Diskussionsforum
Menü

Und das wichtigste fehlt: Ist es denn auch multi-SIM standby?


01.05.2015 10:44 - Gestartet von fe rnwe h
oder nur eune Umschaltung möglich und jeweils nur eine SIM aktiv?
Menü
[1] r o e s I antwortet auf fe rnwe h
01.05.2015 18:23
NEIN es kann immer nur eine Sim aktiv sein, die anderen können zeitgesteuert oder manuell umgeschaltet weden.
Menü
[1.1] Wiewaldi antwortet auf r o e s I
01.05.2015 19:21
Benutzer r o e s I schrieb:
NEIN es kann immer nur eine Sim aktiv sein, die anderen können zeitgesteuert oder manuell umgeschaltet weden.
Es ist nicht mehr wie ein besserer SIM-Kartenwechsler....
Menü
[1.1.1] Ole42 antwortet auf Wiewaldi
07.05.2015 09:23
Benutzer Wiewaldi schrieb:
Benutzer r o e s I schrieb:
NEIN es kann immer nur eine Sim aktiv sein, die anderen können zeitgesteuert oder manuell umgeschaltet weden.
Es ist nicht mehr wie ein besserer SIM-Kartenwechsler....

So ist es, das ist letztlich auch die Kritik, die man an Pearl üben muss. Die marktschreierische Werbung weckt falsche Hoffnung. Zwei verschiedene SIM für Datenverkehr und Telephonie funktioniert nicht - denn dann wäre man nicht unter der Telephonienummer erreichbar, wenn man gerade online ist (also quasi immer)

Für iPhones gibt es aber tatsächlich eine Lösung von Simone, welche über Bluetooth an das iPhone ankoppelt. Quasi ein kleines, minimalistisches 'Handy', das man in der Tasche lässt und das mit der entsprechenden App auf dem iPhone die Telephonie erlaubt (aber kein 3G oder schneller, die Datenkarte gehört also weiter direkt ins Smartphone). Für Sprachtelephonie löst das letztlich auch SIM- und Netlock.

Leider scheint kein Hersteller bisher die wirklich universale Lösung anbieten zu wollen: Einen mobilen Hotspot mit Sip-Server für Telephonie. Wer eine aktuelle FritzBox fon hat, kennt vielleicht das Prinzip: das Mobilfunkteil (in der FBF: voicefähiger UMTS-USB-Stick) kann Internet und Telephonie über SIM abwickeln, man meldet dann an die FBF z.B. per WLAN ein Smartphone an. Wird in der FBF ein 'IP-Telephon' eingerichtet, kann eine ganz normale SIP-App auf dem Smartphone auch über den UMTS-Stick raus telephonieren. Das geht auch, wenn man nur GSM-Empfang hat, denn nach außen ist es ja nur normaler Mobilfunk, lediflich im internen WLAN wir VoIP verwendet.

Für die Hersteller von mobilen Hotspots wäre es ein leichtes, ihre Geräte entsprechend aufzumotzen, wahrscheinlich reicht sogar eine entsprechende Firmware. WLAN und Empfangsteil sind ja schon vorhanden, ich hatte sogar mal ein Teil in der Hand, das per USB ans Notebook angeschlossen sogar definitiv voicefähig war. Warum die Hersteller das nicht per VoIP im WLAN bereit stellen, wird wohl ein Rätsel bleiben.

Statt Dual- oder TrippleSIM-Erweiterung würde so ein Teil natürlich auch Geräte zum Smartphone machen, die dafür eigentlich nicht gedacht waren, z.B. iPod und Tablets.
Menü
[2] Gustav Gnöttgen antwortet auf fe rnwe h
07.05.2015 08:59
Benutzer fe rnwe h schrieb:
oder nur eune Umschaltung möglich und jeweils nur eine SIM aktiv?

Bei youtube gibt es eine Anleitung:

https://www.youtube.com/watch?v=wSl8CSCYDWM

Schade, dass teltarif das nicht gegoogelt hat. Recherchieren tun sie ja eh nicht mehr...