Diskussionsforum
  • 02.09.2015 02:05
    Leiter Kundenverarsche³ antwortet auf MrMarschel
    Benutzer MrMarschel schrieb:
    > Sollte die Telekom echt mal in Betracht ziehen...

    Nicht nur die Telekom. Das ist eine Thema für ALLE Netzbetreiber! So "nett" der LTE-Ausbau in der Fläche auch ist - es fehlt weiterhin der UMTS bzw. HSPA-Ausbau in der Fläche! Wenn das nicht bald passiert, dann haben wir künftig in der Fläche ein 2G-Schrottnetz und ein hochmodernes 4G-Netz, bei dem nach wie vor 2 von 3 Netzbetreibern einem großen Teil der Netzkundschaft sagen "Du kommst hier nicht rein!". Derweil vergammelt die 3G-Infrastruktur und segnet am Ende womöglich noch vor 2G das zeitlich. Global betrachtet wäre das ein Novum. Schon heute werden wir Europäer und insbesonde die "führenden" Deutschen von den Asiaten ob unserer digitalen Rücktständigkeit bespöttelt. Zu recht.
  • 02.09.2015 08:04
    Martin Kissel antwortet auf Leiter Kundenverarsche³
    Benutzer Leiter Kundenverarsche³ schrieb:
    > - es fehlt weiterhin der UMTS bzw. HSPA-Ausbau in der Fläche!
    >
    Wenn das nicht bald passiert, dann haben wir künftig in der
    >
    Fläche ein 2G-Schrottnetz und ein hochmodernes 4G-Netz, bei dem
    >
    nach wie vor 2 von 3 Netzbetreibern einem großen Teil der
    >
    Netzkundschaft sagen "Du kommst hier nicht rein!". Derweil
    >
    vergammelt die 3G-Infrastruktur und segnet am Ende womöglich
    >
    noch vor 2G das zeitlich. Global betrachtet wäre das ein Novum.

    Wozu benötigst du 3G, wenn 4G vorhanden ist?
    Und weshalb siehst du die Abschaltung von 3G noch vor 2G global betrachtet als Novum?
  • 02.09.2015 09:50
    micha37 antwortet auf Leiter Kundenverarsche³
    Benutzer Leiter Kundenverarsche³ schrieb:
    > Benutzer MrMarschel schrieb:
    > > Sollte die Telekom echt mal in Betracht ziehen...
    >
    > Nicht nur die Telekom. Das ist eine Thema für ALLE
    >
    Netzbetreiber! So "nett" der LTE-Ausbau in der Fläche auch ist
    > - es fehlt weiterhin der UMTS bzw. HSPA-Ausbau in der Fläche!
    >
    Wenn das nicht bald passiert, dann haben wir künftig in der
    >
    Fläche ein 2G-Schrottnetz und ein hochmodernes 4G-Netz, bei dem
    >
    nach wie vor 2 von 3 Netzbetreibern einem großen Teil der
    >
    Netzkundschaft sagen "Du kommst hier nicht rein!". Derweil
    >
    vergammelt die 3G-Infrastruktur und segnet am Ende womöglich
    >
    noch vor 2G das zeitlich. Global betrachtet wäre das ein Novum.
    >
    Schon heute werden wir Europäer und insbesonde die "führenden"
    >
    Deutschen von den Asiaten ob unserer digitalen Rücktständigkeit
    >
    bespöttelt. Zu recht.
    Ich bin mir sogar ziemlich sicher, dass 3G vor 2G abgeschaltet wird, Ein Novum ist das sicher nicht. Vor allem Global gesehen. 3G wird nicht mehr weiter ausgebaut (Einzelfälle ausgenommen), sondern nur noch repariert. Der Ausbau beschränkt sich auf 4G. Möglicherweise spielt bei der Struktur schon 5G eine Rolle, aber dafür stecke ich in dem Thema zu wenig drin.
    Die Asiaten... ja welche denn genau? Gibt so etwas 3 Milliarden von denen. Wenn du ein Land wir Südkorea meinst, kann ich dir vollkommen zustimmen. Die sind technologisch sehr weit fortgeschritten. Nicht nur im Bereich Mobilfunk. Wenn man noch einige andere Länder mit einbezieht, dann liegt das unter anderem daran, dass dort z.B. das Festnetz eine sehr viel geringere Bedeutung hat. Das ist aber so verallgemeinert überhaupt nicht zu vergleichen.