Diskussionsforum
Menü

Es werden also mindestens 1000 Stellen im Service gestrichen


20.02.2015 10:43 - Gestartet von DerWatz
Ob es es wohl noch schlechter geht als aktuell?
15-30 Minuten, bis ich einen Agenten an der Angel habe,
um dann nur Halbwahrheiten erzählt zu bekommen.
Na supi.
Oder geht das alles nach Irland/Indien?
Menü
[1] merkasan antwortet auf DerWatz
20.02.2015 11:02

einmal geändert am 20.02.2015 11:05
Benutzer DerWatz schrieb:
Ob es es wohl noch schlechter geht als aktuell? 15-30 Minuten, bis ich einen Agenten an der Angel habe, um dann nur Halbwahrheiten erzählt zu bekommen.
Na supi.
Oder geht das alles nach Irland/Indien?

Es heisst doch Call Center soll (vielleicht nur Level 1) ausgelagert werden. Ich nehme nicht an, dass so weniger Agents als bisher zur Verfügung stehen.

Es kann so ein Schritt auch weitere Vorteile bringen als nur potentielle Einsparungen, wie etwa bessere Verfügbarkeit der Hotline...

Mit ihren Premiummarken, o2 und BASE, müssen sie schon aufpassen, dass sie in Sachen Support einen deutlichen Mehrwert gegenüber Discount bieten.

Verlagerung ins Ausland ginge nur dorthin wo eine (gebildete) deutschsprachige Population vorhanden wäre. Lenovo macht das etwa (und diverse Firmen für interne Zwecke, wie Personalabteilung).
Ich finde, dass es schon ein deutlicher Unterschied zu einem deutschen Supportmitarbeiter ist.... In USA ist das ja scheinbar so, dass die indischen Call Center Agents in Indien für die Arbeit englische Vornamen annehmen und spezielles Akzenttraining für die verschiedenen Teile der USA machen. Da sind wir noch weit von entfernt... oder sind da einige schon so gut, dass man es nicht wahrnimmt?
Menü
[1.1] tha-one antwortet auf merkasan
24.02.2015 12:52
Stellenabbau ja! Agents nein!

Es wurden und werden keine Agentenstellen abgebaut! Outsourcing innerhalb Deutschlands ist denkbar!

Menü
[2] GeP antwortet auf DerWatz
01.03.2015 07:43
Benutzer DerWatz schrieb:
Ob es es wohl noch schlechter geht als aktuell? 15-30 Minuten, bis ich einen Agenten an der Angel habe, um dann nur Halbwahrheiten erzählt zu bekommen.
Na supi.
Oder geht das alles nach Irland/Indien?

Die Erfahrung bestätige ich!
O2 can't do!
Die Agents sind selten in der Lage zu helfen weil Sie ihre eigenen Geschäftsprozesse nicht kennen. Das ist ein Führungsproblem daher werden Kunden wissentlich vergrault. Denen ist egal, ob ein Kunde sauer ist weil ihm wiederholt nicht geholfen wird. Soll er doch gehen! Bei der Rufnummerportierung verdienen die offenbar am Meisten.
Der Volksmund nennt so was "Saftladen"!
Lasst die Finger von O2!
Menü
[2.1] merkasan antwortet auf GeP
01.03.2015 11:32
Benutzer GeP schrieb:

Die Erfahrung bestätige ich!
O2 can't do!
Die Agents sind selten in der Lage zu helfen weil Sie ihre eigenen Geschäftsprozesse nicht kennen. Das ist ein

Dies könnte mit Outsourcing sogar besser werden, wenn die Bezahlung der Dienstleister von Kennzahlen, etwa für Wartezeit und Kundenzufriedenheit, abhängig gemacht wird.
Die Messung kann so simpel sein, wie einfach zufällig ausgewählten Kunden nach dem Kontakt mit dem Kundenservice zur Teilnahme an einer Umfrage einzuladen.
Menü
[2.2] Donaldfg antwortet auf GeP
07.03.2015 12:57
Hallo,
Benutzer GeP schrieb:
Benutzer DerWatz schrieb:
Ob es es wohl noch schlechter geht als aktuell? 15-30 Minuten, bis ich einen Agenten an der Angel habe, um dann nur Halbwahrheiten erzählt zu bekommen.
Na supi.
Oder geht das alles nach Irland/Indien?

Die Erfahrung bestätige ich!
O2 can't do!
Die Agents sind selten in der Lage zu helfen weil Sie ihre eigenen Geschäftsprozesse nicht kennen. Das ist ein Führungsproblem daher werden Kunden wissentlich vergrault. Denen ist egal, ob ein Kunde sauer ist weil ihm wiederholt nicht geholfen wird. Soll er doch gehen! Bei der Rufnummerportierung verdienen die offenbar am Meisten.
Der Volksmund nennt so was "Saftladen"!
Lasst die Finger von O2!

schön wenn immer wieder Leute über O2 schreiben die das Netz gar nicht mehr nutzen.Hotline erreiche ich kostenlos und ohne Wartezeit und es wurde mir bis jetzt immer freundlich geholfen.
Wenn etwas nicht gleich zu lösen war wurde ich zurückgerufen.
Ja natürlich habe ich einen Vertrag und mache auch Umsatz.
Sorry aber wer im Monat nur für 2-3 Euro telefoniert und dann noch Premiumservice erwartet da fällt mir nichts zu ein.
Menü
[2.2.1] Best Friend antwortet auf Donaldfg
08.03.2015 09:11

Die Erfahrung bestätige ich!
O2 can't do!
Die Agents sind selten in der Lage zu helfen weil Sie ihre eigenen Geschäftsprozesse nicht kennen. Das ist ein Führungsproblem daher werden Kunden wissentlich vergrault. Denen ist egal, ob ein Kunde sauer ist weil ihm wiederholt nicht geholfen wird. Soll er doch gehen! Bei der Rufnummerportierung verdienen die offenbar am Meisten.
Der Volksmund nennt so was "Saftladen"!
Lasst die Finger von O2!

schön wenn immer wieder Leute über O2 schreiben die das Netz gar nicht mehr nutzen.Hotline erreiche ich kostenlos und ohne Wartezeit und es wurde mir bis jetzt immer freundlich geholfen. Wenn etwas nicht gleich zu lösen war wurde ich zurückgerufen. Ja natürlich habe ich einen Vertrag und mache auch Umsatz. Sorry aber wer im Monat nur für 2-3 Euro telefoniert und dann noch Premiumservice erwartet da fällt mir nichts zu ein.

Bist du Hellseher oder woran hast du erkannt, dass er kein Kunde bei O2 ist und für nur 2-3€ telefoniert. Ohnehin interessant den Leuten vorwerfen zu wollen, dass sie für nur 2-3 € telefonieren, da heute fast alle die von den Anbietern ins Leben gerufenen Flatrates nutzen um eben keine weiteren Kosten zu generieren.
Da fällt mir dann nichts mehr ein...


Menü
[2.2.2] GeP antwortet auf Donaldfg
13.03.2015 07:06
Benutzer Donaldfg schrieb:
Hallo, Benutzer GeP schrieb:
Benutzer DerWatz schrieb:
Ob es es wohl noch schlechter geht als aktuell? 15-30 Minuten, bis ich einen Agenten an der Angel habe, um dann nur Halbwahrheiten erzählt zu bekommen.
Na supi.
Oder geht das alles nach Irland/Indien?

Die Erfahrung bestätige ich!
O2 can't do!
Die Agents sind selten in der Lage zu helfen weil Sie ihre eigenen Geschäftsprozesse nicht kennen. Das ist ein Führungsproblem daher werden Kunden wissentlich vergrault. Denen ist egal, ob ein Kunde sauer ist weil ihm wiederholt nicht geholfen wird. Soll er doch gehen! Bei der Rufnummerportierung verdienen die offenbar am Meisten.
Der Volksmund nennt so was "Saftladen"!
Lasst die Finger von O2!

schön wenn immer wieder Leute über O2 schreiben die das Netz gar nicht mehr nutzen.Hotline erreiche ich kostenlos und ohne Wartezeit und es wurde mir bis jetzt immer freundlich geholfen. Wenn etwas nicht gleich zu lösen war wurde ich zurückgerufen. Ja natürlich habe ich einen Vertrag und mache auch Umsatz. Sorry aber wer im Monat nur für 2-3 Euro telefoniert und dann noch Premiumservice erwartet da fällt mir nichts zu ein.

Premiumservice - ich wollte nur per Kreditkarte bezahlen können. Bei meinem Tablet-Vertrag bei fonic kein Problem. Bei O2 nicht möglich. Man versucht dann, die Kunden in kostenpflichtige Bezahldienste zu drängen anstatt das Problem zu lö sen.
Das ist bei ihnen Premium? Das ist einfach unfähig. Oder die wollen es nicht, dann ist es betrügerisch. Gleichzeitig schreib der Boss von O2 im Handelsblatt, er möchte den besten Kundenservice. Das kommt aber bei den Mitarbeitern nicht an. Was ist denn das? Premium?