Diskussionsforum
  • 13.08.2015 10:54
    bardens schreibt

    Vollwertiges Internet?

    Bei Drillisch immer erste Frage:
    Gibt es vollwertiges Internet oder sind VoIP und/oder VPN gesperrt? Wer hat Erfahrung?
  • 13.08.2015 11:00
    bardens antwortet auf bardens
    Die AGB gibt mir die Antwort: "Die Nutzung von VoIP, sonstige Sprach- und Videotelefonie sowie Peer-to-Peer Verkehr ist ausgeschlossen."
    Also wir bei Winsim. Und dies steht nicht nur in den AGB, sondern es wird richtig geblockt.
    Also: Finger weg von Drillisch Produkten, wenn man volles Internet will.
  • 13.08.2015 12:05
    Moneysac antwortet auf bardens
    Benutzer bardens schrieb:
    > Die AGB gibt mir die Antwort: "Die Nutzung von VoIP, sonstige
    >
    Sprach- und Videotelefonie sowie Peer-to-Peer Verkehr ist
    >
    ausgeschlossen."
    > Also wir bei Winsim. Und dies steht nicht nur in den AGB,
    >
    sondern es wird richtig geblockt.
    > Also: Finger weg von Drillisch Produkten, wenn man volles
    >
    Internet will.

    Was passiert denn wenn man ehatsapp call benutzt? Ob die AGB so einer gerichtlichen prüfung standhalten ist fraglich.
  • 13.08.2015 14:38
    hirnde antwortet auf bardens
    Benutzer bardens schrieb:
    > Bei Drillisch immer erste Frage:
    >
    Gibt es vollwertiges Internet oder sind VoIP und/oder VPN
    >
    gesperrt? Wer hat Erfahrung?

    Es wird langsam Zeit, dass sich die EU und die Deutsche Regierung mit der allgemeinen Forderung nach Netzneutralität beschäftigt. Es gibt bereits Gesetzentwürfe, in denen es lediglich Sondernutzung wie zu medizinischen Zwecken gibt. Sonst soll es keine Einschränkungen der Nutzung geben. In den USA ist das vor kurzem Gesetz geworden. Man sollte mal eine Petition auf den Weg schicken.

    Es ist klar, dass die Telekommunikationsunternehmen weiter mit ihren teuren Auslandsgesprächen verdienen wollen. Es gibt heute genug VoIP-Telefonanbieter, mit denen man gegenüber den üblichen Festnetzpreisen nur einen geringen Bruchteil zahlen muss. Auch ein Telefonat in die deutschen Mobilnetze sind oft stark überteuert. So gibt es bereits einen VoIP-Anbieter mit dem man ohne monatlichen Grundpreis und ohne Flatrate für nur 2,9 ct. in die Mobilnetze und 0,9 ct. ins Festnetz telefonieren kann. Nach Großbritannien sind es 0,9 ct. Festnetz und 2,2 ct. Mobilnetz.

    In den AGB von Discountern im e-plus und O2 Netz steht oft etwas zur Nutzung von VoIP, aber nicht bei allen. Wenn die Nutzung nach AGB nicht erlaubt ist, heißt das nicht in jedem Fall, dass auch eine Sperre vorhanden ist. Aber auch bei Drillisch gibt es ein Angebot, bei dem die Internetnutzung für VoIP nicht erlaubt ist. Aber eine Sperre ist da nicht vorhanden.

    Wie die Angelegenheit juristisch zu sehen ist, weiß ich noch nicht. Werde mich mit der Angelegenheit aber weiter beschäftigen. Als Gesetzgeber würde ich die Trennung der Telekommunikationsunternehmen in Netzversorger und Telefondienstleister trennen. Die Zeit der analogen Telefonie geht sowieso zu Ende. Das würde passen.
  • 13.08.2015 15:42
    bardens antwortet auf hirnde
    Benutzer hirnde schrieb:
    > Aber auch bei
    >
    Drillisch gibt es ein Angebot, bei dem die Internetnutzung für
    >
    VoIP nicht erlaubt ist. Aber eine Sperre ist da nicht
    >
    vorhanden.
    Definitiv ist bei winSIM LTE mini sowohl VPN als auch VoIP gesperrt.
  • 13.08.2015 16:30
    hirnde antwortet auf bardens
    Benutzer bardens schrieb:
    > Benutzer hirnde schrieb:
    > > Aber auch bei
    > >
    Drillisch gibt es ein Angebot, bei dem die Internetnutzung für
    > >
    VoIP nicht erlaubt ist. Aber eine Sperre ist da nicht
    > >
    vorhanden.
    > Definitiv ist bei winSIM LTE mini sowohl VPN als auch VoIP
    >
    gesperrt.

    Habe nicht widersprochen. Es gibt andere Angebote bei Drillisch. Ich nutze vorwiegend mobiles Internet, brauche keine Flatrate, höchstens ein Paketangebot mit Minutenkontingent. Und weil die Tarife sich oft ändern, wechsele ich mit prepaid Tarifen.
  • 13.08.2015 18:21
    Otto W. antwortet auf bardens
    Benutzer bardens schrieb:
    > Benutzer hirnde schrieb:
    > > Aber auch bei
    > >
    Drillisch gibt es ein Angebot, bei dem die Internetnutzung für
    > >
    VoIP nicht erlaubt ist. Aber eine Sperre ist da nicht
    > >
    vorhanden.
    > Definitiv ist bei winSIM LTE mini sowohl VPN als auch VoIP
    >
    gesperrt.

    Das lese ich das erste Mal dass es wirklich gesperrt ist! Hab bisher von keinem User gelesen der diese Dienste nicht nutzen konnte....

  • 13.08.2015 18:17
    Leiter Kundenverarsche³ antwortet auf bardens
    Benutzer bardens schrieb:
    > Bei Drillisch immer erste Frage:
    >
    Gibt es vollwertiges Internet oder sind VoIP und/oder VPN
    >
    gesperrt? Wer hat Erfahrung?

    Seit wann sperrt Drillisch das aktiv? Da steht vielleicht Zeug in den AGB drin. Aber wen juckt das? Ich kann mit meinem eteleon-Tarif problemlos VoIPen. Was eine mögliche VPN-Sperre angeht, kann ich nichts zu sagen.
  • 16.08.2015 05:27
    einmal geändert am 16.08.2015 05:28
    aleman64 antwortet auf Leiter Kundenverarsche³
    Benutzer Leiter Kundenverarsche³ schrieb:
    . Was eine mögliche VPN-Sperre
    > angeht, kann ich nichts zu sagen.

    brauchst du auch nicht, ist eh nur hirnloses Gewäsch, was du von dir gibst
  • 16.08.2015 12:25
    hotte70 antwortet auf bardens
    Benutzer bardens schrieb:
    > Bei Drillisch immer erste Frage:
    >
    Gibt es vollwertiges Internet oder sind VoIP und/oder VPN
    >
    gesperrt? Wer hat Erfahrung?


    Bin seit 3 Jahren bei nem Drillisch Ableger. VoIP hat immer problemlos geklappt! Soweit ich weiß wird das bei jedem Anbieter in den AGB zwar ausgeschlossen, aber aktiv sperren tut es wohl nur T-Mobile.