Diskussionsforum
  • 13.03.2015 11:15
    einmal geändert am 13.03.2015 11:18
    RobbieG schreibt

    Lieber Vanity statt Stern

    Die Stern-Nummern verwirren. Sie sind technisch kompliziert.
    Was wird der Anruf kosten?

    Bessere Idee: VANITIY

    z.B. 0800-ADACHILFE (0800-232244533)


    @Teltarif: Könnt Ihr den Lesern da draußen nicht den Vorteil von "Vanity" erklären?

    Die USA sind da schon weiter.
  • 17.05.2016 12:00
    Mayian antwortet auf RobbieG
    Benutzer RobbieG schrieb:
    > Die Stern-Nummern verwirren. Sie sind technisch kompliziert.
    >
    Was wird der Anruf kosten?
    >
    > Bessere Idee: VANITIY
    >
    > z.B. 0800-ADACHILFE (0800-232244533)
    >
    >
    > @Teltarif: Könnt Ihr den Lesern da draußen nicht den Vorteil
    >
    von "Vanity" erklären?
    >
    > Die USA sind da schon weiter.


    Leider wurde wohl das von den meisten nicht angekommen.

    Denn die 0800 TELEKOM wurde eingestellt.

    Eine weile erreichte man die Telekom über diese recht einprägsame Vanity-Rufnummer. Doch inzwischen bekommt man nur noch eine Ansage, der Aktionszeitraum sei vorbei. Also muss man sich wieder 0800 33 0100 merken.

    Wenn also nicht die große Telekom an seine Vanity Nummer glaubt, braucht man sich auch nicht zu wundern, warum es nicht voran geht.


    Auf jedenfall wird sich der * nicht durchsetzen können. Zu viele Telefon-Anlagen sehen daran mehr einen Steuercode und fangen ihn ab.
  • 17.05.2016 16:56
    Max Baumann antwortet auf RobbieG
    Benutzer RobbieG schrieb:
    > Die Stern-Nummern verwirren. Sie sind technisch kompliziert.
    >
    Was wird der Anruf kosten?
    >
    > Bessere Idee: VANITIY
    >
    > z.B. 0800-ADACHILFE (0800-232244533)
    >
    >
    > @Teltarif: Könnt Ihr den Lesern da draußen nicht den Vorteil
    >
    von "Vanity" erklären?
    >
    > Die USA sind da schon weiter.

    Selbst dieser Vanity Müll ist unnötig kompliziert.
    Wo auf einer Telefontastatur die einzelnen Ziffern liegen, weiß jeder mehr oder weniger intuitiv.
    Mit diesen Buchstaben Gemisch muß zumindest ich, erst vom Buchstaben in Zahlen umdenken.
    Das wählen dauert 3x so lang.
    Viele ältere Menschen wissen damit garnichts anzufangen.
    Nicht alles neue muß gut sein
  • 17.05.2016 17:18
    Wechseler antwortet auf RobbieG
    Benutzer RobbieG schrieb:
    > @Teltarif: Könnt Ihr den Lesern da draußen nicht den Vorteil
    >
    von "Vanity" erklären?
    >
    > Die USA sind da schon weiter.

    Vanity-Nummern sind ein klassisches Beispiel für etwas, das in Deutschland Jahrzehnte zu spät eingeführt wurde und sich daher nie durchgesetzt hat. Anno 1960 bot es tatsächlich einen Vorteil, inbesondere an öffentlichen Fernsprechern, aber als hierzulande post-2000 die ersten Vanity-Versuche auftauchten, gab es doch längst die leichter zu verwendeten .de-Domains.

    Mal abgesehen davon, daß es im ebenso erfolglosen Btx schon bereits *VANITY#-Adressen gab. Mit Beginn der Smartphone-Ära ist Vanity eh Geschichte, jetzt werden QR-Codes verwendet.