Diskussionsforum
Menü

die Telekom....


20.07.2015 10:40 - Gestartet von CIA_MAN
wächst und wächst -> der Riese erwacht.... jedenfalls in Deutschland immer mehr...

-> Vodafone + o2 zieht euch warm an :(
Menü
[1] pposs antwortet auf CIA_MAN
20.07.2015 12:55
Benutzer CIA_MAN schrieb:
wächst und wächst -> der Riese erwacht.... jedenfalls in Deutschland immer mehr...

-> Vodafone + o2 zieht euch warm an :(

Vor Allem Vodafone muss sich so langsam warm anziehen....:( In meiner Region stagniert der LTE-Ausbau vollkommen während Telekom und O2 weiter Gas geben und LTE immer weiter ausbauen und sogar noch 2G/3G optimieren und verdichten. So langsam bin ich mit dem roten Netz nicht mehr wirklich zufrieden....Und mit LTE wird man immer weiter vertröstet. Der Starttermin wurde immer weiter nach hinten verschoben für meine Stadt...Derzeit auf Q1/2016.....
Menü
[1.1] IMHO antwortet auf pposs
20.07.2015 13:14
Benutzer pposs schrieb:
LTE wird man immer weiter vertröstet. Der Starttermin wurde immer weiter nach hinten verschoben für meine Stadt...Derzeit auf Q1/2016.....
Wenn es übel kommt, wirst Du auf 1.1.2017 vertröstet bis VF die ersteigerten LTE1800-Frequenzen nutzen darf.
Menü
[1.1.1] pposs antwortet auf IMHO
20.07.2015 13:51
Benutzer IMHO schrieb:
Benutzer pposs schrieb:
LTE wird man immer weiter vertröstet. Der Starttermin wurde immer weiter nach hinten verschoben für meine Stadt...Derzeit auf Q1/2016.....
Wenn es übel kommt, wirst Du auf 1.1.2017 vertröstet bis VF die ersteigerten LTE1800-Frequenzen nutzen darf.

Bis dahin bin ich dann bestimmt schon bei einem der zwei anderen Anbieter! ;)
Menü
[2] marius1977 antwortet auf CIA_MAN
20.07.2015 12:59
Benutzer CIA_MAN schrieb:
wächst und wächst -> der Riese erwacht.... jedenfalls in Deutschland immer mehr...

Das dachte ich auch als ich die Überschrift las. 7700 Standorte sind verdammt viel!
Menü
[2.1] hans91 antwortet auf marius1977
20.07.2015 13:14
Nur um was für Sender geht es denn? GSM? Und wandelt die Telekom die dann in LTE um? Für die Telekom geht es dabei ja wohl nur um den Ausbau der Netzkapazität, die Standorte von O2 dürften sich ja wohl kaum zur Abdeckungsvergrößerung eignen.
Menü
[2.1.1] CIA_MAN antwortet auf hans91
20.07.2015 13:46
Benutzer hans91 schrieb:
Nur um was für Sender geht es denn? GSM? Und wandelt die Telekom die dann in LTE um? Für die Telekom geht es dabei ja wohl nur um den Ausbau der Netzkapazität, die Standorte von O2 dürften sich ja wohl kaum zur Abdeckungsvergrößerung eignen.

es geht um Datenraten... nicht mehr ;)
Menü
[2.1.2] jackieoh antwortet auf hans91
20.07.2015 14:21
Benutzer hans91 schrieb:
Nur um was für Sender geht es denn? GSM? Und wandelt die Telekom die dann in LTE um? Für die Telekom geht es dabei ja wohl nur um den Ausbau der Netzkapazität, die Standorte von O2 dürften sich ja wohl kaum zur Abdeckungsvergrößerung eignen.

Kann mir schon vorstellen, dass an einzelnen Standorten die Telekom Defizite gegenüber den anderen Netzen hat.
Standorte, die sich nicht lohnen im Sinne von zu erwartendem zusätzlichen Umsat, werden nicht ausgebaut, ob so oder anders.
Also, hinter den Bergen, bei den sieben Zwergen, wird im Zweifel weiter Funkstille herrschen. Das ist doch auch irgendwie was tolles.
Menü
[2.1.3] R o E s I antwortet auf hans91
20.07.2015 14:24
Benutzer hans91 schrieb:
Nur um was für Sender geht es denn? GSM? Und wandelt die Telekom die dann in LTE um? Für die Telekom geht es dabei ja wohl nur um den Ausbau der Netzkapazität, die Standorte von O2 dürften sich ja wohl kaum zur Abdeckungsvergrößerung eignen.
Es geht nur um reine Standorte vorrangig in Städten die doppelt beleg und auf den Land einander nahe liegen mit o2/Eplus Technik vorhanden sind und ein Teil abgegeben werden kann womit sich der Ausbau für die Telekom bei LTE 1800 verdichten lässt.
Menü
[2.1.4] IMHO antwortet auf hans91
20.07.2015 14:42
Benutzer hans91 schrieb:
Nur um was für Sender geht es denn? GSM? Und wandelt die Telekom die dann in LTE um? Für die Telekom geht es dabei ja wohl nur um den Ausbau der Netzkapazität, die Standorte von O2 dürften sich ja wohl kaum zur Abdeckungsvergrößerung eignen.

Ein Standort das ist ein senkrechter Mast und der zugehörige Mietvertrag mit dem Grundstückseigentümer dem das Haus gehört auf dem der Stengel steht. DAS WIRD VERKAUFT. Angenommen es werden alle E+Standorte verkauft dann wird die materialisierte Dienstleistung verkauft Mobilfunkwillige Hausbesitzer gefunden zu haben.
Die Antennen die sind was anderes. Es kann sein dass alle UMTS-Antennen die drangeschraubt sind einfach an die verbleibenden Masten angeschraubt werden.

Blödes Beispiel: Wäscheleinen-Meter und aufgehängte Wäsche darf man nicht verwechseln. Es ist heute schon üblich, einen Masten mit 3x120°GSM +3x120°UMTS und 3x120°LTE (also mit 9 Antennen) vollzuhängen, was immer die Statik hergibt. Und ob da ein Antenne für 2x1x4,95MHz (1BlockFDD nur HSPA21) oder 2x4x4,95MHz (4BlöckeFDD zweimal DC-HSPA42 =84Mbit für alle) UMTS genutzt wird kann ich der Antenne nicht ansehen. Telefonica fusionata besitzt FDD-Rechte für 2x7x4,95MHz. Die können zwei DC-HSPA-Zellen ranhängenn und haben dann noch immer Rechte für LTE2100 mit~100Mbit/s übrig, dann noch einen Doppelblock LTE1800 dran und in den Kellern kommen~30Mbit/s an und die anderen haben mit Carrieraggregation biszu ~150. Da muss eine Menge passieren bis Telefonica mehr Standorte braucht. Und jeder eingesparte Standort spart Mietkosten und Anfahrtskosten bei der Wartung.

Für gebrauchte GSM-Sender zahlt Dir heute niemand Geld und UMTS-Antennen hat die dt.Telekom schon genügend, bzw. braucht Telefonica selbst noch. Die würden beide draufzahlen, wenn die viel gebrauchte Technik verkaufen/kaufen. Umso mehr Hardwareausrüster um so mehr Schnittstellenproble. Ich vermute dass TMO ausser den Steigleitungen vom Technikraum bis zum Masten der Telefonnica nichts abkauft. Und wahrscheinlich werden in Stadtregionen die GSM-Sender einfach nur verschrottet und auf dem Land bis zum Sankt-Nimmerleinstag des Vertrages benutzt und dann verschrottet (wenn VoLTE800 auf den Endgeräten verbreitet ist) dann kräht auch niemand dem GSM900 mit 56kbit/s hinterher). Was TIMO-Beil dranhängt ist deren Sache. Und da die einen auf Qualitätsabieter markieren, werden die keine gebrauchten Antennen dranhängen. Vielleicht kommmt ja gleich LTE-Advancend mit "biszu" 600Mbit/s dran. (Natürlich nur in der ersten Ausbaustufe, später mehr. Es muss ja alles in den Himmel wachsen.)

Der Telekom geht es sicherlich auch darum die durchschnittliche Entfernung zum Endkunden zu senken. Denn je näher der dran ist um so filigranere Modulationen können verwendet werden QPSK -> 16QAM -> 64QAM. Auch das steigert den Durchsatz, einfach weil das Spektrum nicht mit Fehlerkorrekturen vollgequatscht wird.
Menü
[3] Leiter Kundenverarsche³ antwortet auf CIA_MAN
20.07.2015 23:58
Benutzer CIA_MAN schrieb:
wächst und wächst -> der Riese erwacht.... jedenfalls in Deutschland immer mehr...

Vodafone ist für diese Entwicklung hauptverantwortlich. Vodafone hat den Infratsrukturwettbewerb eingestellt, weil die Ausschüttung an die gierige Zentrale in London wichtiger war, als das Standing auf dem Deutschen Markt. Joussen hatte den Unfug satt und ging. Überflieger Schnulli-Bockwurst hat einige Monate gebraucht um die Aussichtslose lage zu begreifen und hat es seinem Vorgänger gleich getan. Schauen wir doch mal, wie lange uns der Ösi den Don Quichotte mimt. Auch er wird scheitern. Der Fisch stinkt vom Kopf her - in den Fall heißt dieser Fischkopf Vittorio Colao, der wiederrum eine ganze Reihe von Fischköpfen (wie deisen Möchtegernmanager Humm) unter sich hat.

-> Vodafone + o2 zieht euch warm an :(

Ganz krasse Fehlanalyse CIA. Telefonica/o2 hat keine Sorgen mehr. Die werden dank der Schulterschlüsse mit der Telekom infrastrukturell zur Nr. 2 nach der Deutschen Telekom werden und kundenmäßig wohl weiterhin die Nummer 1 bleiben, während sich Vodafone infrastrukturell mit Richtfunk abquält und Premiumpreise dafür verlangt. Ergo: Nur Vodafone hat, ist und bleibt ein gewaltiges Problem. Ich sage es darum hier und heute - Vodafone ist verloren. Auch der Umgang mit den Kunden ist eine einzige Katastrophe. Denn wer bei Vodafone die Wahrheit schreibt, fliegt: http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:C0Z4iB81e8sJ:https://forum.vodafone.de/t5/%25C3%259Cber-Gott-und-die-Welt/Jens-Schulte-Bockum-schmei%25C3%259Ft-hin-Bauer-oder-Bauernopfer/td-p/825460+&cd=1&hl=de&ct=clnk&gl=de
Menü
[3.1] deluxxe505 antwortet auf Leiter Kundenverarsche³
21.07.2015 20:34
Benutzer Leiter Kundenverarsche³ schrieb:
Benutzer CIA_MAN schrieb:

-> Vodafone + o2 zieht euch warm an :(

Ganz krasse Fehlanalyse CIA. Telefonica/o2 hat keine Sorgen mehr. Die werden dank der Schulterschlüsse mit der Telekom infrastrukturell zur Nr. 2 nach der Deutschen Telekom werden und kundenmäßig wohl weiterhin die Nummer 1 bleiben, während sich Vodafone infrastrukturell mit Richtfunk abquält und Premiumpreise dafür verlangt.

Woher Du die Info hast ist mir suspekt. Der Netzausbau zielt darauf ab vom Richtfunk weg zu kommen. Die Akquisition von Kabel Deutschland wird ebenfalls dazu genutzt die Sendemasten an die Glasfaser zu kriegen.

Ergo: Nur Vodafone hat, ist und
bleibt ein gewaltiges Problem. Ich sage es darum hier und heute
- Vodafone ist verloren.

Du bist nicht der Erste der den "Untergang" beschwört. Wird langsam langweilig. Darf ich daran erinnern, dass VF keine kleine Pommesbude ist?! So einfach verschwinden die nicht von der Bildfläche.

Auch der Umgang mit den Kunden ist
eine einzige Katastrophe. Denn wer bei Vodafone die Wahrheit schreibt, fliegt:
http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:C0Z4iB81e8sJ:https://forum.vodafone.de/t5/%25C3%259Cber-Gott-und-die-Welt/Jens-Schulte-Bockum-schmei%25C3%259Ft-hin-Bauer-oder-Bauernopfer/td-p/825460+&cd=1&hl=de&ct=clnk&gl=de

Ich denke eher, dass du wegen anderen Gründen aus dem Forum geflogen bist. Oder warum ist Dein Beitrag noch lesbar inkl. Link zur WiWo?

Zudem können dich SuperUser ebenfalls "bannen". Das muss nicht zwingend ein VF Mitarbeiter gewesen sein. So läuft das in den meisten Foren.

Ich finde du malst den Teufel derbe schwarz an die Wand. Welche Beweggründe du da auch hast, sie scheinen persönlicher Natur zu sein. Vielleicht ein Ex-Mitarbeiter, der gegangen wurde und das nicht verkraftet hat?

Klingt jedenfalls so. ;-)

Menü
[3.1.1] Leiter Kundenverarsche³ antwortet auf deluxxe505
08.09.2015 01:03

einmal geändert am 08.09.2015 01:09
Benutzer deluxxe505 schrieb:
Woher Du die Info hast ist mir suspekt. Der Netzausbau zielt darauf ab vom Richtfunk weg zu kommen. Die Akquisition von Kabel Deutschland wird ebenfalls dazu genutzt die Sendemasten an die Glasfaser zu kriegen.

Ob dir das "supekt" ist, ist mir egal. Du bist einfach grottenschlecht informiert. Dir ist vollkommen entgangen, dass Telefonica einen fetten Netzdeal mit der Telekom geschlossen hat, der die Abgabe fast der gesamten Telefonica-Infrastruktur (Landline) zum Inhalt hat. Im Gegenzug erhält Telefonica stark vergünstigten Access zu diesem Netz. Die DSL-Infrastruktur wird komplett zurückgebaut, Telefonica macht künftig freiwillig nur noch T-Resale. Eine verachtenswerte Politik der beiden Player. Trotzdem hat Vodafone das Nachsehen. Dagegen würden selbst 3 Kabeldeutschland+Unitymedia-Übernahmen netzinfrastrukturell nichts bringen. Der dürre Backbone der KNB kann dagegen nicht anstinken.

Du bist nicht der Erste der den "Untergang" beschwört. Wird langsam langweilig. Darf ich daran erinnern, dass VF keine kleine Pommesbude ist?! So einfach verschwinden die nicht von der Bildfläche.

Wer redet von sofortigem Untergang? Ich spreche von einem Jahre oder (wenn sich nichts ändert) jahrzehntelangen Dahinvegetieren. Die Kundenzahlenentwicklung bestätigt dies übrigens eindrücklich. Ob Vodafone eine Pommesbude ist vermag ich nicht zu beurteilen. Man verhält sich jedenfalls wie eine. Und die Pommes schmecken nach ranzigem Fett...

Ich denke eher, dass du wegen anderen Gründen aus dem Forum geflogen bist. Oder warum ist Dein Beitrag noch lesbar inkl. Link zur WiWo?

Nein. Es gibt scheinbar keine anderen Gründe. Nach diesem Beitrag (der übrigens nicht von mir stammt) war er weg vom Fenster. Das einzig "böse" was er regelmäßig in diesem Forum getan hat, war auf der DrecksBox 904 xDSL und Vodafones Firmwarekrüppelei herumzureiten. Offensichtlich, weil das Ganze einfach scheixe ist. Sagt dir aber auch jeder Vodafone-Mitarbeiter hinter vorgehaltener Hand. Seit September gibt's plötzlich die FRITZ!Box als Premium-Router. Schon komisch...

Zudem können dich SuperUser ebenfalls "bannen". Das muss nicht zwingend ein VF Mitarbeiter gewesen sein. So läuft das in den meisten Foren.

Völlig egal. Kein Unterschied, denn die große Mehrheit der SuperUser sind auch alle sendungsbewusste Vodafone-Mitarbeiter oder Shop-Betreiber und sonstige mit Vodafone verbandelte. Quasi alles IMs, die da den Dreckskram erledigen und mit Auftrag oder aus Eigenantrieb etwas unangenehmere Stimmen denunzieren und diffamieren. Alles kein Geheimnis. Ein besonders unangenehm und dumpfes Exemplar: DerRitter oder diese Pfeife mit Kabageschmack. Gibt nur ein paar wenige anständige und versierte Leute wie z. B. Lif...
Will sagen - du hast keine Ahnung vom Forum. Ich bin jetzt seit einigen Jahren Kunde und habe dort regelmäßig mitgelesen. Angemeldet bin ich aus den o. g. Gründen erst seit 2014. Aktiv erst seit kurzem.

Ich finde du malst den Teufel derbe schwarz an die Wand. Welche Beweggründe du da auch hast, sie scheinen persönlicher Natur zu sein. Vielleicht ein Ex-Mitarbeiter, der gegangen wurde und das nicht verkraftet hat?

Keine Sorge. Ich sehe völlig klar und ungetrübt. Schau' dir lieber mal an was unsere 2 Vodafone-Ultras (CIA und Denschi) hier so "nettes" schreiben. Ich habe und werde nie für diesen ferngesteuerten, fehlgeleiteten Saftladen arbeiten. Ich unterhalte lediglich seit Jahren eine insgesamt recht ausgeglichene Kundenbeziehung. Ich lobe Positives, kritisiere Negatives und verteidige u. U. sogar auch schon mal gegen ungerechtfertigte Kritik. Ich weiß auch nicht, wie lange ich selbst mit dieser Einstellung im Vodafone Forum überleben werde. Ich habe auch schon erste Pöbeleien im Forum und per PN erfahren, nachdem ich aktiv wurde...

Mit Negativkritik - so gerechtfertigt und konstruktiv sie auch sein Möge - haben die Vodaföner offenbar ein massives Problem. Das ist aber in erster Linie der verderbten, angelsächsischen Unternehmenskultur geschuldet. Alles nur Top-Down und stringente Politik der Tauben Ohren. Gelebt gegenüber den Mitarbeitern und damit auch den Kunden. Es gibt da einen sehr guten Blog eines bekannten Teltarif-Redakteurs, in dem man solche und andere Dinge nachlesen kann. Solltest du tun.