Diskussionsforum
  • 08.08.2015 09:10
    Finio antwortet auf Rotbaertchen
    Na, da hatte der TO sicher andere Intentionen ;-)

    Mielke hätte seine Freude gehabt, weil sein MfS damit über mehr Möglichkeiten der Überwachung verfügt hätte, während Orwell mit seiner Zukunftsaussicht sehr wohl richtig lag und darüber vielleicht nicht unbedingt erfreut wäre, aber es hätte seine Sichtweise zumindest bestätigt.

    Bei fernweh liegt die Würze halt auch in der Kürze, was dann gelegentlich zu Missverständnissen führt, die aber unbeabsichtigt sind ;-)
  • 16.08.2015 22:38
    Moneysac antwortet auf Finio
    Und für die Dummen,die denken sie hätten "nichts zu verbergen", ein nettes Exempel: Manche Webshops zeigen automatisch höhere Preise an, wenn Nutzer sie mit dem iOS Browser besuchen (wer apple produkte nutzt gibt ja gerne mehr als nötig aus).

    Windows 10 scheint ja ein ganz großer trojaner zu sein, bei dem nicht nur microsoft und werbepartner sondern auch eine ganze reihe behörden und andere mitgucken, was der nutzer treibt.
  • 18.08.2015 18:12
    mattes007 antwortet auf Moneysac
    Benutzer Moneysac schrieb:
    > Und für die Dummen,die denken sie hätten "nichts zu verbergen",
    >
    ein nettes Exempel: Manche Webshops zeigen automatisch höhere
    >
    Preise an, wenn Nutzer sie mit dem iOS Browser besuchen (wer
    >
    apple produkte nutzt gibt ja gerne mehr als nötig aus).
    >
    > Windows 10 scheint ja ein ganz großer trojaner zu sein, bei dem
    >
    nicht nur microsoft und werbepartner sondern auch eine ganze
    >
    reihe behörden und andere mitgucken, was der nutzer treibt.

    Ja Leute, regt Euch auf.
    Und kann man es abstellen? JA, kann man.

    Nutzen diejenigen welche hier groß meckern "Whatsapp"?
    Schaut Ihr Euch bei coolen Apps auch die Berechtigungen an?

    Wenn irgendwo "kostenlos" draufsteht, erst mal schauen wo der Haken ist.

    Bei Whatsapp wird das komplette Adressbuch ungeschützt/unverschlüsselt auf einem amerikanischen Server geladen. Jedes Bild/Video etc. was Ihr darüber versendet, gehört dem Unternehmen (s.AGB).
    Da über 800 Millionen dieses Teil nutzen, gehört Ihr bestimmt auch dazu.

    Was ist mit den Apps aus dem Appstore?
    Schaut Ihr nach den Berechtigungen? Was ist wenn ein Spiel Zugriff auf Kontakte oder Termine haben möchte...installiert ihr es oder wird es nicht installiert?

  • 20.08.2015 08:53
    fantast antwortet auf mattes007
    Das sind doch alles keine Argumente für Windows 10. Nur weil anderswo ebenso alles an Daten abgegriffen wird, was man kriegen kann, heilt das nicht die Datenschutzprobleme, die durch Windows entstehen. Übrigens funkt Windows schon seit Jahren regelmäßig nach Hause, also auch bei älteren Win-Versionen würde ich mich nicht auf den Schutz der Privatsphäre verlassen, es wir wohl nur immer perfider oder "ausgereifter".

    Aber es gibt Alternativen. Linux ist Open Source, d.h. Sicherheitslücken sind nachvollziehbar uns es ist schwieriger, komischen Code einzuschleusen und mittlerweile recht anwenderfreundlich.


    > Ja Leute, regt Euch auf.
    > Und kann man es abstellen? JA, kann man.
    >
    > Nutzen diejenigen welche hier groß meckern "Whatsapp"?
    >
    Schaut Ihr Euch bei coolen Apps auch die Berechtigungen an?
    >
    > Wenn irgendwo "kostenlos" draufsteht, erst mal schauen wo der
    >
    Haken ist.
    >
    > Bei Whatsapp wird das komplette Adressbuch
    >
    ungeschützt/unverschlüsselt auf einem amerikanischen Server
    >
    geladen. Jedes Bild/Video etc. was Ihr darüber versendet,
    >
    gehört dem Unternehmen (s.AGB).
    > Da über 800 Millionen dieses Teil nutzen, gehört Ihr bestimmt
    >
    auch dazu.
    >
    > Was ist mit den Apps aus dem Appstore?
    > Schaut Ihr nach den Berechtigungen? Was ist wenn ein Spiel
    >
    Zugriff auf Kontakte oder Termine haben möchte...installiert
    >
    ihr es oder wird es nicht installiert?
    >
  • 20.08.2015 09:45
    Leiter Selbstverarsche antwortet auf fantast
    Benutzer fantast schrieb:
    >
    > Aber es gibt Alternativen. Linux ist Open Source, d.h.
    >
    Sicherheitslücken sind nachvollziehbar uns es ist schwieriger,
    >
    komischen Code einzuschleusen und mittlerweile recht
    >
    anwenderfreundlich.
    >
    Das kann man so stehen lassen. Installation, z.B. von xubuntu. ist sozusagen ein Kinderspiel.
    Dann erhält man ein fertiges System für Internet, Office, etc.
    Kann man übrigens, z.B. mit Live-DVD, mal unverbindlich testen.
    Funktioniert dann jedenfalls problemloser als so manche Windows-Installation, die mir schon so unter die Augen gekommen ist.
    Aufgesetzt von irgendwelchen Hobby-PC-Technikern, die mehr Schaden anrichten als ein Durchschnittsuser.
    >
    > > Ja Leute, regt Euch auf.
    > > Und kann man es abstellen? JA, kann man.
    > >
    Kann man nicht, oder - kann mann...?
    > > Nutzen diejenigen welche hier groß meckern "Whatsapp"?
    > >
    Schaut Ihr Euch bei coolen Apps auch die Berechtigungen an?
    > >
    Ja, bei Android schaue ich mir ganz genau an, obwohl ich keine Wahl habe, was die Apps sich so 'rausnehmen'. Mein Eindruck ist, je weniger Geld man fürs Gerät zahlt desto mehr Daten werden abgeriffen. WP > Android > iOS
    Insofern kann man sich mit der Verschmelzung der Windows-Versionen eigentlich ausrechnen, was das für Windows 10 auf dem Desktop bedeutet.
    > >
    > > Was ist mit den Apps aus dem Appstore?
    > > Schaut Ihr nach den Berechtigungen? Was ist wenn ein Spiel
    > >
    Zugriff auf Kontakte oder Termine haben möchte...installiert
    > >
    ihr es oder wird es nicht installiert?
    > >
    Hier muss man erwähnen, dass vor allem iOS, aber auch WP dem User weit mehr Kontrolle darüber geben, was eine einzelne App darf.
    Diese Ganz oder Gar nicht Mentalität bei Apps gibt es so nur bei Android. So viel zum Thema... Bei WP kann ich wiederrum nicht mal meine Suchmaschine wählen, sondern werde zu Bing gezwungen, auch für lokale Suchen auf dem Gerät! Weiter Überraschungen warten..
  • 31.08.2015 12:49
    cactuz911 antwortet auf Leiter Selbstverarsche
    Benutzer Leiter Selbstverarsche schrieb:

    > Ja, bei Android schaue ich mir ganz genau an, obwohl ich keine
    >
    Wahl habe, was die Apps sich so 'rausnehmen'. Mein Eindruck
    >
    ist, je weniger Geld man fürs Gerät zahlt desto mehr Daten
    >
    werden abgeriffen. WP > Android > iOS
    >
    Insofern kann man sich mit der Verschmelzung der
    >
    Windows-Versionen eigentlich ausrechnen, was das für Windows 10
    >
    auf dem Desktop bedeutet.

    Schön, dass Leute immer irgendeinen Eindruck haben... weniger schön ist dabei, dass das nichts mit der Realität zu tun haben muss. Wer der größte Datensammler unter den Systemen ist sei mal dahingestellt. Android, iOS und WP kommen im wesentlich mehr oder weniger aus den USA. Deren behördliche Sammelwut dürfte wenn dann wohl alle Systeme betreffen.

    Bei Google und dessen "Führung" bei Android würde ich jedoch die größte Gefahr abseits der "bösen" NSA oder anderer Geheimdienste sehen - schließlich ist Google der einzige "Geld verdienen durch Datensammeln" Kandidat unter den Dreien...
  • 29.08.2015 15:02
    Moneysac antwortet auf mattes007
    Benutzer mattes007 schrieb:

    > Da über 800 Millionen dieses Teil nutzen, gehört Ihr bestimmt
    >
    auch dazu.
    >
    > Was ist mit den Apps aus dem Appstore?
    > Schaut Ihr nach den Berechtigungen? Was ist wenn ein Spiel
    >
    Zugriff auf Kontakte oder Termine haben möchte...installiert
    >
    ihr es oder wird es nicht installiert?
    >

    Das macht es aber alles nicht besser.