Diskussionsforum
Menü

teure Prepaid Internet Tarife ?


23.08.2015 18:04 - Gestartet von chickolino1
einmal geändert am 23.08.2015 18:09
Ich habe einige Jahre lang als Single meinen Haushalt gerade mit Prepaid.UMTS.Tarifen ins Internet gebracht.

Warum sollte ein Asylbewerber das nicht auch können.....sofern man dort halt von den günstigsten Möglichkeiten erfährt....

a.) 15 euro für 5Gb bei lidl.mobil

....über Tricks, die hier jeder nachschlagen kann sind sogar 2,75 Euro mtl. möglich. ...

b.) 15 euro für 5Gb bei Aldi.Talk

....über Tricks kommt man auch zu 10 GB in 30 Tagen abereits in 2 verschiedenen Kalendermonaten....

=====> dazu noch ein günstiger Betamax.Anbieter für Callback.Telefonate in die Telefonnetze des Heimatlandes....


http://progx.ch/home-voip-prixbetamax-1-1-1.html

Wer weiss wie kommt doch auch ohne DSL aus und kann mit der Heimat telefonieren. Egal ob als Deutscher langzeiturlauber im Ausland oder als Asylbewerber in Deutschland.

....und wenn man das 2..3 Leuten in einer AsylbewerberUnterkunft zeigen würe, dann würde es sich sicherlich gut dort rumsprechen und viele dort würden es weitergeben an ihre neu dazukommenden Landsleute.

Problem ist bei mir im Langzeiturlaub, genau wie bei Asylbewerber in Deutschland einfach die Sprache, bzw. erstmal von dem günstigen Tarifen zu erfahren und es sich mal ...zeigen... zu lassen, von jemand der nicht nur verkaufen, sondern lieber ...beraten...will.