Diskussionsforum
  • 14.07.2015 20:55
    camellion schreibt

    Das waren noch zeiten.

    Ja, daran erinnere Ich mich noch, mein erster MP3 Player. RIO MP3 mit 32 MB Speicher. Damals passten da 8 - 10 Lieder in CD Qualität drauf und kosteten ca. 500 DM. Zuvor nutze Ich den Minidisc Player. Aber der Wechsel und mitnahme der Minidisk war schon nervig, aber vor allem beim Laufen stockte trotz "Schock Prove" immer wieder aussetzer. Als ich diese Player das erste mal im elektrofachmarkt sah, wusste ich damit nichts anzufangen, nachdem mein jüngerer Bruder mich der Funktionsweise aufklärte wusste ich sofort, dass ist die zukunft des Musikhörens und Ich musste einen haben. Damals gabs noch Recardo, eine Onlineauktion, die selber Produkte versteigerten zur Promotion und Ich hatte Glück, kaum einer kannte MP3 Player und die Nachfrage war fast Null. Also bot Ich und bekam den Zuschlag bei 270 Mark, ein Schnäppchen, wie gesagt UVP ca. 500 Mark. Mit der Kapazität konnte Ich zwangsweise leben, der Austausch der Lieder ging ratz fatz am PC von statten. Lieder gabs or Mass damals in tauschbörsen. Über 56k Modem dauerte der Download pro Lied ca. 30 Min, aber das war es wert, denn die Klangqualität und die Shockresistenz war Perfekt, dazu noch klein und leicht. Damals baute Sony schon diese In-Ear- Kopfhörer mit ergonomischen Ohrstöpseln, das sorgte für Boom Sound. Ich hätte den Player noch heute, wenn die Kapazität nicht sehr eng gewesen wäre, aber Flash-Speicher war damals noch teuer eine smartmediakarte mit 128 MB war unerschwinglich. Selbst PCs hatten noch Arbeitsspeicher in MB Größen.