Diskussionsforum
Menü

Warum überhaupt Pakete?


17.02.2015 19:40 - Gestartet von salat sniper
würde es einen fairen Abrechnungspreis pro MB geben, so bräuchte kein Mensch ein Paket. Ich zahle für ein 500 MB -Paket 5€, also 1 € pro 100 MB oder 0,01 € pro MB. Der Preis pro MB ist ok, doch nur weil ein bestimmter Tag im Monat ist klaut mir mein Netzbetreiber aufeinmal die restlichen MB und ich muss erneut bezahlen. Würden mir z.B. 1ct pro MB berechnet werden wäre das viel fairer und ich bezahle wirklich nur das was ich auch verbrauche.
Menü
[1] trzuno antwortet auf salat sniper
18.02.2015 10:01
Benutzer salat sniper schrieb:
würde es einen fairen Abrechnungspreis pro MB geben, so bräuchte kein Mensch ein Paket. Ich zahle für ein 500 MB -Paket 5€, also 1 € pro 100 MB oder 0,01 € pro MB
Der Preis pro MB ist ok

Für dich JA
Für mich JA

Für die vielen Leute, die gerne massenhaft Multimedia per Handy nutzen wollen, wäre 1 cent/MB aber oft viel zu teuer, wenn sie es so nutzen würden wie sie es gerne wollten.

zB Einen Film von Netflix streamen verbraucht bestimmt ~500 MByte, was dann 5 Euro kosten würde. (wohl mehr als das Ausleihen aus der Videothek)

Ein Youtube Video verbraucht ~30-50 MByte, was auch schon 30-50 Cent wären.

Das würde sich über den Monat bestimmt ganz schön aufsummieren.

Wer mobil kein Multimedia nutzen will, und derzeit auch mit zB 500 MB über den ganzen Monat locker auskommt, dem ist der Volumenpreis natürlich eh fast egal.
Menü
[1.1] salat sniper antwortet auf trzuno
18.02.2015 10:31

3x geändert, zuletzt am 18.02.2015 10:35
Benutzer trzuno schrieb:
Benutzer salat sniper schrieb:
würde es einen fairen Abrechnungspreis pro MB geben, so bräuchte kein Mensch ein Paket. Ich zahle für ein 500 MB -Paket 5€, also 1 € pro 100 MB oder 0,01 € pro MB
Der Preis pro MB ist ok

Für dich JA
Für mich JA

Für die vielen Leute, die gerne massenhaft Multimedia per Handy nutzen wollen, wäre 1 cent/MB aber oft viel zu teuer, wenn sie es so nutzen würden wie sie es gerne wollten.

zB Einen Film von Netflix streamen verbraucht bestimmt ~500 MByte, was dann 5 Euro kosten würde. (wohl mehr als das Ausleihen aus der Videothek)

Ein Youtube Video verbraucht ~30-50 MByte, was auch schon 30-50 Cent wären.

Das würde sich über den Monat bestimmt ganz schön aufsummieren.

Wer mobil kein Multimedia nutzen will, und derzeit auch mit zB 500 MB über den ganzen Monat locker auskommt, dem ist der Volumenpreis natürlich eh fast egal.

Das resumiert bei mir zu zwei Schlussfolgerungen:

a) Das Datenpaket meines Service-Providers ist viel zu teuer

b) Wenn Power-Surfer einen so viel besseren Preis/MB erhalten zahlen wir "Wenigsurfer" für die Poweruser mit. Ob nun 20 Leute zusammen 1 GB wegsaugen oder einer Alleine, der Netzbetreiber muss schließlich die gleiche Kapazität bereitstellen und hat damit die gleichen Kosten.

Es ändert jedenfalls auch nichts daran, dass bei der Volumenabrechnung oftmals z.B. mit 24ct/MB abgerechnet wird, was ja wirklich jenseits von Gut und Böse ist. Und bei der Paketabrechnung werde ich am Ende des Abrechnungszeitraumes um meine verbleibenden MB betrogen.
Menü
[1.1.1] 7VAMPIR antwortet auf salat sniper
09.09.2015 23:04
Dann buch Dein Paket bei ALDI
Ich hab dort 5GB 15€ 30T
Es gibt natürlich auch kleinere.
Wähle 1, das Du innerhalb 30T vollständig verbrauchst.
Bei ALDI kannst Du sofort 1 neues buchen, auch wenn der Monat noch läuft.
Meine 5GB reichen gewöhnlich ca 20Tage (8GB monatlich).
Dann buche ich 1 neues mit wieder 30T Laufzeit.
Dann fällt nix hinten runter.
Dennoch kann es günstiger sein das nächst größere zu buchen+ evtl was zu verlieren, da die größeren Pakete meist 1 besseren Preis bieten.
7VAMPIR

:::::::::
Das resumiert bei mir zu zwei Schlussfolgerungen:

a) Das Datenpaket meines Service-Providers ist viel zu teuer

b) Wenn Power-Surfer einen so viel besseren Preis/MB erhalten zahlen wir "Wenigsurfer" für die Poweruser mit. Ob nun 20 Leute zusammen 1 GB wegsaugen oder einer Alleine, der Netzbetreiber muss schließlich die gleiche Kapazität bereitstellen und hat damit die gleichen Kosten.

Es ändert jedenfalls auch nichts daran, dass bei der Volumenabrechnung oftmals z.B. mit 24ct/MB abgerechnet wird, was ja wirklich jenseits von Gut und Böse ist. Und bei der Paketabrechnung werde ich am Ende des Abrechnungszeitraumes um meine verbleibenden MB betrogen.