Diskussionsforum
  • 05.03.2015 09:32
    iolly antwortet auf Monitor
    Benutzer Monitor schrieb:
    > Kein wechselbarer Akku, kein Kartenslot. Das wars für mich für
    >
    die Zukunft Samsung!

    Richtig, ich habe seit 1,5 Jahren ein S5 und nach ca. 1 Jahr war der Akku platt. Beim S5 kein Problem, 10 Euro (Amazon.de) neuer Akku rein und weiter geht’s.
    Was aber ist min dem S6, geht man von ca. 500 Ladezyklen der Akkus aus, ist nach 1,5 Jahren spätestens eine Reparatur des Gerätes fällig und die kostet.
    Samsung balanciert auf einem schmalen Steg, "einen Schritt vor und drei zurück", dass kann nur in den Ruin führen.
    Der Verzicht auf Wechselakku, SD- Speicherkarte, USB3 und Wasserschutz zu Gunsten einer optischen Aufbesserung und einer nicht wirklich bemerkbaren Geschwindigkeitssteigerung zu S5, wird der Todesstoß für SAMSUNG werden.
    Auch hier kann ich nur sagen "Tschüss SAMSUNG"
  • 05.03.2015 09:53
    merkasan antwortet auf iolly
    Benutzer iolly schrieb:
    > Benutzer Monitor schrieb:
    > > Kein wechselbarer Akku, kein Kartenslot. Das wars für mich für
    > >
    die Zukunft Samsung!
    > Auch hier kann ich nur sagen "Tschüss SAMSUNG"

    Tja, bei dem "Service" den Samsung bietet kann ich das verstehen.

    Innerhalb der Garantiezeit (mit Applecare 2 Jahre) wird das iPhone ohne wenn und aber, auch bei Akkuproblemen, getauscht.
  • 05.03.2015 10:06
    iolly antwortet auf merkasan
    Benutzer merkasan schrieb:
    > Benutzer iolly schrieb:
    > > Benutzer Monitor schrieb:
    > > > Kein wechselbarer Akku, kein Kartenslot. Das wars für mich für
    > > >
    die Zukunft Samsung!
    > > Auch hier kann ich nur sagen "Tschüss SAMSUNG"
    >
    > Tja, bei dem "Service" den Samsung bietet kann ich das
    >
    verstehen.
    >
    > Innerhalb der Garantiezeit (mit Applecare 2 Jahre) wird das
    >
    iPhone ohne wenn und aber, auch bei Akkuproblemen, getauscht.

    Das mag sein, wir sind hier aber nicht bei APPLE, Samsung hat einen grottenschlechten Service, kein Support bei Geräten aus dem Ausland. Ich habe ein S5 aus Vietnam, (WO DIE GERÄTE EH ALLE HERKOMMEN) mit einem Firmware- Update über Kies3 abgeschossen. Samsung Support Deutschland meinte wörtlich, "Das Gerät wurde nicht in Europa verkauft, demzufolge gibst auch keine Hilfestellung" Damit war Samsung für mich als "ALTNUTZER" (jedes Gerät, beginnend vom S3 bis S5, Note und Tab habe ich gekauft.) NUN IST SCHLUSS!

    Mein derzeitiges S5 32 GB/128GB wird es noch ein paar Jahre tun und dann habe ich wohlmöglich wieder einen Apfel in der Hosentasche.
  • 05.03.2015 17:57
    x_chlopak antwortet auf iolly
    Apple ohne wenn und aber??? nee
    Benutzer iolly schrieb:
    > Benutzer merkasan schrieb:
    > > Benutzer iolly schrieb:
    > > > Benutzer Monitor schrieb:
    > > > > Kein wechselbarer Akku, kein Kartenslot. Das wars für mich für
    > > > >
    die Zukunft Samsung!
    > > > Auch hier kann ich nur sagen "Tschüss SAMSUNG"
    > >
    > > Tja, bei dem "Service" den Samsung bietet kann ich das
    > >
    verstehen.
    > >
    > > Innerhalb der Garantiezeit (mit Applecare 2 Jahre) wird das
    > >
    iPhone ohne wenn und aber, auch bei Akkuproblemen, getauscht.
    >

    ich hatte Probleme mit meinem Akku bei meinem I phone 5 und Apple hat sich nicht gerade kulant gezeigt, erst beim dritten Termin ( und jedes Mal musste ich zu Apple Store) haben sie gnädiger Weise die Batterie ausgetauscht und waren extrem unhöflich. Daraufhin habe ich mein Handy verkauft und bin auf Samsung umgestiegen und ich war begeistert...aber letztendlich obwohl ich die Arroganz von Apple hasse, bin ich zurückgekehrt...der Akku war bei S5 super schlecht.
    Jetzt ist mein 6 versichert und wenn was ist, wird es sofort getauscht.
  • 06.03.2015 08:24
    merkasan antwortet auf x_chlopak
    Benutzer x_chlopak schrieb:
    > ich hatte Probleme mit meinem Akku bei meinem I phone 5 und
    >
    Apple hat sich nicht gerade kulant gezeigt, erst beim dritten
    >
    Termin ( und jedes Mal musste ich zu Apple Store) haben sie
    >
    gnädiger Weise die Batterie ausgetauscht und waren extrem

    Das ist eine interessante Geschichte. Zum einen weil ich die Store-Mitarbeiter noch nie unfreundlich, unkulant, oder dergleichen erlebt habe.
    Zum anderen weil dort grundsätzlich iPhones nur komplett getauscht und nicht repariert werden.
    Vielleicht bringst du da was durcheinander, oder die machen da jetzt neuerdings auch Reparaturen. Jedenfalls ist es schon so, dass ich nach ein wenig Nachfragen noch nie ohne Austausch-iPhone da wieder rausspaziert bin.

    > unhöflich. Daraufhin habe ich mein Handy verkauft und bin auf
    >
    Samsung umgestiegen und ich war begeistert...aber letztendlich
    >
    obwohl ich die Arroganz von Apple hasse, bin ich
    >
    zurückgekehrt...der Akku war bei S5 super schlecht.
    >
    Jetzt ist mein 6 versichert und wenn was ist, wird es sofort
    >
    getauscht.
    Ja, ich hasse die Arroganz von Apple auch, genauso wie die Extratour bei den Ladekabeln, etc. Aber der etwa Service, zumindest mit AppleCare, den finde ich super und ich kann auch nicht erkennen, dass irgendein anderer Hersteller das so bietet.
    Und ja, im Grunde ist das iPhone für mich das geringste Übel. Nicht optimal, aber immer noch besser als der Rest.
    Der Akku beim S5 ist eigentlich wesentlich leistungsstärker (von der Kapazität) als der von Apple.
    Ich glaube aber es ist bekannt, dass bei Apple das Zusammenspiel von Komponenten und OS einfach besser funktioniert als bei Android-Devices.
  • 09.03.2015 12:00
    einmal geändert am 09.03.2015 12:01
    AzureBlue antwortet auf merkasan
    Benutzer merkasan schrieb:
    > Benutzer x_chlopak schrieb:
    >
    ...

    Naja so Interessant ist das nicht. Es gibt Shops die machen das etwas anders. Inwiefern das in Apples Geschäftsmodel passt spielt da keine Rolle. Ist halt die Frage wie offiziel der Shop dann ist...

    Und naja, klar, ist ja auch das mindeste. Aus dem selben Grund funktionieren auf Spielekonsolen auch alle spiele ohne Probleme, weil sie auf das System hin programmiert sind und nicht auf eventuell veränderte Hardware achten müssen. So ist das Apple OS natürlich für die iPhones gemacht, und nutzt daher die Sachen demendsprechend wo ein Android-System dazu in der Lage sein will auf allen erdenklichen Geräten zu laufen. Das istn ganz anderer Produktionsaufwand. Das ist halt der Vorteil für den Nachteil das man auf so einem Apple-Phone sonst fast keine Kompatibilität hat. Es ist für das Gerät an sich sehr gut optimiert.