Diskussionsforum
Menü

iPhone 6 in Dt teurer


09.09.2015 23:44 - Gestartet von telefon13
Es war schon immer teuer einen besonderen Geschmack zu haben. Irgendwas wird immer faul sein am angebissenen Appel. Da viele es als Statussymbol sehen werden sich viele darauf stürzen egal was es kostet.
Menü
[1] mikiscom antwortet auf telefon13
10.09.2015 10:55
Benutzer telefon13 schrieb:
Es war schon immer teuer einen besonderen Geschmack zu haben. Irgendwas wird immer faul sein am angebissenen Appel. Da viele es als Statussymbol sehen werden sich viele darauf stürzen egal was es kostet.

Genau.! Deshalb bin ich für Einstiegspreise von 2000 Euro, ein Phone-Modell später dann 4000 Euro usw. Apple muss ja schließlich nen steilen Aufstieg haben. Dann können die irgendwann Samsung aufkaufen...

Und die Apple-Jünger werden schon zahlen. Selbst wenn sie eines Tages unter der Brücke schlafen: Hauptsache sie haben ein iPhone. Dann werden die Städte neben kostenlosem W-LAN für "Unter-Brücke-Schläfer" auch noch kostenlose USB-Stromversorgungen oder vielleicht Induktionslader unter den Brücken installieren. Die Häuser werden leerer und es können mehr Flüchtlinge in normalen Wohnungen statt Turnhallen und Zeltstätten untergebracht werden.
Menü
[1.1] maros antwortet auf mikiscom
10.09.2015 14:09
Benutzer mikiscom schrieb:

Und die Apple-Jünger werden schon zahlen. Selbst wenn sie eines Tages unter der Brücke schlafen: Hauptsache sie haben ein iPhone. Dann werden die Städte neben kostenlosem W-LAN für "Unter-Brücke-Schläfer" auch noch kostenlose USB-Stromversorgungen oder vielleicht Induktionslader unter den Brücken installieren. Die Häuser werden leerer und es können mehr Flüchtlinge in normalen Wohnungen statt Turnhallen und Zeltstätten untergebracht werden.

Sorry, aber das klingt für mich eher nach Neid, als nach einem qualifizierten Posting.
Was besitzt Du denn für ein Gerät, und was hat Dich dazu bewegt, genau dieses Modell zu kaufen?

Manchmal hat man das Gefühl, man ist auf einem Mantatreffen der 80er und alle lästern über VW-Fahrer, dass die für die selbe Motorleistung viel mehr bezahlen.

Ist doch jedem selbst überlassen, welches Gerät er hat. Ein eifon ist schon lange kein Status mehr, der es (wenn es sowas überhaupt gäbe) wert wäre, auf Grundhaftes zu verzichten, um sich das Gerät leisten zu können. Oder sehe ich das falsch?

-m
Menü
[1.2] Leiter Kundenverarsche³ antwortet auf mikiscom
10.09.2015 18:16
Benutzer mikiscom schrieb:
Und die Apple-Jünger werden schon zahlen. Selbst wenn sie eines Tages unter der Brücke schlafen: Hauptsache sie haben ein iPhone. Dann werden die Städte neben kostenlosem W-LAN für "Unter-Brücke-Schläfer" auch noch kostenlose USB-Stromversorgungen oder vielleicht Induktionslader unter den Brücken installieren.

Heureka! Wie haben sie...

Die Häuser werden leerer und es können mehr Flüchtlinge in normalen Wohnungen statt Turnhallen und Zeltstätten untergebracht werden.

die Endlösung der Flüchtlingsunterbringungs- und Apfeluserfrage!

1+ mit * für mikiscom! :-p
Menü
[1.2.1] applerules antwortet auf Leiter Kundenverarsche³
10.09.2015 19:17
Benutzer Leiter Kundenverarsche³ schrieb:


die Endlösung der Flüchtlingsunterbringungs- und Apfeluserfrage!

Mit einer widerlich-zynischen Bemerkung zeigt er mal wieder aus welchem Holz er geschnitzt ist: http://www.duden.de/rechtschreibung/Endloesung
1+ mit * für mikiscom! :-p
Muss der selbst wissen, ob er mit dir auf einer Stufe stehen will.
Menü
[1.2.1.1] mikiscom antwortet auf applerules
10.09.2015 20:44
Benutzer applerules schrieb:

1+ mit * für mikiscom! :-p
Muss der selbst wissen, ob er mit dir auf einer Stufe stehen will.

Die Folgen waren mir jetzt nur so eingefallen, ohne Hintergedanken, weil ich einfach glaube, dass die Apple-Jünger alles mit sich machen lassen. Auch Preiserhöhungen in unbegrenzter Höhe.

Einige sagen zwar, das geschlossene System ist sicher. Dass es das nicht ist, zeigt doch die Tatsache, dass sich die Dinger mit Jailbreak knacken lassen. Und Apple hat dies mit Sicherheit nicht erlaubt, sondern Jailbreak kommt über ne Sicherheitslücke rein.
Menü
[1.2.1.1.1] applerules antwortet auf mikiscom
10.09.2015 21:53
Benutzer mikiscom schrieb:
Benutzer applerules schrieb:

1+ mit * für mikiscom! :-p
Muss der selbst wissen, ob er mit dir auf einer Stufe stehen will.

Die Folgen waren mir jetzt nur so eingefallen, ohne Hintergedanken, weil ich einfach glaube, dass die Apple-Jünger alles mit sich machen lassen. Auch Preiserhöhungen in unbegrenzter Höhe.

Einige sagen zwar, das geschlossene System ist sicher. Dass es das nicht ist, zeigt doch die Tatsache, dass sich die Dinger mit Jailbreak knacken lassen. Und Apple hat dies mit Sicherheit nicht erlaubt, sondern Jailbreak kommt über ne Sicherheitslücke rein.
Ich sehe im Jailbreak einen nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch. Dafür hat kein Hersteller eines Produkts je eine ordnungsgemäße Funktion versprochen.
Ein Jailbreak ist auch nicht mit so einer Sicherheitslücke wie Stagefright vergleichbar, weil ein Jailbreak nicht mal so eben unbewusst das Telefon 'infizieren' kann.

Dennoch. Je nachdem aus welcher Perspektive man es betrachtet, kann man sagen, dass iOS nicht sicherer wäre als Android. Allerdings spricht zum Beispiel die mangelhafte Verfügbarkeit von Updates, auch bei kritischen Sicherheitslücken (spät oder gar nicht bei vielen Geräten) beim Android eher dafür, dass man mit Android weniger gut abgesichert ist.

Ich würde jederzeit die Meinung vertreten, dass die allermeisten Anwender stets mit dem iPhone besser vor Angriffen, etc. geschützt sind als mit andren OSen, insbesondere besser als bei Android.

Aber jeder wie er will.
Menü
[1.2.1.2] Cookiemonster1 antwortet auf applerules
12.09.2015 05:58
Benutzer applerules schrieb:
Benutzer Leiter Kundenverarsche³ schrieb:


die Endlösung der Flüchtlingsunterbringungs- und Apfeluserfrage!

Mit einer widerlich-zynischen Bemerkung zeigt er mal wieder aus welchem Holz er geschnitzt ist:
http://www.duden.de/rechtschreibung/Endloesung
1+ mit * für mikiscom! :-p

Ja, aus welchem Holz Leiter Kundenverarsche³ geschnitzt ist, kann man immer wieder seinen Beiträgen entnehmen. Aber allmählich wird es langweilig, es sind ja sowieso immer dieselben Dinge, die er von sich gibt:

- er ist politisch sehr rechts (siehe "Endlösung" oder seine anderen geistreichen Kommentare bezüglich Politik)
- er hält nicht sonderlich viel von Apple
- er zieht sich seit Monaten am Thema "Papierrechnung" (aktuell bei 1&1) hoch
- Drillisch ist ganz toll und jeder, der etwas dagegen sagt, ist nicht normal
- Vodafone soll das LTE-Netz für Reseller freigeben, damit er auch endlich in den Genuss von LTE kommt

Zusammengefasst hat dieser Mensch ein ziemlich armseliges Leben.

@ teltarif: Kommentare mit positivem Bezug zum NS-Regime wie "Endlösung" kann man doch auch mal löschen, oder?
Menü
[2] theothersteve antwortet auf telefon13
10.09.2015 12:07
Die iPhones und übrigens auch die Macs sind gar nicht soooo teuer, wenn man die Lebensdauer und den Wiederverkaufswert berücksichtigt.

Menü
[2.1] applerules antwortet auf theothersteve
10.09.2015 13:18
Benutzer theothersteve schrieb:
Die iPhones und übrigens auch die Macs sind gar nicht soooo teuer, wenn man die Lebensdauer und den Wiederverkaufswert berücksichtigt.

Ja, stimmt schon. Ich kann zwei Beispiele nennen:
- viele iPhone 4s sind noch erfolgreich im Einsatz mit aktueller OS-Version, Geräte mithin die 2011 auf den Markt kamen.
- ein Macbook von 2007 taugt auch heute noch als Party-MP3-Spieler mit iTunes mit wertigem 3,5 Klinke Line Ausgang.

Menü
[2.1.1] tokiox antwortet auf applerules
10.09.2015 18:15
Benutzer applerules schrieb:
- viele iPhone 4s sind noch erfolgreich im Einsatz mit aktueller OS-Version, Geräte mithin die 2011 auf den Markt kamen.

Sony Xperia Z(1) läuft auch noch unter aktuellen Android

- ein Macbook von 2007 taugt auch heute noch als Party-MP3-Spieler mit iTunes mit wertigem 3,5 Klinke Line Ausgang.

Da reicht auch ein 386 oder PPC mit Linux/Unix
Menü
[2.1.1.1] applerules antwortet auf tokiox
11.09.2015 08:40
Benutzer tokiox schrieb:
Benutzer applerules schrieb:
- viele iPhone 4s sind noch erfolgreich im Einsatz mit aktueller OS-Version, Geräte mithin die 2011 auf den Markt kamen.

Sony Xperia Z(1) läuft auch noch unter aktuellen Android

Das ist zum einen Ende 2013, also mindestens 2 Jahre später auf den Markt gekommen und zweitens ist Sony da eine positive Ausnahme von allen anderen Herstellern, wie insbesondere auch Samsung.

- ein Macbook von 2007 taugt auch heute noch als Party-MP3-Spieler mit iTunes mit wertigem 3,5 Klinke Line Ausgang.

Da reicht auch ein 386 oder PPC mit Linux/Unix
Ich kann nicht einschätzen, was du mir/uns hier mitteilen willst. Wann hast du denn das letzte Mal mit einem 386er oder einem "PPC" (was zur Hölle ist das?) auf einer Party Musik gemacht?
Menü
[2.1.1.1.1] stefan0124 antwortet auf applerules
11.09.2015 10:39
Benutzer applerules schrieb:

Ich kann nicht einschätzen, was du mir/uns hier mitteilen willst. Wann hast du denn das letzte Mal mit einem 386er oder einem "PPC" (was zur Hölle ist das?) auf einer Party Musik gemacht?

apple gut finden wollen, aber nicht wissen was ein PPC ist... :-D

Zum Thema: Immer mal schön hoch mit den Preisen, die dummen Kunden werden es ja doch bezahlen.
Menü
[2.1.1.1.1.1] tokiox antwortet auf stefan0124
11.09.2015 14:54
Tcha, immer das selbe mit ihm. Aber Apple ist so toll in allem.

@ applerules: Dies war Ironie.