Diskussionsforum
Menü

bessere Volumen utzung direkt im Netz


06.06.2015 12:08 - Gestartet von tokiox
Wenn anwendungsspezifisch nur die Geschwindigkeit nutzbar wäre die auch erforderlich ist hätte man mehr vom wirklichen Datenvolumen. Sprich: Dateien bis etwa 5 MB werden mit max. 1 Mbit übertragen wenn keine besonderen Gründe wie Videos vorliegen und keine außergewöhnliche Belastung des Netzes virliegt. Sollte genügend Kapazität im Netz virhanden sein könnte der Anbieter diese künstliche Drosselung aufheben. Angerechnet auf das Datenvolumen werden nur noch die wirklich Geschwindigkeitshungrigen Anwendungen. Der Grenzwert kann meinet wegen auch 1MB bei 200 Kbit betragen. Dann hatte ich keinen Bedarf mehr für mehr als 200 MB ungedrosseltes Datenvolumen sondern könnte auch gut mit 100 oder ggf. 50 MB hinkommen. Zwar könnte man nun wieder die Netzneutralität mit ansprechen. Allerdings sehe ich es bei diesem Modell eher so, dass für bestimmte Anwendungen eine bestimmte Geschwindigkeit bereitsteht um auf jeden Fall diese nutzen zu können ohne erst für Mails und schnöden Surfen das so kostbare Highspeedvolumen zu verschleudern und dann für Video und Co nichts mehr zu haben oder teuer nachkaufen zu müssen.