Diskussionsforum
  • 20.08.2015 12:48
    mersawi schreibt

    sooooo teuer....

    Es stellt sich mir die Frage ob wirklich der Preisunterschied von fast 27 Euro mit weniger inclusive Leistung gerechtfertigt ist.
    Beispiel LTE M von winsim ( ich habe bewußt jetzt icht das billigste rausgesucht) für knapp 13 Euro mit 2GB LTE/ die Telekom nimmt für ein vergelichbares Produkt allerdings mit Laufzeit ca 36 Euro (nur 1.5 GB)....
    Um wieviel muß das Netz der Telekom also besser sein damit sich so ein Unterschied rechnet ?
    Hier noch mal meine Quellen: https://www.winsim.de/tariffs/winsim-lte-m und https://www.t-mobile.de/telefonieren-und-surfen/0,21919,25250-_,00.html
  • 20.08.2015 14:18
    CIA_MAN antwortet auf mersawi
    Benutzer mersawi schrieb:
    > Um wieviel muß das Netz der Telekom also besser sein damit sich
    >
    so ein Unterschied rechnet ?
    > Hier noch mal meine Quellen:
    > https://www.winsim.de/tariffs/winsim-lte-m und
    >
    https://www.t-mobile.de/telefonieren-und-surfen/0,21919,25250-_,00.html

    Glaube mir das Tcom Netz ist um Welten besser, als das von O2... ;-) zu 80 % der Fälle ;)

    Allein schon das Tcom 4G-Netz ist ne Wucht... Dein Vergleich hinkt zu sehr ;)

  • 20.08.2015 14:21
    einmal geändert am 20.08.2015 14:23
    jackieoh antwortet auf CIA_MAN
    Benutzer CIA_MAN schrieb:

    > Glaube mir das Tcom Netz ist um Welten besser, als das von
    >
    O2... ;-) zu 80 % der Fälle ;)
    >
    kann ich bestätigen.
    > Allein schon das Tcom 4G-Netz ist ne Wucht... Dein Vergleich
    >
    hinkt zu sehr ;)
    >
    yo, das stimmt.

    man muss es halt ins verhältnis setzen. die netze sind in deutschland alle relativ gut ausgebaut.

    ich hatte lange tcom und es war sehr gut.

    jetzt hab ich seit ca. nem jahr eplus und muss sagen, auch gut. ich habe, ob nun in der stadt oder auf dem land, selten die situation, dass ich was vermisse. ich gebe aber auch nicht viel drauf, ob ich immer und überall netz habe. es fällt mir halt nur selten negativ auf, der unterschied zwischen eplus und tcom.

    tatsächlich ist im alltag, zu hause, auf meinen täglichen wegen und im büro, eplus genauso gut, stellenweise besser als tcom für meine zwecke.

    man zahlt ja bei telekom original auch nicht nur für das netz, auch der service ist hervorragend. 24/7 erreichbar. ersatz sim innerhalb von 24h, oder gleich 3 multi sims, wenn man möchte. man kann sich unter der woche auch jederzeit zu einem kompetenten techniker verbinden lassen, um technische fragen zu besprechen. das ist schon alles ziemlich gut, finde ich. aber eben auch nur luxus, wenn man sein handy jetzt nur freizeitmäßig nutzt.
  • 20.08.2015 14:37
    bernd02 antwortet auf jackieoh
    Benutzer jackieoh schrieb:
    ersatz sim
    > innerhalb von 24h, oder gleich 3 multi sims, wenn man möchte.

    Wenn man es schafft in einem Telekom-Shop vor Ort vorbeizuschauen,erhält man die gewünschten SIM-Karten sofort.
  • 24.08.2015 10:19
    einmal geändert am 24.08.2015 10:19
    ElaHü antwortet auf CIA_MAN
    Benutzer CIA_MAN schrieb:
    > Glaube mir das Tcom Netz ist um Welten besser, als das von
    >
    O2... ;-) zu 80 % der Fälle ;)

    Wir gehören zu den anderen 20%.
    Bei uns ist das Tmobile- Netz mit Abstand das schlechteste. Und das seit Jahren. Gerade haben wir noch einen Versuch gestartet, weil mir die neuen Congstar. Prepaid- Tarife gefallen. Aber gegenüber vom Zustand vor einigen Jahren (da hatten wir schon mal Congstar), hat sich nichts geändert. Telefonieren mit GSM geht so gerade eben, kein UMTS. Kann sein, dass es bei uns LTE gibt, aber ich habe kein entsprechendes Handy und wäre auch nicht bereit, die Preise von Magenta zu zahlen (auch eher Wenignutzer)

    Das O2- Netz hat auch nachgelassen, seit jetzt so viele Provider in diesem Netz funken. Da wurden wir öfter mal rausgekickt (kein Empfang).
    Ich habe jetzt einen Vodafone- Provider. Damit ist alles gut. Preis und Leistung,
  • 20.08.2015 14:26
    lucky2029 antwortet auf mersawi
    Benutzer mersawi schrieb:
    > Es stellt sich mir die Frage ob wirklich der Preisunterschied
    >
    von fast 27 Euro mit weniger inclusive Leistung gerechtfertigt
    >
    ist.
    Grundsätzlich kann ja jeder Verbraucher für sich selbst entscheiden welchen Anbieter er wählt. Neben der Netzqualität gibt es noch einige andere Punkte, welche einen Preisunterschied rechtfertigen.

    - Gratis Hotline rund um die Uhr
    - möglicherweise inklusive Leistungen auch außerhalb von Deutschland
    - aufbau der Vertriebsstruktur (Erreichbarkeit / Ansprechpartner vor Ort)
    - Endgerät inklusive?
    - Mitarbeiter fair nach Tarif bezahlt
    - Einhaltung von Umwelt und Sicherheitsauflagen.
    - usw...

    Ob das jetzt alles auf die Telekom zutreffend ist und einen Preisunterschied in der von dir beschriebenen Höhe Rechtfertigt, darüber muss sich jeder sein eigenes Bild machen.

    Es ist aber nun mal nicht alles einfach Schwarz oder Weiß und eine einfache Reduzierung auf den Preis zu wenig.
  • 27.08.2015 13:33
    jackieoh antwortet auf lucky2029
    Benutzer lucky2029 schrieb:
    > Benutzer mersawi schrieb:
    > > Es stellt sich mir die Frage ob wirklich der Preisunterschied
    > >
    von fast 27 Euro mit weniger inclusive Leistung gerechtfertigt
    > >
    ist.
    > Grundsätzlich kann ja jeder Verbraucher für sich selbst
    >
    entscheiden welchen Anbieter er wählt. Neben der Netzqualität
    >
    gibt es noch einige andere Punkte, welche einen
    >
    Preisunterschied rechtfertigen.
    >
    > - Gratis Hotline rund um die Uhr
    > - möglicherweise inklusive Leistungen auch außerhalb von
    >
    Deutschland
    > - aufbau der Vertriebsstruktur (Erreichbarkeit /
    >
    Ansprechpartner vor Ort)
    Ich denke das trifft alles in besonderem Maße auf die Telekom zu.

    > - Endgerät inklusive?
    Eigentlich gibt es bei jedem Netzbetreiber Tarife mit Hardware. Aber inzwischen ist das aus meiner Sicht nicht mehr immer so ein toller Deal angesichts der 2 jährigen Tarifbindung.
    > - Mitarbeiter fair nach Tarif bezahlt
    Das ist gerade die Frage, kann ich nciht sagen. Ich weiß von einem Mitarbeiter, dass auch die Telekom so faire Dinge macht, wie keine Zuschläge für Schicht-, Wochenend- und Feiertagsarbeit mehr zahlen indem sie sagen, die Arbeit erfolgt freiwillig. Das sind dann u.a. auch die Leute, die einem so hilfreich zu Seite stehen, wenn man Samstag Nacht die Hotline anruft.

    > - Einhaltung von Umwelt und Sicherheitsauflagen.
    > - usw...
    Das sollte in Deutschland zwar selbstverständlich sein, jedoch zeigen Vorfälle, wie Fernbusse, die ihre Abwässer auf der grünen Wiese entsorgen, dass es nicht ganz so selbstverständlich ist.
    Im Büro finde ich es gibt viel Raum für Verbesserungen aber zahlen will/kann das keiner. Und im Ausland sieht es ja viel schlechter aus. Umweltbewusstsein würde sogar Geld sparen, ist aber auch nur mittelmäßig ausgeprägt vielerorts. Ebenfalls in DE noch weit besser als anderswo.
    >

    > Ob das jetzt alles auf die Telekom zutreffend ist und einen
    >
    Preisunterschied in der von dir beschriebenen Höhe
    >
    Rechtfertigt, darüber muss sich jeder sein eigenes Bild machen.
    >
    Ich denke schon, dass der Preisunterschied gerechtfertigt ist.

    > Es ist aber nun mal nicht alles einfach Schwarz oder Weiß und
    >
    eine einfache Reduzierung auf den Preis zu wenig.
    Genau, das kritisiere ich hier und auch andernorts. Der Preis ist höchstens ein Kriterium von mehrereh.