Diskussionsforum
Menü

Die Erste


30.04.2015 12:02 - Gestartet von AzureBlue
Das dem Akku wird wohl auch ne weile dauern. Gut, ich bin bei Apple jetzt nicht so sehr zuversichtlich das sie die Akkulaufzeiten hoch schrauben, aber etwas verbessern wird sich das denke ich in jedem Fall in den Nachfolgemodellen, die es in jedem Fall geben wird. Egal wie man es nimmt, das man die Uhren täglich aufladen muss stört mich schon ziemlich. Aber wenn das Laden so schnell und problemlos funktioniert muss man immerhin nur dafür sorgen das man es immer an die selbe Stelle legt... sollte ja selbst für Ordnungslegastheniker wie mich nicht schwer sein...

Meine Frage bleibt aber eben auch hier; Ob das so Sinn macht das Ding? Fitnesstracker gibt es eben auch günstigere und was die benannten Apps angeht... schön das die Uhr das gut umsetzt aber ich stelle mir das auf dem Handy alles etwas comfortabler vor. So riesig ist weder das 6er noch das Note das ich jetzt viel dabei gewinnen würde, denke ich. Mir fehlt im Augenblick irgendwie noch der richtige Grund der so massiv für eine Smartwatch spricht um mich zu überzeugen das dafür meine Uhr im Schrank liegen bleibt, solange ich mein Handy dabei hab.
Menü
[1] hurius antwortet auf AzureBlue
30.04.2015 15:19
Meine Frage bleibt aber eben auch hier; Ob das so Sinn macht das Ding?

Keine Angst, kleiner Jünger.
Deine Apple-Sekte wird dich schon auf den richtigen Pfad der Vernunft bringen.
Mach lieber wieder das TV-Gerät an.
Menü
[1.1] AzureBlue antwortet auf hurius
30.04.2015 15:28
Benutzer hurius schrieb:
Meine Frage bleibt aber eben auch hier; Ob das so Sinn macht das Ding?

Keine Angst, kleiner Jünger.
Deine Apple-Sekte wird dich schon auf den richtigen Pfad der Vernunft bringen.
Mach lieber wieder das TV-Gerät an.

Oooohhh nein. Mich hälst du schön aus dem Smartphone-Sektenkrieg raus. Ich papp lieber jeden an bei dems mir schmeckt als mich auf eine Seite zu versteifen. Danke trotzdem.
Menü
[1.1.1] hurius antwortet auf AzureBlue
30.04.2015 15:50
Benutzer AzureBlue schrieb:

Oooohhh nein. Mich hälst du schön aus dem Smartphone-Sektenkrieg raus. Ich papp lieber jeden an bei dems mir schmeckt als mich auf eine Seite zu versteifen. Danke trotzdem.

hehe
Menü
[1.1.1.1] hornyboy antwortet auf hurius
02.05.2015 13:35
Benutzer hurius schrieb:
Benutzer AzureBlue schrieb:

Oooohhh nein. Mich hälst du schön aus dem Smartphone-Sektenkrieg raus. Ich papp lieber jeden an bei dems mir schmeckt als mich auf eine Seite zu versteifen. Danke trotzdem.

hehe
Wer glaubt das es nichts besseres als den Apfel gibt,glaubt auch an Osterhase & Weihnachtsmann.Was Apfel den Sektenmitgliedern als "Revolutionär" verkaufen will,gibt es anderswo schon lange!!Scientology predigt genau das gleiche,nur ein anderes Thema ;) ;)
Menü
[1.1.1.1.1] klatuu antwortet auf hornyboy
02.05.2015 17:08
Benutzer hornyboy schrieb:
Benutzer hurius schrieb:
Benutzer AzureBlue schrieb:

Oooohhh nein. Mich hälst du schön aus dem Smartphone-Sektenkrieg raus. Ich papp lieber jeden an bei dems mir schmeckt als mich auf eine Seite zu versteifen. Danke trotzdem.

hehe
Wer glaubt das es nichts besseres als den Apfel gibt,glaubt auch an Osterhase & Weihnachtsmann.Was Apfel den Sektenmitgliedern als "Revolutionär" verkaufen will,gibt es anderswo schon lange!!Scientology predigt genau das gleiche,nur ein anderes Thema ;) ;)

Nach meiner Erfahrung sind die schlimmsten "Sektenmitglieder" die, die am lautesten schreien das die anderen "Sektenmitglieder" seien und andere Meinungen ständig niedermachen.
Menü
[2] klatuu antwortet auf AzureBlue
02.05.2015 17:17
Benutzer AzureBlue schrieb:

viel dabei gewinnen würde, denke ich. Mir fehlt im Augenblick irgendwie noch der richtige Grund der so massiv für eine Smartwatch spricht um mich zu überzeugen das dafür meine Uhr im Schrank liegen bleibt, solange ich mein Handy dabei hab.

Das Smartphone bleibt einfach häufiger in der Tasche, wenn man eine Smartwatch hat. Ich bin Pendler und stehe täglich auf Bahnhöfen rum, da ist so eine Uhr schon sehr praktisch, gerade bei schlechtem Wetter. Es vibriert am Arm, kurzer Blick und man ist informiert. Vorher war es halt das Herausnehmen des Smartphones.

Eine Killer-App sehe ich im Moment auch nicht, es ist zum einen ein Gadget, es ist häufig praktischer und dezenter als ein Smartphone und ein guter Fitnesstracker.
Die Kombination daraus macht es aus.
Menü
[2.1] Leiter Selbstverarsche antwortet auf klatuu
04.05.2015 12:29
Benutzer klatuu schrieb:

eine Smartwatch hat. Ich bin Pendler und stehe täglich auf Bahnhöfen rum, da ist so eine Uhr schon sehr praktisch, gerade bei schlechtem Wetter. Es vibriert am Arm, kurzer Blick und man ist informiert. Vorher war es halt das Herausnehmen des Smartphones.
Es kommt auch zunehmend vor, dass das Smartphone 'abgezogen' wird. Wir in Frankfurt können ein Lied davon singen.
Menü
[2.1.1] Leiter Kundenverarsche³ antwortet auf Leiter Selbstverarsche
04.05.2015 13:39
Benutzer Leiter Selbstverarsche schrieb:
Es kommt auch zunehmend vor, dass das Smartphone 'abgezogen' wird. Wir in Frankfurt können ein Lied davon singen.

Aha. Und das hat jetzt genau was mit dem Thema zu tun? Ein fingerfertiger Profi zockt dir Dumb- oder Smartwatch auch locker-flockig vom Handgelenk...
Menü
[2.1.1.1] AzureBlue antwortet auf Leiter Kundenverarsche³
04.05.2015 13:52
Benutzer Leiter Kundenverarsche³ schrieb:
Benutzer Leiter Selbstverarsche schrieb:
Es kommt auch zunehmend vor, dass das Smartphone 'abgezogen' wird. Wir in Frankfurt können ein Lied davon singen.

Aha. Und das hat jetzt genau was mit dem Thema zu tun? Ein fingerfertiger Profi zockt dir Dumb- oder Smartwatch auch locker-flockig vom Handgelenk...

Stimmt... Wobei eine Uhr natürlich etwas weniger leicht vom Handgelenk gezockt wird als man dir das Gerät aus der Hand reißt, aber das sind jetzt keine Argumente irgendwie. Geklaut wird immer. Wäre für mich jetzt kein Kaufargument.
Menü
[2.2] AzureBlue antwortet auf klatuu
04.05.2015 13:57
Benutzer klatuu schrieb:
Das Smartphone bleibt einfach häufiger in der Tasche, wenn man eine Smartwatch hat. Ich bin Pendler und stehe täglich auf Bahnhöfen rum, da ist so eine Uhr schon sehr praktisch, gerade bei schlechtem Wetter. Es vibriert am Arm, kurzer Blick und man ist informiert. Vorher war es halt das Herausnehmen des Smartphones.

Eine Killer-App sehe ich im Moment auch nicht, es ist zum einen ein Gadget, es ist häufig praktischer und dezenter als ein Smartphone und ein guter Fitnesstracker.
Die Kombination daraus macht es aus.

Du meinst das dir Dinge für die du sonst das Handy rausholen müsstest jetzt direkt angezeigt werden quasi, ohne das du rumfummeln musst. Naja, ist im stress und der Rennerei zum nächsten zug sicherlich praktisch wenn ich mir das so vorstelle, klar. Dann krieg ich vielleicht auch mal die ca 200 SMS alle mit die mir in panik geratene Mitarbeiter am Tag so schicken. Versteh mich jetzt darum auch nicht falsch, aber dennoch wäre das ein sehr geringer Nutzen für das Preisverhältniss. Sehr viel Geld für einen sehr geringen Vorteil bis jetzt. Dafür müssten die Uhren wirklich erschwinglicher werden oder vom verarbeiteten Material an hochklasse Uhren heran reichen. Zumindest dabei waren die Uhren anderer Hersteller schon etwas näher dran.