Diskussionsforum
  • 05.02.2015 15:55
    rolf_berg schreibt

    Prepaid oder Postpaid?

    Aus dem Artikel geht nicht hervor, ob die von Amazon vertriebenen Tarife Prepaid oder Postpaid sind. Falls Postpaid, was passiert, wenn Congstar die Karten aus Bonitätsgründen (schlechte Schufa) nicht aktiviert? Bekommt der Käufer dann die 24,95 Euro zurückerstattet? Von Amazon?

    Es ist schon immer erstaunlich, dass Teltarif-Redakteure - obwohl sie sich täglich mit solchen Themen beschäftigen - sich solche Fragen nicht stellen und diese daher folglich in ihren Artikeln regelmäßig ungeklärt lassen. Ich erwarte von einer Redaktion mehr als nur das Abdrucken oder Umformulieren von PR-Meldungen (Werbung).
  • 05.02.2015 16:04
    Fony antwortet auf rolf_berg
    Benutzer rolf_berg schrieb:
    > Aus dem Artikel geht nicht hervor, ob die von Amazon
    >
    vertriebenen Tarife Prepaid oder Postpaid sind. Falls Postpaid,
    >
    was passiert, wenn Congstar die Karten aus Bonitätsgründen
    >
    (schlechte Schufa) nicht aktiviert? Bekommt der Käufer dann die
    >
    24,95 Euro zurückerstattet? Von Amazon?

    Es ist im Artikel doch mehrfach von Vertrag die Rede und es steht auch drin, was bei einer Ablehnung geschieht. Was willst du denn noch mehr? Bisschen mitdenken wär aber auch nicht schlecht.

    Fony
  • 05.02.2015 16:48
    rolf_berg antwortet auf Fony
    Benutzer Fony schrieb:

    > Es ist im Artikel doch mehrfach von Vertrag die Rede und es
    >
    steht auch drin, was bei einer Ablehnung geschieht. Was willst
    >
    du denn noch mehr? Bisschen mitdenken wär aber auch nicht
    >
    schlecht.
    >
    > Fony

    Was für ein hirnloser Kommentar! Wenn man keine Ahnung hat...

    1. es kommt ein Kaufvertrag zustande
    2. es kommt im Falle von Prepaid ein Mobilfunk-Dienstleistungsvertrag zustande
    3. falls Congstar eine Postpaid-Vertag ableht kommt KEIN Mobilfunk-Dienstleistungsvertrag zustande

    Es kommt also immer mindestens ein Vertrag zustande! Und genau das ist die Frage - was passiert mit dem 1. Vertrag (Kaufvertrag), wenn der zweite Vertrag (Postpaid Mobilfunk-Dienstleistungsvertrag) nicht zustande kommt.

    Dein Schwachsinn hat keine der berechtigten Fragen beantwortet!
  • 05.02.2015 16:54
    startguthaben antwortet auf rolf_berg
    Benutzer rolf_berg schrieb:
    > Es kommt also immer mindestens ein Vertrag zustande! Und genau
    >
    das ist die Frage - was passiert mit dem 1. Vertrag
    >
    (Kaufvertrag), wenn der zweite Vertrag (Postpaid
    >
    Mobilfunk-Dienstleistungsvertrag) nicht zustande kommt.
    >
    > Dein Schwachsinn hat keine der berechtigten Fragen beantwortet!

    Im Artikel steht, "wird der Vertrag durch congstar abgelehnt, kann die SIM an Amazon zurückgegeben werden."

    Damit ist es wohl eindeutig.
  • 05.02.2015 18:36
    rolf_berg antwortet auf startguthaben
    Benutzer startguthaben schrieb:
    > Im Artikel steht, "wird der Vertrag durch congstar abgelehnt,
    >
    kann die SIM an Amazon zurückgegeben werden."
    >
    > Damit ist es wohl eindeutig.

    Genau, seit das ergänzt wurde, ist der Artikel eindeutig. Warum nicht gleich so.
  • 05.02.2015 21:57
    Rotbaertchen antwortet auf rolf_berg
    Benutzer rolf_berg schrieb:
    > Benutzer startguthaben schrieb:
    > > Im Artikel steht, "wird der Vertrag durch congstar abgelehnt,
    > >
    kann die SIM an Amazon zurückgegeben werden."
    > >
    > > Damit ist es wohl eindeutig.
    >
    > Genau, seit das ergänzt wurde, ist der Artikel eindeutig. Warum
    >
    nicht gleich so.

    Klar, schuld sind immer die anderen.
    http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:sRl8UuhmxX4J:www.teltarif.de/congstar-amazon-kaufen-portierung-vertrag/news/58551.html+&cd=1&hl=de&ct=clnk&gl=de&lr=lang_en%7Clang_fr%7Clang_de
  • 06.02.2015 16:50
    tneuhetzki antwortet auf rolf_berg
    Benutzer rolf_berg schrieb:
    > Benutzer startguthaben schrieb:
    > > Im Artikel steht, "wird der Vertrag durch congstar abgelehnt,
    > >
    kann die SIM an Amazon zurückgegeben werden."
    > >
    > > Damit ist es wohl eindeutig.
    >
    > Genau, seit das ergänzt wurde, ist der Artikel eindeutig. Warum
    >
    nicht gleich so.

    An dem Artikel wurde nach der Veröffentlichung inhaltlich nur ein Wort im letzten Satz geändert, wo wir aus versehen Amazon statt Congstar geschrieben hatten. Weitere Ergänzungen, wie von Ihnen unterstellt, wurden nicht vorgenommen und halten wir auch nicht für notwendig, da alle kritisierten Dinge aus der Meldung hervorgehen. Wenn wir als Reaktion auf ein Foren-Posting die Meldung ändern, kommentieren wir das in aller Regel auch entsprechend.


    Thorsten
  • 06.02.2015 17:59
    rolf_berg antwortet auf tneuhetzki
    Benutzer tneuhetzki schrieb:

    > An dem Artikel wurde nach der Veröffentlichung inhaltlich nur
    >
    ein Wort im letzten Satz geändert, wo wir aus versehen Amazon
    >
    statt Congstar geschrieben hatten. Weitere Ergänzungen, wie von
    >
    Ihnen unterstellt, wurden nicht vorgenommen ...

    Man wird ja wohl noch mal Unrecht haben dürfen! ;-)

    Schönes Wochenende