Diskussionsforum
Menü

Breko und VATM bringen es auf den Punkt!


20.11.2015 21:25 - Gestartet von Leiter Kundenverarsche³
Hier bestehe kein Bedarf für einen VDSL-Vectoring-Ausbau heißt es.

Vollkommen richtig. Hier lässt sich das auch nicht mehr mit den Breitbandzielen der Bundesregierung rechtfertigen. Selbst wenn man 2 Augen zudrücken würde, wäre die Verfehlung offensichtlich. In einer nicht determinierten Abwägung der Güter müsste die BNetzA "normalwerweise" auch zu genau diesem Ergebnis bei der Antragsprüfung kommen. Das Normalerweise setze ich in Anführungszeichen, denn dieser Fachbehörde ist nach allem was die letzten Monate (seit Antritt Hohlmann) über passiert ist und auch unterlassen wurde aus meiner Sicht nicht mehr vertrauenwürdig und verlässlich.

Kvz, deren Einzugsbereich nicht vom Hvt aus mit 50 MBit/s versorgt werden kann, sollen nicht mehr dem Nahbereich angehören und in die Vectoring-Liste aufgenommen werden, die mit der Einführung von VDSL Vectoring im Nicht-Nahbereich gestartet wurde. Hier gibt es ein "Windhundrennen" um den Ausbau.

Weinigsten ein halbwegs transparentes, teilnehmeroffenes Verfahren wie beim KVZ-Ausbau müsste eigentlich die Ausgangsbasis sein. Aber definitiv nicht dieser katastrophale Antrag,