Diskussionsforum
Menü

einfach auf solche Dienste verzichten!


25.03.2015 10:09 - Gestartet von tokiox
Ich brauch die nicht oder nutze Alternativen u d wenn ich doch mal einen Nutze bin ich mir der Gefahr bewusst.
Menü
[1] Datenschutz und moralisch Fragwürdige Geschäftspraktiken
camellion antwortet auf tokiox
10.04.2015 09:26
Mir ist Facebook seit es in Deutschland populär wurde suspekt gewesen. Die Datenschutzbestimmungen verstießen schon damals in einigen Punkten mit den Europäischen. Es wundert mich, dass die EU nicht schon längst eingeschritten ist und Sanktionen auferlegt hat, da sich das Angebot von Facebook eindeutig auch an europäische Nutzer richtet und daher auch deutsche bzw. europäische Gerichte sich als verantwortlich erkennen sollten. Das Geschäftsmodell mit der Werbung ähnelt doch sehr der Masche von einigen Versicherungsgesellschaften, die einzelne Personen anwerben, um dessen Verwandten und Bekannten abzugrasen und deren Vertrauen zu unterwandern, indem Sie jemand bekannten schicken, um die Produkte anzupreisen. Genauso wird auf Facebook Werbung an die Nutzer verschickt bzw. angezeigt, die angeblich als Empfehlung eines bekannten Kontaks erfolgt und Produkte angepriesen werden. Es ist sogar eine Stufe schlimmer,denn der angeblich empfehlende Bekannte weis davon nichts. Am besten einfach eine ähnliche Plattform mit weniger ausbeuterischem Kommerz-Kettenbrief-Charakter.
Menü
[1.1] AzureBlue antwortet auf camellion
23.04.2015 15:04

einmal geändert am 23.04.2015 15:05
Benutzer camellion schrieb:
(...)

Die Frage habe ich mir ehrlich gesagt auch schon gestellt... Also wieso die EU Facebook nicht in den Hintern treten möchte. Ich kann eigentlich nur zu dem Schluss kommen das es da einfach niemanden Interessiert, denn Facebook verursacht so Finanziell niemandem ein direktes Problem und ist zwar Userfeindlich in dem Sinne, aber Freundlich gegenüber allen Werbetreibenden die mit Facebook im einklang stehen. Da lohnt sich dann kaum der Aufwand.

Ganz anders als bei Google, was zwar noch eine ganze Ecke mehr Power in den Armen hat und eigentlich (meines wissens nach) gegen keinerlei Gesetze oder Richtlinien verstößt, aber durch seine position als Gigant und unangefochtene Suchmaschine natürlich gewissen... nennen wir es... Wirtschaftskontakten auf den Schuh tritt. Da fließt dann schon die ein oder andere größere Menge an Überzeugungskraft in Papierform was so einen Aufwand dann wieder entlohnt...

Ich würde dich übrigens immernoch wählen wenn dein Name auf dem Zettel steht.