Diskussionsforum
  • 27.02.2015 09:43
    DerWatz schreibt

    Denke, dass es laut Staatsvertrag nicht möglich ist zu verschlüsseln!

    Ich glaube auch nicht, dass die ernsthaft darüber nachdenken.
    Dann wäre die GEZ hinfällig und fast jeder würde sich abmelden.
    Da würde ich viel lieber auf den Fußball verzichten,
    da ich sonst meine ganze AV-Hardware teuer tauschen oder erweitern müsste.
    Die schaffen es nicht einmal, das analoge Kabel abzuschalten.
    Ein Problem ist auch, dass es in der Politik nach den Interessen
    der Industrie geht und nicht nach den Endkunden.
    Wie sollten die Regierigen auch sonst in die Aufsichtsräte
    einsickern können, wenn diese nicht vorher "Ihren Job" gemacht haben.
    Die Lösung mit den Spot-Beams finde ich dann viel besser.
  • 27.02.2015 12:48
    einmal geändert am 27.02.2015 13:03
    LtotheH antwortet auf Jooge
    Benutzer Jooge schrieb:
    > Von der GEZ kann man sich nicht anmelden.
    >

    geht schon, man braucht einfach mal nicht zahlen... Ob das rechtens ist oder nicht ist zwar eine andere Sache, aber auf den Sachverhalt bezogen würde wohl die Zahl der Zahlungsverweigerer drastisch steigern und die Öffentlichrechtlichen an sich würde ihren Auftrag nicht mehr nachkommen womit das ganze konstrukt "GEZ" in sich selbst obsolet wäre.
  • 27.02.2015 14:31
    Herr Doktor antwortet auf LtotheH
    Benutzer LtotheH schrieb:
    > Benutzer Jooge schrieb:
    > > Von der GEZ kann man sich nicht anmelden.
    > >
    >
    > geht schon, man braucht einfach mal nicht zahlen...

    Dann kommt der gute alte(vielleicht auch junge) Gerichtsvollzieher...
  • 27.02.2015 15:40
    2x geändert, zuletzt am 27.02.2015 15:43
    roesI antwortet auf Herr Doktor
    > ...und abmelden erst recht NICHT.
    >
    Doch, wenn man in einen Haushalt zieht wo ein Mitglied schon die Gebühr bezahlt und dies per Ummeldebescheinigung vom Einwohnermeldeamt und der Teilnehmernummer+Name des schon zahlenden Mieters nachweist.