Diskussionsforum
Menü

Wird es weiterhin Dual-SIM-Geräte geben?


13.11.2015 11:34 - Gestartet von Rotbaertchen
Was mit der eSIM völlig unmöglich gemacht wird (es sei denn, dies wird noch implementiert): Die Nutzung mehrerer Mobilfunkanschlüsse an einem Gerät.
Eine SIM ist doch in 30 Sek. gewechselt. Fürs Tablet habe ich zwei SIMs, deren Kotingent ich abwechselnd nutze. Wozu sollte ich einen teuren 8-GB-Tarif abschließen, wenn ich 3 + 5 GB günstig kriege? eSIM kommt mir nur ins Haus, wenn ich den gebuchten Tarif monatlich im Wechsel beliebig oft reaktivieren kann.

Und was ist mit Freunden von Dual-SIM-Geräten? Wird es Dual-eSIM geben?
Menü
[1] PsychoMantis antwortet auf Rotbaertchen
13.11.2015 20:36
Benutzer Rotbaertchen schrieb:
Was mit der eSIM völlig unmöglich gemacht wird (es sei denn, dies wird noch implementiert): Die Nutzung mehrerer Mobilfunkanschlüsse an einem Gerät.
Eine SIM ist doch in 30 Sek. gewechselt. Fürs Tablet habe ich zwei SIMs, deren Kotingent ich abwechselnd nutze. Wozu sollte ich einen teuren 8-GB-Tarif abschließen, wenn ich 3 + 5 GB günstig kriege? eSIM kommt mir nur ins Haus, wenn ich den gebuchten Tarif monatlich im Wechsel beliebig oft reaktivieren kann.

Und was ist mit Freunden von Dual-SIM-Geräten? Wird es Dual-eSIM geben?

Rein technisch dürfte es wohl leicht sein. Ich denke Dual-SIM-Geräte wird es auch weiterhin geben. Ich kann mir sogar vorstellen, dass deren Anzahl stark steigen könnte.
Nehmen wir zum Beispiel mein jetziges Samsung Galaxy S5 Duos. Das Gerät hat nur eine Sende-/Empfangseinheit (wie jedes andere Handy auch), aber ich füttere es mit zwei SIM-Karten (in meinem Fall eine ist Sprachtarif, die andere ist 7,5GB-Flat von Vodafone). Der Unterschied zum normalen Galaxy S5 ist also eigentlich nur der zweite SIM-Karten-Einschub.
Wenn die SIM-Karte jetzt aber digital wird (also nur etwas Software auf irgendeinem Chip im Handy), dann könnte ich auf die beschriebene Weise auch drei, vier oder zehn SIM-Karten nutzen.
Menü
[1.1] TeliMaus antwortet auf PsychoMantis
15.11.2015 14:48
Benutzer PsychoMantis schrieb:
Benutzer Rotbaertchen schrieb:
Und was ist mit Freunden von Dual-SIM-Geräten? Wird es Dual-eSIM geben?

Wenn die SIM-Karte jetzt aber digital wird (also nur etwas Software auf irgendeinem Chip im Handy), dann könnte ich auf die beschriebene Weise auch drei, vier oder zehn SIM-Karten nutzen.

So wie ich aus den vorhandenen Informationen entnehme, sollen wohl eher die oben genannten Möglichkeiten ausgebremst werden. Zur Zeit kann ich mir leider nicht vorstellen, wie es möglich sein soll, im Ausland mit eSIM dann noch wechselseitig einen anderen lokalen Anbieter in ein Gerät gleichzeitig einzubinden. (...um Roaming zu umgehen) Aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen.
Menü
[1.1.1] PsychoMantis antwortet auf TeliMaus
15.11.2015 21:35

So wie ich aus den vorhandenen Informationen entnehme, sollen wohl eher die oben genannten Möglichkeiten ausgebremst werden. Zur Zeit kann ich mir leider nicht vorstellen, wie es möglich sein soll, im Ausland mit eSIM dann noch wechselseitig einen anderen lokalen Anbieter in ein Gerät gleichzeitig einzubinden. (...um Roaming zu umgehen) Aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen.

Ich meinte das eher rein technisch. Ich hoffe, der Samsung Galaxy S9 kommt dann mit zusätzlichem SIM-Slot, dann kann ich die interne eSIM nutzen und die echte SIM.
Menü
[1.1.1.1] TeliMaus antwortet auf PsychoMantis
15.11.2015 21:55
Benutzer PsychoMantis schrieb:

So wie ich aus den vorhandenen Informationen entnehme, sollen wohl eher die oben genannten Möglichkeiten ausgebremst werden. Zur Zeit kann ich mir leider nicht vorstellen, wie es möglich sein soll, im Ausland mit eSIM dann noch wechselseitig einen anderen lokalen Anbieter in ein Gerät gleichzeitig einzubinden. (...um Roaming zu umgehen) Aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen.

Ich meinte das eher rein technisch. Ich hoffe, der Samsung Galaxy S9 kommt dann mit zusätzlichem SIM-Slot, dann kann ich die interne eSIM nutzen und die echte SIM.

Oh, so kompliziert. Da sollte man wohl besser bei verschiedenen SIM-Karten bleiben. Vermute aber mal heftig, dass dies nicht die Lösung sein wird. Das wollen die Netzbetreiber doch gar nicht ... .
Menü
[1.1.1.1.1] x-user antwortet auf TeliMaus
16.11.2015 01:02
Benutzer TeliMaus schrieb:

So wie ich aus den vorhandenen Informationen entnehme, sollen wohl eher die oben genannten Möglichkeiten ausgebremst werden. Zur Zeit kann ich mir leider nicht vorstellen, wie es möglich sein soll, im Ausland mit eSIM dann noch wechselseitig einen anderen lokalen Anbieter in ein Gerät gleichzeitig einzubinden.

Dahinter verbirgt sich eine weitere Restriktion (erfunden von Apple!) um die Nutzer in der Cloud festzunageln und natürlich auch um anonymes Prepaid zu erschweren. Der Apple-ID fogt dann bald die Telekom-ID...