Diskussionsforum
Menü

Netzkarten sagen nur wenig aus


27.08.2015 18:42 - Gestartet von Ambiente1979
Die Netzkarten der Betreiber basieren auf theoretischen Hochrechnungen und Annahmen. Mit der Realität hat dies oft nichts zu tun. Insbesondere die Indoor Versorgung ist deutlich schlechter als angegeben...
Auch über die Auslastung vor Ort geben sie keine Auskunft. Was nützt mir volles 3G, wenn zuviel Kunden gleichzeitig Surfen wollen und keine Daten mehr durchkommen...
Und zum Schluss: LTE auszubauen wo es vorher nur GSM gab ist zwar toll für Vertragskunden mit geeigneten Vertrag und Hardware, alle anderen beispielsweise Prepaid Kunden schauen dagegen dann völlig in die Röhre!
Menü
[1] ElaHü antwortet auf Ambiente1979
28.08.2015 13:44
Benutzer Ambiente1979 schrieb:
Die Netzkarten der Betreiber basieren auf theoretischen Hochrechnungen und Annahmen. Mit der Realität hat dies oft nichts zu tun. Insbesondere die Indoor Versorgung ist deutlich schlechter als angegeben...
Auch über die Auslastung vor Ort geben sie keine Auskunft. Was nützt mir volles 3G, wenn zuviel Kunden gleichzeitig Surfen wollen und keine Daten mehr durchkommen...
Und zum Schluss: LTE auszubauen wo es vorher nur GSM gab ist zwar toll für Vertragskunden mit geeigneten Vertrag und Hardware, alle anderen beispielsweise Prepaid Kunden schauen dagegen dann völlig in die Röhre!

Es ist auch meine Beobachtung, dass die Netzabdeckungskarten wenig aussagen. Bei mir Zuhause soll ich laut T-mobil- Karte GSM, GPRS, EDGE, UMTS, HSPA, LTE 800 verfügbar sein. In der Realität habe ich aber kein EDGE, kein UMTS und kein HSDPA. LTE kann ich nicht überprüfen, da ich kein entsprechendes Handy habe.