß: Sabine Heitmann
Menü
[1] myselfme antwortet auf Sabine Heitmann
21.09.2015 21:11
Wieso ? Passt doch. Lidl hat doch schon vor einiger Zeit bekannt gegeben, sich künftig auch etwas dem "Luxus-Segment" zu öffnen.
Im Übrigen hatten die ja schon immer ein Händchen für die Mischung Marke / Preis.
Premium - Discounter ist vielleicht die neue Strategie.
Mir ist Tante Emma trotzdem lieber...
Menü
[1.1] aleman64 antwortet auf myselfme
22.09.2015 06:11
Benutzer myselfme schrieb:

Premium - Discounter ist vielleicht die neue Strategie.

also Lidl als Premium zu bezeichnen....ich würde eher sagen Discounter - Discounter :D
Menü
[1.1.1] Telly antwortet auf aleman64
24.09.2015 08:17

einmal geändert am 24.09.2015 08:37
Benutzer aleman64 schrieb:
Benutzer myselfme schrieb:

Premium - Discounter ist vielleicht die neue Strategie.

also Lidl als Premium zu bezeichnen....ich würde eher sagen Discounter - Discounter :D

Woran erkennt man ein gutes Netz? An einem guten Netz! :-) *

So bescheuert die Werbung auch ist - ich kaufe mitunter auch da. Warum auch nicht?

Mit LTE wäre die Karte schon fast gekauft. Die Konditionen muss ich natürlich noch wissen. :-)

Aber solange LTE nicht für CallYa unbefristet ausgerollt ist, wird das wohl nicht passieren.

Telly

* DIESEN Slogan gibts NOCH nicht.
Menü
[1.1.1.1] Rotbaertchen antwortet auf Telly
24.09.2015 10:20
Benutzer Telly schrieb:
Woran erkennt man ein gutes Netz? An einem guten Netz! :-) *

:D :D
sehr schön!
Menü
[2] sushiverweigerer antwortet auf Sabine Heitmann
22.09.2015 01:57
Benutzer Sabine Heitmann schrieb:
So weit ist Vodafone also gesunken, sich bei einem Billigheimer anzukuscheln... Ich schlage die Hände über dem Kopf zusammen und brülle vor Lachen "Erbarmung"!!!

Warum auch nicht? Die Telekom macht seit Jahren mit" Billigheimern" Geschäfte (z. B ja mobile) und das sicher nicht zu ihrem Nachteil.

Außerdem wäre es gut möglich, dass das neue Lidl Mobile über die Zweitmarke Otelo realisiert wird.
Menü
[3] Monaco_Franze antwortet auf Sabine Heitmann
22.09.2015 09:06
Benutzer Sabine Heitmann schrieb:
So weit ist Vodafone also gesunken, sich bei einem Billigheimer anzukuscheln... Ich schlage die Hände über dem Kopf zusammen und brülle vor Lachen "Erbarmung"!!!

Was ist denn an einer Kooperation mit Lidl schlechter als an den Kooperationen mit Edeka, Rossmann oder mit der Bild-Zeitung?


Dieser strategische Schulterschluss ist aber auch ein Indiz dafür, auf eine Art Kunden angewiesen zu sein, deren Simkarten wegen mangelnder Nutzung in der Vergangenheit "angeblich" ausgebucht wurden. Diese sogenannten "Karteileichen" sollen also zurück erobert werden. Kunden also, die- wie in der Vergangenheit schon- über wenig Barmittel verfügen.

Lidl-Kunden verfügen also über wenig Barmittel. Aha, sehr interessant. Selten einen solchen Unsinn gelesen.

Aber auch Kleinvieh macht bekanntermaßen Mist.

Das stimmt und kein Mobilfunkanbieter kann es sich leisten, sich nur auf Kunden zu konzentrieren, die bereit sind, 50 € und mehr im Monat für ihren Handyvertrag auszugeben. Ob die preisbewussteren Kunden nun über Edeka, Rossmann oder Lidl zu Vodafone kommen oder über Rewe oder Penny zu Congstar, also zur Telekom, was spielt das für eine Rolle?
Menü
[3.1] RobbieG antwortet auf Monaco_Franze
22.09.2015 10:12
Tach,

So weit ist Vodafone also gesunken, sich bei einem Billigheimer anzukuscheln... Ich schlage die Hände über dem Kopf zusammen und brülle vor Lachen "Erbarmung"!!!

Was ist denn an einer Kooperation mit Lidl schlechter als an den Kooperationen mit Edeka, Rossmann oder mit der Bild-Zeitung?

Das Netz ist bei allen diesen Anbietern gleich schlecht :-(

Sobald irgendetwas "außergewöhnliches" geschieht (z.B. Volksfest, Musikkonzert) knickt das "D-Netz" von Vodafone ein.

Ich muss mir einen anderen Anbieter suchen (bin bislang bei 1&1: Gute Tarife, freundlicher Service, aber gruseliges Netz...)

Hey Lidl: Nehmt doch Dual-SIM-Handys ins Programm. Dann kann ich eine Lidl-Mobile 1.0, ähm Fonic-Mobile und eine Lidl-Mobile 2.0 SIM-Karte rein tun. Wäre sicher ein Verkaufsschlager ... :-)


Menü
[4] Kai Petzke antwortet auf Sabine Heitmann
22.09.2015 11:05
Benutzer Sabine Heitmann schrieb:
So weit ist Vodafone also gesunken, sich bei einem Billigheimer anzukuscheln...

Wie andere schon geschrieben haben, sind bereits zahlreiche "Billigheimer" unter dem Dach von Vodafone zu finden. Da Vodafone nach der Übernahme von E-Plus durch Telefònica nach Kundenzahlen und nach Zahl der Basisstationen der kleinste Netzbetreiber ist, ist Vodafone der neue Challenger auf dem deutschen Markt. Also der, der sich auch preislich bewegen muss, um die anderen herauszufordern.

Klar wird es noch dauern, bis bei Telefònica die Netzintegration soweit abgeschlossen ist, dass man merkt, dass sie Deutschlands dichtestes Netz betreiben. Und klar stellt sich die Frage, wie gut ZTE und Huawei, die beiden Ausrüster und E-Plus und Telefònica, die Netzintegration überhaupt hinkriegen. Aber wenn die gelingt, dann müssen sich die anderen beiden warm anziehen. Und bringen sich daher am besten schon jetzt in Stellung.
Menü
[4.1] Telly antwortet auf Kai Petzke
24.09.2015 22:42
... ist Vodafone der neue Challenger auf dem deutschen Markt. Also der, der sich auch preislich bewegen muss, um die anderen herauszufordern.

Da stimme ich zu.

Klar wird es noch dauern, bis bei Telefònica die Netzintegration soweit abgeschlossen ist, dass man merkt, dass sie Deutschlands dichtestes Netz betreiben.

Ist dem auch noch so, wenn die ca. 13.000 Basisstationen abgebaut sind, die man jetzt glaubt, zuviel zu haben?

Ich mache leider die Erfahrung, dass auf dem Land das National-Roaming oft deshalb nicht funktioniert, weil das Eplus-Netz hoffnungslos überlastet ist. 1 Basisstation für 7.000 Einwohner in einem hochfrequentierten Urlaubsort (Bernkastel-Kues) reichen einfach nicht aus.

Telly
Menü
[5] marius1977 antwortet auf Sabine Heitmann
22.09.2015 15:54
Benutzer Sabine Heitmann schrieb:
Kunden also, die- wie in der Vergangenheit schon- über wenig Barmittel verfügen.
Echt? Ich kenne viele Leute die Prepaid nutzen und sehr wohl liquide sind.

Sorry, aber selten so eine schräge Schlußfolgerung gelesen!
Menü
[5.1] x-user antwortet auf marius1977
22.09.2015 16:30
Benutzer marius1977 schrieb:
Benutzer Sabine Heitmann schrieb:
Kunden also, die- wie in der Vergangenheit schon- über wenig Barmittel verfügen.
Echt? Ich kenne viele Leute die Prepaid nutzen und sehr wohl liquide sind.

Sorry, aber selten so eine schräge Schlußfolgerung gelesen!

Die "Dame" hat sich doch nur angemeldet um über Prepaid-Discounter zu meckern... oder wollte sie ihren Knebelvertrag rechtfertigen...?

Menü
[5.1.1] ElaHü antwortet auf x-user
23.09.2015 10:46
Vodafone im günstigen Sektor gibt es doch schon mit Edeka- mobil.

Ich finde das auch gut so, dass es weitere günstige Angebote im Vodafone- Netz geben soll. T-mobil funzt bei uns gar nicht gut. Jahrelang hatte ich eine Prepaid- karte im O2- Netz, aber auch das ist bei uns nicht sehr schnell (kein UMTS) und in letzter Zeit öfter überlastet.
Ich habe jetzt eine Karte im Vodafone- Netz von Callmobile. Damit bin ich sehr zufrieden. Warum nicht noch mehr Angebote im Vodafone- Netz?
Menü
[5.1.1.1] x-user antwortet auf ElaHü
23.09.2015 11:22

einmal geändert am 23.09.2015 12:16
Benutzer ElaHü schrieb:
Vodafone im günstigen Sektor gibt es doch schon mit Edeka- mobil.

Ich finde das auch gut so, dass es weitere günstige Angebote im Vodafone- Netz geben soll. T-mobil funzt bei uns gar nicht gut. Jahrelang hatte ich eine Prepaid- karte im O2- Netz, aber auch das ist bei uns nicht sehr schnell (kein UMTS) und in letzter Zeit öfter überlastet.
Ich habe jetzt eine Karte im Vodafone- Netz von Callmobile. Damit bin ich sehr zufrieden. Warum nicht noch mehr Angebote im Vodafone- Netz?

Im D2-Vodafone Netz hab ich bisher wenig gemacht, zuletzt hatte ich vor etwa 2 Jahren mal eine Freikarte von Bildmobil zum Testen. Da war das Netz hier an meinem Standort noch sehr dürftig, es soll inzwischen aber besser geworden sein.

Ich vermute ja stark, daß Lidl mit ganz neuen Tarifen kommt, daß man endlich auch ein günstiges Angebot für die LTE-Nutzer bastelt. Die Nachfrage dafür steigt. Erste Dualsim-LTE Handys um 100€ sind jetzt sogar schon möglich, wie z.B. gestern das 5" BluWin-HD bei Amazon.