Diskussionsforum
  • 06.06.2016 07:02
    justii schreibt

    Kein DSL / Hybrid nicht verfügbar / C&S via Funk nicht verfügbar

    Ein halbes Jahr ist das Stichwort.
    6 Monate nach ihrem Umzug hat meine Partnerin immer noch kein Telefon, kein DSL, kein Hybrid und kein C&S via Funk, weil laut Telekom an ihrem Standort keine Leitung frei ist. Und der Empfang mit Mobilfunk ist selbst in oberen Stockwerken geschlossener Gebäude so grauenhaft, dass ein Telefonat wirklich nur wenig Spaß macht. Klar hat jeder Haushalt ein Grundrecht auf einen Analog-Telefonanschluss, aber das hat man zwischen den Zeilen schon anklingen lassen, sollte sie diesen für die Telekom teueren Weg gehen, bleibt sie in Zukunft auf dieser Anlalog-Telefonleitung sitzen und kann per Modem ins Internet einwählen. Ob und wann DSL, C&S via Funk, Magenta Hybrid oder zumindest nur eine Telefonleitung so verfügbar wird, steht laut Telekom allerdings auch in den Sternen. Es stellt sich auch die Frage, ob Hybrid oder via Funk überhaupt eine Lösung wären, nachdem der Mobilfunk-Empfang generell so grauenhaft ist. Für mich ist dieses Hybrid deshalb nicht mehr als ein Werbegag, damit die Leute und die Politik wieder mal ein bisserl Ruhe geben. Man kommt sich nicht nur so vor, Deutschland ist definitiv ein Internet-Entwicklungsland geworden.
  • 20.08.2016 15:44
    else01 antwortet auf justii
    Also, wir leben auf dem Land wo es auch nichts gibt. Dank Hybrid konnten wir von max. 2000 DSL Leistung zu Wahnsinnigen 50000 mbit/s aufsteigen !!
    Wir haben jetzt das schnellste Internet aus dem Dorf !!
  • 21.08.2016 13:23
    justii antwortet auf justii
    Jetzt hat die Telekom die Strategie geändert. Jetzt ist angeblich zwar eine Leitung vorhanden, diese ist aber zu lang für Internet (d.h. es können keine Daten in ausreichender Qualität übertragen werden). Konsequenz ist die selbe:
    Meine Partnerin könnte jetzt nach 8 Monaten zumindest Telefon bekommen. Für rd. 18€ pro Monat + Gesprächseinheiten. Sie würde also für nur Telefon genauso viel bezahlen wie viele andere für Internet und Telefon bezahlen.

    Internet hätte sie aber trotzdem nicht und es ist wie vorher auch, weder DSL, noch Hybrid noch sonst irgendein "schnelles" Internet nutzbar. Sie könnte dann allenfalls mit einem Modem ins Internet (also Uralt-Technik), welche ebenfalls nach Minuten teuer abgerechnet wird. Eine Flatrate etc. gibt es nicht.

    Und nach VerfügbarkeitsCheck der Telekom ist auch in absehbarer Zeit kein Ausbau geplant. Zumindest wird nichts angezeigt. Dafür stattet die Telekom mehrere Städte, in denen eh schon schnelles Internet in Form von DSL, VDSL und LTE vorhanden ist mit zusätzlichen LTE-Sendern in Telefonzellen aus und testet ebenfalls in diesen bereits hervorragend versorgten Gebieten ein 5G-Netz.

    Benutzer justii schrieb:
    > Ein halbes Jahr ist das Stichwort.
    >
    6 Monate nach ihrem Umzug hat meine Partnerin immer noch kein
    >
    Telefon, kein DSL, kein Hybrid und kein C&S via Funk, weil laut
    >
    Telekom an ihrem Standort keine Leitung frei ist. Und der
    >
    Empfang mit Mobilfunk ist selbst in oberen Stockwerken
    >
    geschlossener Gebäude so grauenhaft, dass ein Telefonat
    >
    wirklich nur wenig Spaß macht. Klar hat jeder Haushalt ein
    >
    Grundrecht auf einen Analog-Telefonanschluss, aber das hat man
    >
    zwischen den Zeilen schon anklingen lassen, sollte sie diesen
    >
    für die Telekom teueren Weg gehen, bleibt sie in Zukunft auf
    >
    dieser Anlalog-Telefonleitung sitzen und kann per Modem ins
    >
    Internet einwählen. Ob und wann DSL, C&S via Funk, Magenta
    >
    Hybrid oder zumindest nur eine Telefonleitung so verfügbar
    >
    wird, steht laut Telekom allerdings auch in den Sternen. Es
    >
    stellt sich auch die Frage, ob Hybrid oder via Funk überhaupt
    >
    eine Lösung wären, nachdem der Mobilfunk-Empfang generell so
    >
    grauenhaft ist. Für mich ist dieses Hybrid deshalb nicht mehr
    >
    als ein Werbegag, damit die Leute und die Politik wieder mal
    >
    ein bisserl Ruhe geben. Man kommt sich nicht nur so vor,
    >
    Deutschland ist definitiv ein Internet-Entwicklungsland
    > geworden.