Diskussionsforum
Menü

Völlig egal für Endkunden


07.09.2015 15:59 - Gestartet von comfreak
Die Frage "Wer hat's erfunden?" ist letzlich bei Technologie-Produkten ohnehin undurchschaubar und für Kunden damit letzlich irrelevant. Der Nutzwert entscheidet (bzw. sollte entscheiden).

Dass uns die Werbung versucht etwas anderes vorzugaukeln, ist eine andere Sache. Keinesfalls muss aber ein "Original" automatisch besser sein, als eine "Kopie", dies entbehrt der Logik.

Heute sind alle Systembauer "nur" System-Integratoren. Was ein Hersteller "erfindet" ist eine Möglichkeit, am Markt bereits vorhandene Technologien zu nutzen, manche Hersteller können das besser, manche weniger gut. Man könnte also nur davon reden, eine bessere Variante der Integration zu erfinden, nicht aber die zu Grunde liegenden Technologien.

Was sicherlich nicht hilft, ist wenn sich die lieben Medien-Macher aufgrund mangelnder Kenntnisse der Branche oder den Technologien vorstellt, nur ein Hersteller könnte Innovationen produzieren. Es sollte bloß niemand glauben, dass Huawei eine Technologie wie ForceTouch (die es übrigens schon vor Apple und Huawei gab), "mal eben" zwischen der Vorstellung der Apple Watch und der Ifa auf die Beine stellen könnte. Das Projekt muss schon bedeutend länger in der Mache sein.


In dieser Hinsicht ist der Artikel eine erfrischende, über den Horizont der Apple-Jünger der meisten Mainstream-Medien hinausgehende Perspektive.