Diskussionsforum
Menü

Unterschiede im EU-Paket


07.10.2015 10:47 - Gestartet von wolfbln
einmal geändert am 07.10.2015 14:15
Die Tarife sind schon sehr ähnlich wie ehemals LIDL mobile, heute FONIC mobile. Allerdings liegt der Teufel wieder im Detail.

Im neuen LIDL Connect EU-Paket sind nur 150 EU-Minuten nach Deutschland erhalten. Dies ist eine erhebliche Verschlechterung zum alten Paket in dem 150 Roamingminuten für alle Gespräche innerhalb der EU galten (außer Sondernummern). Viele telefonieren auch innerhalb des Roaminglandes.

Damit ist das Angebot eben nicht so vorteilhaft wie die EU Pakete von Aldi talk, neuerdings Fonic mobile und auch Kaufland mobile, die 150 min in die ganze EU für 4.99 EUR geben.
Menü
[1] birdland antwortet auf wolfbln
09.10.2015 15:45
Benutzer wolfbln schrieb:
Die Tarife sind schon sehr ähnlich wie ehemals LIDL mobile, heute FONIC mobile. Allerdings liegt der Teufel wieder im Detail.

Im neuen LIDL Connect EU-Paket sind nur 150 EU-Minuten nach Deutschland erhalten. Dies ist eine erhebliche Verschlechterung zum alten Paket in dem 150 Roamingminuten für alle Gespräche innerhalb der EU galten (außer Sondernummern). Viele telefonieren auch innerhalb des Roaminglandes.

Damit ist das Angebot eben nicht so vorteilhaft wie die EU Pakete von Aldi talk, neuerdings Fonic mobile und auch Kaufland mobile, die 150 min in die ganze EU für 4.99 EUR geben.

Laut Hinweistext auf der Homepage von Lidl Connect gelten die Gesprächsminuten für lle Gespräche in der EU:
"EU-Paket 150 Min.: Sie können für 4.99 €/7 Tage 150 Minuten in der EU telefonieren. Die Option beinhaltet insgesamt 150 Inklusivminuten für abgehende Gespräche innerhalb der EU, ohne Sondernummern und (Mehrwert-)Dienste. Es gilt ein Nutzungszeitraum von 7 Tagen, dieser beginnt mit der Buchung, keine automatische Verlängerung. Die Abrechnung der Inklusivminuten erfolgt minutengenau. Nicht genutzte Inklusiveinheiten verfallen am Ende des Nutzungszeitraums. Die Option kann nach Ende des Nutzungszeitraums oder nach Ausschöpfung der Inklusiveinheiten erneut gebucht werden. Eine Mehrfachbuchung ist zeitgleich möglich und erhöht die Einheiten entsprechend. Nach Verbrauch der Inklusivleistungen oder Ende des Nutzungszeitraums gelten die Preise für Roaming in der EU. Siehe Preisliste"

Gruß, birdland
Menü
[1.1] wolfbln antwortet auf birdland
10.10.2015 11:47

einmal geändert am 10.10.2015 11:51
Benutzer birdland schrieb:

Laut Hinweistext auf der Homepage von Lidl Connect gelten die Gesprächsminuten für lle Gespräche in der EU:
"EU-Paket 150 Min.: Sie können für 4.99 €/7 Tage 150 Minuten in der EU telefonieren. Die Option beinhaltet insgesamt 150 Inklusivminuten für abgehende Gespräche innerhalb der EU, ohne Sondernummern und (Mehrwert-)Dienste. Es gilt ein Nutzungszeitraum von 7 Tagen, dieser beginnt mit der Buchung, keine automatische Verlängerung. Die Abrechnung der Inklusivminuten erfolgt minutengenau. Nicht genutzte Inklusiveinheiten verfallen am Ende des Nutzungszeitraums. Die Option kann nach Ende des Nutzungszeitraums oder nach Ausschöpfung der Inklusiveinheiten erneut gebucht werden. Eine Mehrfachbuchung ist zeitgleich möglich und erhöht die Einheiten entsprechend. Nach Verbrauch der Inklusivleistungen oder Ende des Nutzungszeitraums gelten die Preise für Roaming in der EU.
Siehe Preisliste"

Gruß, birdland

Hallo Birdland.

Genau das ist die Crux, dass man irgendeinen Tarif mit der heißen Nadel genäht hat und nun höchst widersprüchliche Angaben verlauten lässt.

In ihrer aktuellen Preisliste auf S.5
(http://www.lidl.de/de/asset/other/LIDL_Connect_Pr­eistabelle.pdf)
steht nämlich genau das Gegenteil:

"Mit dem EU-Paket 150 Minuten erhalten Sie für 7 Tage bis zu 150 Minuten für Standard-Gespräche aus allen EU Roaming Ländern nach Deutschland. Nach Verbrauch der 150 Minuten gelten die Standard-Roaming-Tarife."

Demnach wären Gespräche innerhalb des Roaminglandes und in andere EU-Länder außer Deutschland nicht inkludiert.

Tja: Und was gilt nun????

Ich habe eine Email-Anfrage an Lidl Connect geschickt. Innerhalb von 48 h kam keine Antwort. Wahrscheinlich haben die selber keine Ahnung.

Bevor jetzt wieder jemand hier schreibt, Lidl ist ein low-cost Provider und man darf keinen Support erwarten und bla bla .... Ich darf sehr wohl eine klare Kommunikation der Preise erwarten und die ist gesetzlich vorgeschrieben.

Ansonsten sollte man lieber deren EU-Option vergessen, abwarten bis jemand mal genau diesen Fall getestet hat oder Teltarif fragt nochmal nach.

Ich halte die Preisliste für rechtlich verbindlich und nicht eine Fußnote, aber die Preisliste schließt es auch nicht ausdrücklich aus. Ob man allerdings aus der Fußnote ein rechtsbelastbares "Werbeversprechen" für Kulanz im Berechnungsfall ableiten kann, halte ich für fraglich.
Menü
[1.1.1] wolfbln antwortet auf wolfbln
11.10.2015 18:53
Benutzer wolfbln schrieb:


Ich habe eine Email-Anfrage an Lidl Connect geschickt. Innerhalb von 48 h kam keine Antwort. Wahrscheinlich haben die selber keine Ahnung.

Ansonsten sollte man lieber deren EU-Option vergessen, abwarten bis jemand mal genau diesen Fall getestet hat oder Teltarif fragt nochmal nach.

Ich halte die Preisliste für rechtlich verbindlich und nicht eine Fußnote, aber die Preisliste schließt es auch nicht ausdrücklich aus. Ob man allerdings aus der Fußnote ein rechtsbelastbares "Werbeversprechen" für Kulanz im Berechnungsfall ableiten kann, halte ich für fraglich.

Jetzt ist genau der Fall eingetreten habe, den ich befürchtet habe. Jeder kann selbst entscheiden: Blödheit oder Betrug.

Der Customer Support hat nach 4 Tagen geantwortet:

Sehr geehrter Herr #######,
vielen Dank für Ihren Hinweis.

Mit dem EU-Sprachpaket ist die Telefonie aus dem jeweiligen EU-Land nach Deutschland kostenfrei. Wir haben die Anpassung der Anzeige bzw. Ansage im Kundensender zur Anpassung weitergeleitet.

Mit freundlichen Grüßen
Peggy Schlenkrich
LIDL Connect Kundenbetreuung

Auch wenn es nicht ausdrücklich gesagt wird, schließe ich daraus, dass nur Gespräche nach Deutschland inkludiert sind und nicht - wie im alten Tarif gewesen und der Fußnote gesagt - auch Gespräche innerhalb des Roaminglandes und in andere EU-Staaten.

Würde ich also deren Fußnote (und nicht deren Preisliste) Glauben schenken - wie Birdland - dann bin ich schnell mal 13,50 € los, wenn ich die Gespräche innerhalb des Roaminglandes führe, anstatt nach Deutschland.