Diskussionsforum
Menü

7490 bei O2


16.04.2015 10:27 - Gestartet von dsloase
Darf man eine zwangskonfigurierte 7490 von AVM noch so bezeichnen? Da AVM aus Vertriebsgründen dagegen nicht vorgeht, sollte der Verbraucherschutz dagegen vorgehen, wenn mit Testsieger geworben wird, aber "vergessen" wird, das die Funktionen vom Provider beschnitten werden.

Als leidender Alice/o2-Kunde mit der VDSL7570, hatte man nach 3 Jahren die Wlan-Bugs in der Hansenet-Firmware nicht beseitigt. Durch die Hansenet-Firmmware waren andere Sip-Provider ebensowenig nutzbar wie die USB, Fax und VPN-Funktionen. Was bleibt dann noch von der bekannten Marke.
Weiterhin sollte man immer wieder erwähnen, trotz Zuzahlung ist man nicht Besitzer der Box. Das bekommt man schmerzlich zu spüren, wenn man nach Vertragsende vergisst, die Hardware zurück zu senden.
Statt das Werbeprospekt abzuschreiben, erwarte ich von teltarif Infos welche Funktionen der 7490(gebrandet bzw zwangskonfiguriert von O2)kann der Kunde noch nutzen? Selber werde ich es als zufriedener Easybellkunde und T-Mobile-LTE-Nutzer nicht testen.
Menü
[1] chodo antwortet auf dsloase
16.04.2015 15:03
Ich habe eine Fritz!Box 7490 von O2 und sie ist komplett ohne Branding.
Menü
[1.1] dsloase antwortet auf chodo
16.04.2015 20:59
Benutzer chodo schrieb:
Ich habe eine Fritz!Box 7490 von O2 und sie ist komplett ohne Branding.
Welche Funktionen nutzt du- zB Faxempfang ? UMTS-Fallback mit zB FON-Simkarte. Kann man einen einen weiteren Sip-Provider nutzen zB Sipgate oder easybell callbycall? Würde mich über Rückinfo von o2-Kunden freuen
Menü
[1.1.1] chodo antwortet auf dsloase
16.04.2015 21:15
Benutzer dsloase schrieb:
Welche Funktionen nutzt du- zB Faxempfang ? UMTS-Fallback mit zB FON-Simkarte. Kann man einen einen weiteren Sip-Provider nutzen zB Sipgate oder easybell callbycall? Würde mich über Rückinfo von o2-Kunden freuen

Die Funktionen nutze ich alle nicht. Man kann allerdings in der Box definitiv Faxempfang einstellen und alternative SIP-Provider auswählen.
Was es mit diesem UMTS-Fallback aufsich hat, weiß ich allerdings nicht. Dafür braucht man, soweit ich das sehe, einen entsprechenden Stick?
Menü
[1.1.1.1] jackieoh antwortet auf chodo
16.04.2015 22:08

2x geändert, zuletzt am 16.04.2015 22:10
Benutzer chodo schrieb:
Benutzer dsloase schrieb:
Welche Funktionen nutzt du- zB Faxempfang ? UMTS-Fallback mit zB FON-Simkarte. Kann man einen einen weiteren Sip-Provider nutzen zB Sipgate oder easybell callbycall? Würde mich über Rückinfo von o2-Kunden freuen

Die Funktionen nutze ich alle nicht. Man kann allerdings in der Box definitiv Faxempfang einstellen und alternative SIP-Provider auswählen.
Was es mit diesem UMTS-Fallback aufsich hat, weiß ich allerdings nicht. Dafür braucht man, soweit ich das sehe, einen entsprechenden Stick?

Ich habe den gebrandmarkte Fritzbox und nutze zusätzlich 1 weiteren SIP-Account. Das ist kein Problem.Der 'Zwangsrouter', wie er hier so 'wertfrei' bezeichnet wird, hat ja weiterhin auch den Zweck eine einfache Ferndiagnose/Fernwartung der Leitung zu ermöglichen.
Schweinereien wie die Freischaltung von WLAN nur gegen Gebühren finde ich, gehören verboten. Der Router an sich kann meinetwegen bleiben solange man ihn auch zum Modem degradieren kann, was ja bei aktueller Fritz-Firmware aus fadenscheinigen Gründen nicht mehr möglich ist.
In manschen Fällen haben spezielle DSL-Modems früher Sinn gemacht und höheren Speed, etc. gebracht, aber ob das heute noch geht, wer weiß...
Menü
[1.1.1.1.1] Herr Doktor antwortet auf jackieoh
17.04.2015 07:51
Benutzer jackieoh schrieb:
Benutzer chodo schrieb:
Benutzer dsloase schrieb:


Schweinereien wie die Freischaltung von WLAN nur gegen Gebühren
Wie ?

KOSTET wlan bei o2 extra was? Ich kann also nicht einfach so mein Tablet-PC nutzen?
Menü
[1.1.1.1.1.1] Mister79 antwortet auf Herr Doktor
27.04.2015 17:19
Die 7490 von O2 hat kein Branding in diesem Sinn. Es sind einfach nur die Provider Profile hinterlegt und die Box zieht sich automatisch alles was sie braucht.

Die Firmware selbst ist eine AVM Firmware ohne Einschränkungen. Auch können die normalen Updates von AVM geladen und eingespielt werden. Selbst die BETAS funktionieren.

Es ist keine 7570 wie zu den Alice Zeiten. Hardware AVM und absolut grottige Firmware von Alice selbst.

Daher kann die 7490 von O2 als einziger Router empfohlen werden. Es gibt auch bei O2 keinen anderen Router den man freiwillig auch nur angucken möchte.

Die Probleme der 6641 oder des älteren Vorgängers 6431 sind täglich im O2 Forum Thema.

Es fängt an, dass sich die 6641 aufhängt und nur durch einen Router Neustart zur Telefonie bewegen lässt und das täglich

geht weiter dazu

das die Wlan Stärke des Router bei nahe zu 0 liegt. Der Router hat einen verdammt schlechten Wlan Sender und Empfänger verbaut und gerade die hier beworbene hohe Geschwindigkeit im Standard N oder AC führt zu verdammt üblen Inkompatibilitäten mit Wlan Geräten. Die Lösung von O2 ist den Router auf maximal 56 Mbit im Wlan zu stellen. Andere Lösungen sind von O2 nicht vorgesehen

geht weiter zu

DLNA? Ist bei dem Router nur auf der Verpackung vorhanden. Die DLNA Kompatibilität ist ein Witz bei dem Gerät. Mit biegen und brechen kriegt man es vereinzelt hin aber eine vernünftige DLNA Funktion ist auch etwas anders.

Eigentlich ist dieser Router Zyxel Provider Elektroschrott, genau wie der 6431 auch.

Bei XBox oder Playsi gibt es auch Probleme und Vorsicht, wer über einen BSA Anschluss geschaltet ist kann nicht mehr über die zweite Einwahl über die Playsi oder Xbox gehen. Es werden keine 2 Einwahlen mehr erlaubt.

Dazu kommt das die 6641 enorme Probleme mit dem NAT hat. Konsolen-Spieler werden verstehen worauf ich hinaus möchte.

Wer eine Quelle zu meinen Angaben möchte steht es frei das O2 Forum zu besuchen und sich die Beiträge dort zu öffnen. Erschreckend was mit diesem Gerät so alles nicht funktioniert aber in der Anleitung als Funktion aufgeführt wird.
Menü
[1.1.1.1.1.2] Mister79 antwortet auf Herr Doktor
27.04.2015 17:28

2x geändert, zuletzt am 27.04.2015 17:37
Benutzer Herr Doktor schrieb:
Benutzer jackieoh schrieb:
Benutzer chodo schrieb:
Benutzer dsloase schrieb:


Schweinereien wie die Freischaltung von WLAN nur gegen Gebühren
Wie ?

KOSTET wlan bei o2 extra was? Ich kann also nicht einfach so mein Tablet-PC nutzen?

Nein, dass ist Quatsch. Das gibt es nur bei den Kabelanbietern mit diversen Samsung Boxen.

Es gibt bei O2 die Wlan Option und genau dieser Name wird seit 3 Jahren bemängelt weil dieser so falsch ist. Dieser Name wurde aus den Alice Zeiten übernommen.

Es gab und gibt bei O2 (alte Geräte) welche kein Wlan besitzen. In diesem Moment bedeutet die Wlan Option das ein Router mit eingebauten Wlan bestellt werden kann. Es wird also der Router getauscht.

In den aktuellen Tarifen werden alle Router als Wlan Router bezeichnet und Wlan ist nicht gesperrt. Weder bei dem 6641 noch bei der AVM Fritte 7490.

Also steht diese Option Wlan nur noch Altkunden mit einem alten Tarif und einem Router zur Verfügung welcher einfach kein Wlan besitzt. Würde er heute die Wlan Option buchen, würde er die 6641 bekommen.

Die 7490 bekommen bei O2 nur Kunden welche über einen BSA Anschluss geschaltet sind. Heißt also das Kunden an einem Telefonica Port keine Möglichkeit haben über O2 selbst eine 7490 zu beziehen.

Lustig ist aber das eine reine 7490 aus dem Einzelhandel sich die VOIP Daten aber auch zieht. Bei VDSL müsste hier nur die Vlan geändert werden, von der voreingestellten Telekom Vlan zur O2 genutzten Vlan. Um so unverständlicher ist es im O2 Forum warum nur BSA Kunden eine bestellen können und die Altkunden keine Möglichkeit haben diese zu ordern.

Altkunden hätten nur die Möglichkeit wenn ein Wechsel von ADSL zu VDSL möglich ist. In diesem Fall würde der VDSL als BSA geschaltet. Ist kein VDSL verfügbar müsste der Altkunde den Anschluss kündigen und einen komplett neuen abschließen, welcher dann über BSA geschaltet wird. Lustig oder?

Vorsichtig bei diesem Versuch. Interne Rufnummerportierung wird bei O2 nicht vorgenommen. In diesem Fall wäre die alte Rufnummer verloren.

Gerade Altkunden sollten bei dem Routertausch auf die 6641 vorsichtig sein. Ganz nach dem welchen Tarif man hat erfolgt eine Umschaltung auf BSA und in diesem Moment unterliegt man den Telekom Schaltungsgrenzen. Heißt also das am Ende weniger an dem ADSL Anschluss anliegt als vorher.

Gerade auch weil O2 damit beginnt ADSL Anschlüsse auf BSA ADSL Anschlüsse umzustellen.

Diese Kunden erhalten aber ein Schreiben in dem etwas von einer Netzmodanisierung die Rede ist. Das einzige was dann neu ist wäre der ADSL Port, dieser gehört nämlich dann der Telekom. Hier geht es aber um ganz ganz ganz alte Tarife oder BSA Anschlüsse welche auf one Session umgestellt werden und vorher schon BSA gewesen sind und ISDN und analog Anschlüsse. Daher ist dies nur bedingt ein Widerspruch zu meinem Abschnitt mit der 7490 und das Kunden nicht auf diesen Router wechseln können, wenn sie auf einem ADSL Telefonica Port liegen.
Menü
[1.1.1.1.1.2.1] blueice_haller antwortet auf Mister79
31.03.2016 20:53

einmal geändert am 31.03.2016 20:54
Hallo,
ein Freund hat bisher 6 Mbit/s von Alice nun O2.

Ich habe ihm einen Speedport W701V mit Speed2Fritz die Software der AVM FRITZ!Box 7170 installiert damit er noip.com nutzen kann und er hat sein Analoges Telefon am Splitter angeschlossen.

Jetzt hat er auch das Schreiben per Post erhalten.
Zunächst dachte ich dass er auf ein Angebot von O2 eingegangen ist.
Aber nun stellt sich mit diesem Teltarif Artikel heraus dass es sich um einen Maßnahme ähnlich der Umstellung auf IP-Anschluss (Annex J) bei der Telekom die bis 2018 ISDN abschalten möchte.

Meine Fragen:
Kann die HomeBox 2 von O2 welche ihm so vermute ich zugesendet wird noip.com?
Falls nicht wie kann er die 7490 bestellen?
Bleiben die Zugangsdaten gleich und der W701V würde an Annex J weiter funktionieren und ich nur die VoIP Zugangsdaten eintragen sowie den Splitter abklemmen während die HomeBox 2 im Schrank liegt?

Danke