Diskussionsforum
Menü

Und darauf Windows Phone statt Anbloat


24.03.2015 01:19 - Gestartet von Leiter Kundenverarsche³
und die CPU bliebe ganz "cool" im Rahmen der Spezifikationen. Selbst unter höchstlast. Aber HTC will ja nicht...
Menü
[1] merkasan antwortet auf Leiter Kundenverarsche³
24.03.2015 09:06
Benutzer Leiter Kundenverarsche³ schrieb:
und die CPU bliebe ganz "cool" im Rahmen der Spezifikationen. Selbst unter höchstlast. Aber HTC will ja nicht...

Es wäre schön, wenn es mehr diesbezügliche Tests gäbe.
Man sagt Android geht sehr verschwenderisch mit Ressourcen um. Gleichzeitig warten neue Android Devices warten immer mit Top-Spezifikationen auf.
Da wäre doch die Frage, wie viel von der Leistung 'verschwendet' wird.
Und im Vergleich zu Windows Phone, iOS, etc. in wie weit die Unterschiede praktische Relevanz entwickeln.
Menü
[1.1] Leiter Kundenverarsche³ antwortet auf merkasan
29.03.2015 00:41
Benutzer merkasan schrieb:
Es wäre schön, wenn es mehr diesbezügliche Tests gäbe. Man sagt Android geht sehr verschwenderisch mit Ressourcen um. Gleichzeitig warten neue Android Devices warten immer mit Top-Spezifikationen auf.

Tja, der Test ließe sich recht simpel führen, wenn sich ein Hersteller mal erbarmen würde ein High-End-Gerät aus dem Androidportfolio 1:1 mit WP 8.1 rauszubringen. Anpassungen an der Hardware sind nicht erforderlich. WP 8.1 läuft prinzipiell auf jeder Hardware, auf der auch Android läuft.

Ein kleines, aber sehr eindrucksvolles Beispiel gab es bereits zum WP 8 Start. Galaxy S3 und Ativ S sind abgesehen vom Gehäusedesign und kleineren Details ungefähr gleich ausgestattet. Die Ativ S CPU ist etwas schwächer, bringt jedoch dennoch erkennbar mehr Performance und Leistung z. B. in Benchmarks. Das kann nur auf das OS zurückgeführt werden. Es besteht seitdem eigentlich kein Zweifel mehr, dass Windows Phone ein hochgradig effizientes System ist, was den Ressourcenverbrauch anbelangt.

Ich denke zum Start von Windows 10 "for Mobile", werden wir solche Vergleichsgeräte erblicken können.