Diskussionsforum
Menü

bessere Alternativen !!!


17.03.2015 15:50 - Gestartet von rolf_berg
Bitte mal googlen, liebe Redakteure! Es gibt bessere, günstigere und viel länger bestehende Alternativen (sofanet startete z.B. 2006, Hotsplots schon 2005!). Nicht immer nur die großen teuren Marken anpreisen. Die haben das nicht verdient mit ihren Wucherkosten!

Mein Tipp:
http://www.hotsplots.de
Menü
[1] Fony antwortet auf rolf_berg
17.03.2015 20:39
Benutzer rolf_berg schrieb:
Bitte mal googlen, liebe Redakteure! Es gibt bessere, günstigere und viel länger bestehende Alternativen (sofanet startete z.B. 2006, Hotsplots schon 2005!). Nicht immer nur die großen teuren Marken anpreisen. Die haben das nicht verdient mit ihren Wucherkosten!

Mein Tipp:
http://www.hotsplots.de

Und wo ist das für den Nutzer kostenlos? Vielleicht nicht Äpfel mit Birnen vergleichen, wenn man hier schon rumpöbelt.

Fony
Menü
[1.1] sun00986 antwortet auf Fony
20.03.2015 11:43
Hi,

für die Nutzer ist der Hotspots ist es natürlich kostenlos, wenn der Betreiber des Hotspots Tickets auf seine Rechnung erstellt und ausgibt oder er einen FreeRate-Vertrag abschließt (ab 9,95 EUR/Monat).

Grüße

sun00986

Benutzer Fony schrieb:
Benutzer rolf_berg schrieb:
Bitte mal googlen, liebe Redakteure! Es gibt bessere, günstigere und viel länger bestehende Alternativen (sofanet startete z.B. 2006, Hotsplots schon 2005!). Nicht immer nur die großen teuren Marken anpreisen. Die haben das nicht verdient mit ihren Wucherkosten!

Mein Tipp:
http://www.hotsplots.de

Und wo ist das für den Nutzer kostenlos? Vielleicht nicht Äpfel mit Birnen vergleichen, wenn man hier schon rumpöbelt.

Fony
Menü
[1.1.1] Leon-BBox antwortet auf sun00986
25.03.2015 23:21
Es geht auch noch günstiger:

Unsere Beschützerbox, mit der man seinen Gästen WLAN ohne Störerhaftung bereitstellen kann, kostet 9,90€ im Monat. Der Startpreis für die Hardware beträgt nur 19,90€. Alle Preise sind INKL. MwSt. Der Vertrag ist monatlich kündbar und jederzeit pausierbar.

Bestellen kann man den WLAN Router auf unserer Webseite beschuetzerbox.de

Schöne Grüße aus Berlin,
Leon
Beschützerbox
Menü
[1.1.1.1] Marty McFly antwortet auf Leon-BBox
22.01.2016 18:33
Benutzer Leon-BBox schrieb:
Unsere Beschützerbox, mit der man seinen Gästen WLAN ohne Störerhaftung bereitstellen kann, kostet 9,90€ im Monat. Der Startpreis für die Hardware beträgt nur 19,90€. Alle Preise sind INKL. MwSt. Der Vertrag ist monatlich kündbar und jederzeit pausierbar.
Bestellen kann man den WLAN Router auf unserer Webseite beschuetzerbox.de
Das wäre doch was für die ganzen Schutzbedürftigen, eine ständig steigende Kundengruppe.....
Menü
[1.1.1.2] fussballhansi antwortet auf Leon-BBox
23.01.2016 08:59
Benutzer Leon-BBox schrieb:
Es geht auch noch günstiger:

Unsere Beschützerbox, mit der man seinen Gästen WLAN ohne Störerhaftung bereitstellen kann, kostet 9,90€ im Monat. Der Startpreis für die Hardware beträgt nur 19,90€. Alle Preise sind INKL. MwSt. Der Vertrag ist monatlich kündbar und jederzeit pausierbar.

Bestellen kann man den WLAN Router auf unserer Webseite beschuetzerbox.de

Schöne Grüße aus Berlin,
Leon
Beschützerbox


Eure Router sind TP-Link TL-WR841N(D) mit angepasster Firmware. Die Geräte gibt es online zw. 15-23€, je nach Anbieter. Wo ist der Vorteil Eures Angebots gegenüber Freifunk? Das Rundum-Sorglos-Paket?
Menü
[1.1.1.2.1] fussballhansi antwortet auf fussballhansi
23.01.2016 20:04
Benutzer BASE STATION schrieb:
Benutzer fussballhansi schrieb:

Eure Router sind TP-Link TL-WR841N(D) mit angepasster Firmware. Die Geräte gibt es online zw. 15-23€, je nach Anbieter. Wo ist der Vorteil Eures Angebots gegenüber Freifunk? Das Rundum-Sorglos-Paket?

Freifunk ist ein Hobbynetz und taugt nix.

Der Aufsteller kann sich allerdings so einen Router holen, als access point programmieren, und dann selbst über einen VPN-Tunnel freies Internet anbieten. Das wäre ein Rundum-Sorglos-Paket mit lediglich monatlichen Kosten für den VPN Anbieter, die aber deutlich niedriger sind als, das was die Telekom monatlich verlangt.

Na da muss es einer ja wissen. Sorry, meine beiden Freifunk-Router funktionieren an zwei unterschiedlichen Standorten in Deutschland tadellos. Für taugt eine kommerzielle Lösung nix, wenn ich sie kostenfrei mit identischer Leistung haben kann. Naja,, muss jeder selbst wissen, wofür er bereit ist, sein Geld auszugeben.
Menü
[1.1.1.2.1.1] uwest antwortet auf fussballhansi
25.01.2016 09:13
Benutzer BASE STATION schrieb:
Freifunker sind in einem Verein, da werden evtl noch Mitgliedsbeiträge, Spenden oder Mitarbeit verlangt.

Falsch. Ich habe zwei Freifunk-Hotspots und bin in keinem Verein. Ich zahle keine Mitgliedsbeiträge, spende nicht und arbeite auch nicht mit.

Freifunk besteht aus Interlink- Strecken zwischen freifunkfähigen Routern auf Frequenzen und mit Sendeleistungen die dafür nicht geeignet sind.

Falsch. Meine beiden Freifunk-Router haben keine Verbindung zu anderen Freifunk-Routern.

Und die Bandbreite, die Du an meinen beiden Hotspots bekommst, ist verglichen mit manch anderem Angebot deutlich höher.
Menü
[1.1.1.2.1.1.1] uwest antwortet auf uwest
29.01.2016 08:06
Benutzer BASE STATION schrieb:
Du betreibst selbst hotspots?

Ja.

Wenn Du nicht mit dem Freifunknetz verbunden bist dann brauchst Du auch keinen Freifunk-router. Als access point kann Du jeden router mit WLAN benutzen.

Im Prinzip ja. Dann hätte ich allerdings ein Problem mit der Störerhaftung.

Sind fussballhansi und uwest die gleiche Person?

Ich kenne "fussballhansi" nicht.