Diskussionsforum
  • 19.01.2015 17:51
    industrieclub schreibt

    SAMSUNG: Akkuwechsel?!

    " Verzichtet Samsung also beim Galaxy S6 auf den wechselbaren Akku? Immerhin ist gerade dieses Feature ein Anreiz für viele Käufer, sich für ein Samsung-Smartphone zu entscheiden." --
    -- Ja, aber DIESE Kunden kaufen, sind zufrieden und SCHWEIGEN folglich. DIE
    ANDEREN jedoch, denen die bisherigen Gehäuse nicht gefallen haben, meckern
    bei jeder sich bietenden Gelegenheit (so auch hier im Forum) darüber lauthals...
    So ist der Mensch nun mal - in die Öffentlichkeit drängen meist nur die Unzufriedenen. Die Problematik daran: Für eine Firma kann dadurch ein verzerrtes, im schlimmsten Fall sogar völlig falsches Bild von der Kunden- bzw.
    Publikumsmeinung entstehen und sie ändert möglicherweise etwas ,das sie besser nicht ändern sollte...
  • 20.01.2015 10:22
    einmal geändert am 20.01.2015 10:22
    arndt1972 antwortet auf industrieclub
    Benutzer industrieclub schrieb:
    > " Verzichtet Samsung also beim Galaxy S6 auf den wechselbaren
    >
    Akku? Immerhin ist gerade dieses Feature ein Anreiz für viele
    >
    Käufer, sich für ein Samsung-Smartphone zu entscheiden." --
    >
    -- Ja, aber DIESE Kunden kaufen, sind zufrieden und SCHWEIGEN
    >
    folglich. DIE
    >
    ANDEREN jedoch, denen die bisherigen Gehäuse nicht gefallen
    >
    haben, meckern
    >
    bei jeder sich bietenden Gelegenheit (so auch hier im Forum)
    >
    darüber lauthals...
    > So ist der Mensch nun mal - in die Öffentlichkeit drängen meist
    >
    nur die Unzufriedenen. Die Problematik daran: Für eine Firma
    >
    kann dadurch ein verzerrtes, im schlimmsten Fall sogar völlig
    >
    falsches Bild von der Kunden- bzw.
    > Publikumsmeinung entstehen und sie ändert möglicherweise etwas
    >
    ,das sie besser nicht ändern sollte...

    Da kann ich Dir nur voll und ganz zustimmen! Also ein wechselbarer Akku ist für mich Grundvoraussetzung! Man braucht doch nur mal schauen, da man das Gerät i.d.R. heutzutage jeden Tag laden muß, ist meistens nach einem Jahr der Akku so schwach auf der Brust, daß ein Wechsel Sinn macht. Laß es erst nach anderthalb Jahren der Fall sein, aber man will doch normalerweise sein Telefon auch länger benutzen. Ich jedenfalls. Daher schaue ich, daß ich ein möglichst technisch aktuelles Gerät kaufe, dann kann ich damit auch vier Jahre leben.
    Und das Problem ist wirklich immer das, daß Minderheiten am lautesten rumbrüllen und absurde Gründe suchen, die vielleicht 0,0...% aller betreffen und behaupten damit die Mehrheit zu vertreten.
    Nehmen wir das THema Vorratsdatenspeicherung: da sagt dieser Vollpfosten Özdemir doch "diese hat die Attentate in Paris auch nicht verhindert". Stimmt, das wird man auch nur selten können. Aber während man die Täter in Frankreich innerhalb kürzester Zeit erledigt hat, würde man in Deutschland noch immer rumrätseln ,wer es überhaupt gewesen ist und die würden weiter morden.
    Die Täter lachen sich einfach tod über die Dummheite der Menschen, die für sie brüllen und es ihnen einfacher machen.
  • 20.01.2015 10:48
    Beschder antwortet auf arndt1972

    Thema Akku

    Ich habe mein Handy ausgelesen und der Akku wurde seither in 26 Monaten 796 mal geladen. Die Kapazität beträgt noch 1.100 von ursprünglich 1.420mAh.
    Ein Wechsel kostet 8.-€ für mein iphone 4.

    Letzte Woche im Media Markt trotzdem einen Akkupack für die Ladung zwischendurch für 5.-€ gekauft. Mal sehen ob ich den auch mal brauche. Ist natürlich etwas größer als der verbaute Akku.

    Ich benötigte bisher keinen Wechselakku, im Alltag und auf Reisen.

    Jeder wie er mag.
  • 20.01.2015 17:16
    arndt1972 antwortet auf Beschder
    Benutzer Beschder schrieb:
    >
    > Thema Akku
    >
    > Ich habe mein Handy ausgelesen und der Akku wurde seither in 26
    >
    Monaten 796 mal geladen. Die Kapazität beträgt noch 1.100 von
    >
    ursprünglich 1.420mAh.
    > Ein Wechsel kostet 8.-€ für mein iphone 4.
    >
    Ich denke ein wechsel ist nicht möglich, bzw. nur über Apple zu unverschämten Kosten...

    > Letzte Woche im Media Markt trotzdem einen Akkupack für die
    >
    Ladung zwischendurch für 5.-€ gekauft. Mal sehen ob ich den
    >
    auch mal brauche. Ist natürlich etwas größer als der verbaute
    >
    Akku.
    >
    Was heißt Akkupack? Den schließt man dann über die schnittstelle an oder wie?

    > Ich benötigte bisher keinen Wechselakku, im Alltag und auf
    >
    Reisen.
    >
    Ich auch noch nicht, die Frage ist ja nur, wie sieht es in einem Jahr aus...
  • 20.01.2015 18:43
    Beschder antwortet auf arndt1972
    Benutzer arndt1972 schrieb:
    > Benutzer Beschder schrieb:
    > >
    > > Thema Akku
    > >
    > > Ich habe mein Handy ausgelesen und der Akku wurde seither in 26
    > >
    Monaten 796 mal geladen. Die Kapazität beträgt noch 1.100 von
    > >
    ursprünglich 1.420mAh.
    > > Ein Wechsel kostet 8.-€ für mein iphone 4.
    > >
    > Ich denke ein wechsel ist nicht möglich, bzw. nur über Apple zu
    >
    unverschämten Kosten...

    Der Vodafone Shop hier macht das für 49.-€.

    Akku bei Amazon kostet 8.-€. Bisschen Geschick und fertig ist das in wenigen Minuten. Du glaubst auch das nicht? Google mal nach einer Videoanleitung bei Youtube ;-)

    http://www.amazon.de/Apple-iPhone-Li-Polymer-Original-APN/dp/B009DKSUWS/ref=sr_1_3?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1421775561&sr=1-3&keywords=akku+4


    >
    > > Letzte Woche im Media Markt trotzdem einen Akkupack für die
    > >
    Ladung zwischendurch für 5.-€ gekauft. Mal sehen ob ich den
    > >
    auch mal brauche. Ist natürlich etwas größer als der verbaute
    > >
    Akku.
    > >
    > Was heißt Akkupack? Den schließt man dann über die
    >
    schnittstelle an oder wie?

    Ja, eine Powerbank mit der man das Handy am Kabel wieder wie an der Steckdose und Ladegerät auflädt.
    >
    > > Ich benötigte bisher keinen Wechselakku, im Alltag und auf
    > >
    Reisen.
    > >
    > Ich auch noch nicht, die Frage ist ja nur, wie sieht es in
    >
    einem Jahr aus...

    Was ist da anders? Mein Telefon ist doch schon im 3. Jahr.

    Warum also einen Wechselakku kaufen? Was kostet der überhaupt?

  • 20.01.2015 18:49
    arndt1972 antwortet auf Beschder
    > Der Vodafone Shop hier macht das für 49.-€.
    >
    > Akku bei Amazon kostet 8.-€. Bisschen Geschick und fertig ist
    >
    das in wenigen Minuten. Du glaubst auch das nicht? Google mal
    >
    nach einer Videoanleitung bei Youtube ;-)
    >
    Hatte ich bis jetzt nur für andere Geräte gehört, beim Iphone ist mir das neu.
    > >
    > Ja, eine Powerbank mit der man das Handy am Kabel wieder wie an
    >
    der Steckdose und Ladegerät auflädt.
    > >
    Ist mir zu groß und aufwendig, das immer mitzuschleppen...

    > > > Ich benötigte bisher keinen Wechselakku, im Alltag und auf
    > > >
    Reisen.
    > > >
    > > Ich auch noch nicht, die Frage ist ja nur, wie sieht es in
    > >
    einem Jahr aus...
    >
    > Was ist da anders? Mein Telefon ist doch schon im 3. Jahr.
    >
    Nicht anders, noch geht ja alles, aber in einem Jahr wird sicher ein neuer akku besser sein.

    > Warum also einen Wechselakku kaufen? Was kostet der überhaupt?
    >
    ???
    Oben hast Du gesagt 8,- €...
  • 20.01.2015 18:51
    Beschder antwortet auf arndt1972
    Benutzer arndt1972 schrieb:
    >
    > > Warum also einen Wechselakku kaufen? Was kostet der überhaupt?
    > >
    > ???
    > Oben hast Du gesagt 8,- €...

    Nein :-) Für dein Samsung bzw. Handy bei dem man diesen wechseln kann.
  • 21.01.2015 09:50
    arndt1972 antwortet auf Beschder
    Benutzer Beschder schrieb:
    > Benutzer arndt1972 schrieb:
    > >
    > > > Warum also einen Wechselakku kaufen? Was kostet der überhaupt?
    > > >
    > > ???
    > > Oben hast Du gesagt 8,- €...
    >
    > Nein :-) Für dein Samsung bzw. Handy bei dem man diesen
    >
    wechseln kann.

    Ab 1,- € bei Ebay. Sofort kaufen 3-5,- €
  • 24.02.2015 13:40
    Handybär antwortet auf arndt1972
    Benutzer arndt1972 schrieb:

    > Hatte ich bis jetzt nur für andere Geräte gehört, beim Iphone
    >
    ist mir das neu.
    > > >
    > > Ja, eine Powerbank mit der man das Handy am Kabel wieder wie an
    > >
    der Steckdose und Ladegerät auflädt.
    > > >
    > Ist mir zu groß und aufwendig, das immer mitzuschleppen...

    Tja, das sehe ich auch so. Als ob die Geräte nicht schon groß genug seien, jetzt schleppen die Leute auch solche Powerbanks mit sich herum. Wohin soll das führen? Muss man bald mit einem Rucksack losziehen, nur wegen des Smartphones?

    Ich trauere immer mehr den Handys hinterher, wie sie vor 10 Jahren noch waren. Die Geräte wurden immer kleiner und ließen sich gut in die Hosentasche stecken. Heute dagegen laufen wir mit verbeulten Hosentaschen herum. Ich habe mit extra eine Bauchtasche zugelegt, weil mir das Smartphone in der Tasche zu groß ist. Die Frauen benutzen Handtaschen, da hätte auch noch ein Tablett platz. Dabei habe ich noch ein "kleines" Phone (S3 Mini). Ist mir trotzdem schon zu groß.

    Letztes Jahr habe ich nur mal so zum Spaß ein Billig-Handy (Samsung e1200i) für 15 € gekauft. Kann nur telefonieren und SMS, Akku hält 3 Wochen durch und ist super leicht. Schade nur, dass bei diesen Billig-geräten die Sprachqualität so schlecht ist. Ich hoffe trotzdem, dass es solche Einfachhandys noch lange geben wird. Besonders für das reine Telefonieren finde ich normale Handy viel praktischer wegen der einfachen Bedienung.

    Wenn dieser Größenwahn bei Smartphones nicht irgendwann aufhört, steige ich wieder auf ein "normales" Handy um. Smartphones sind zwar schöne Spielerei, aber auch ein teuerer Spaß (Gerätekosten, Internettarife usw.). Unterwegs brauche ich nicht ständig Internet, zu hause reicht völlig.
  • 22.01.2015 14:11
    einmal geändert am 22.01.2015 14:14
    pinkepinke antwortet auf Beschder
    Benutzer Beschder schrieb:
    > Benutzer arndt1972 schrieb:
    > > Benutzer Beschder schrieb:
    > > >
    > > > Thema Akku
    > > >
    > > > Ich habe mein Handy ausgelesen und der Akku wurde seither in 26
    > > >
    Monaten 796 mal geladen. Die Kapazität beträgt noch 1.100 von
    > > >
    ursprünglich 1.420mAh.
    > > > Ein Wechsel kostet 8.-€ für mein iphone 4.
    > > >
    > > Ich denke ein wechsel ist nicht möglich, bzw. nur über Apple zu
    > >
    unverschämten Kosten...
    >
    > Der Vodafone Shop hier macht das für 49.-€.
    >
    > Akku bei Amazon kostet 8.-€. Bisschen Geschick und fertig ist
    >
    das in wenigen Minuten. Du glaubst auch das nicht? Google mal
    >
    nach einer Videoanleitung bei Youtube ;-)
    >
    > http://www.amazon.de/Apple-iPhone-Li-Polymer-Original-APN/dp/B009DKSUWS/ref=sr_1_3?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1421775561&sr=1-3&keywords=akku+4
    >
    Was etwas nervt ist, dass es gar nicht so leicht ist an hochwertige Ersatzteile zu kommen. Auch wenn "original" im Angebot steht, ist meist nicht original drin. Jedenfalls würde ich nicht zwangweise das billigste Angebot wählen, sondern für anständige Qualität bin ich auch gerne bereit etwas draufzulegen. Das mache ich schon bei anderen Dingen, wie Glühbirnen, Toner, etc. so. Also, erst recht bei einem Spezialakku, der möglichst lange halten soll.

    Min. 8 Euro kostet der Akku. Werkzeug sollte man auch haben. Von den Komplettsets (Akku + Werkzeug) rate ich ab, da hier die Werkzeuge allerübelste Qualität. Das erhöht das Risiko beim Akkutausch was zu bestätigen. Es ist überdies Standardwerkzeug, dass man zukünftig dann für viele Elektroarbeiten nutzen kann und so kann man viel Geld sparen auf Dauer.

    Insgesamt stimme ich dem TE zu, dass ich seit 2008 ein iPhone nutze und ich hatte nur einmal das Bedürfnis den Akku zu tauschen, was problemlos möglich war.

    Man kann gespannt sein, ob das neue Topmodell S6 mit autauschbarem Akku und Speicherkartenslot daherkommt.
    Gerade den Akkutausch finde ich verzichtbar. Eine Speicherkartenoption hätte ich schon gerne.
    Ich kann mir vorstellen, dass bei Samsung zukünftig, wie bei Nokia, beides existiert. Geräte mit und ohne diese Möglichkeiten.
  • 11.02.2015 14:00
    Thunder115 antwortet auf Beschder
    Benutzer Beschder schrieb:
    > Akku bei Amazon kostet 8.-€. Bisschen Geschick und fertig ist
    >
    das in wenigen Minuten. Du glaubst auch das nicht? Google mal
    >
    nach einer Videoanleitung bei Youtube ;-)
    >
    > http://www.amazon.de/Apple-iPhone-Li-Polymer-Original-APN/dp/B009DKSUWS/ref=sr_1_3?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1421775561&sr=1-3&keywords=akku+4

    und Du glaubst, dass die Akkuleistung dann wieder wie neu ist? Träum weiter. Für solche Preise bekommst du nur billige Chinaware, wo man dem Kunden durch gefälschte Aufdrucke vorgaukelt, er würde Original-Hersteller-Qualität bekommen.

    Selbst der in den Elektronikmärkten verkaufte Schund von Hama und Co. ist billig eingekaufter Chinakram.
  • 12.02.2015 11:25
    merkasan antwortet auf Thunder115
    Benutzer Thunder115 schrieb:
    > Benutzer Beschder schrieb:
    > > Akku bei Amazon kostet 8.-€. Bisschen Geschick und fertig ist
    > >
    das in wenigen Minuten. Du glaubst auch das nicht? Google mal
    > >
    nach einer Videoanleitung bei Youtube ;-)
    > >
    > > http://www.amazon.de/Apple-iPhone-Li-Polymer-Original-APN/dp/B009DKSUWS/ref=sr_1_3?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1421775561&sr=1-3&keywords=akku+4
    >
    > und Du glaubst, dass die Akkuleistung dann wieder wie neu ist?
    >
    Träum weiter. Für solche Preise bekommst du nur billige
    >
    Chinaware, wo man dem Kunden durch gefälschte Aufdrucke
    >
    vorgaukelt, er würde Original-Hersteller-Qualität bekommen.
    >
    > Selbst der in den Elektronikmärkten verkaufte Schund von Hama
    >
    und Co. ist billig eingekaufter Chinakram.

    Für 8 Euro gibts wohl nur Billigware, aber für 15 Euro gibts schon anstänidge Qualität. Die überzogenene Preise von früher für 'Originalakkus' sollten nicht der Maßstab dafür sein, was Qualität kostet.

    China muss ja nicht immer billig sein, aber leider ist es meist der Fall. Davor kann man sich schwer schützen beim Kauf im Internet. Manchmal ist Originalware gar nicht so gut unterscheidbar von Fälschungen. Die "Hersteller" bzw. ja inzwischen eher Rechteinhaber tun da auch recht wenig, z.B. Hologramme, Seriennummern mit Möglichkeit der Online-Prüfung. Keine Ahnung warum.
  • 02.03.2015 11:51
    micha37 antwortet auf merkasan
    Nur weil ein Akku mehr kostet muss er nicht besser sein. Bei ebay bieten viele Menschen die gleiche Ware für 8, 15 und 30€ an und bekommen ganz genau das gleiche.
    Bei solchen Preisen wird es sich nicht lohnen die Energiedichte zu bestimmen und hier große Tests zu machen.
    Ich hab für mein iPhone 5 einen neuen Akku gekauft, weil mein alter nur noch knapp einen Tag gehalten hat. Inklusive Zubehör für knappe 10€. Bekommen habe ich dafür einen Akku der so gut ist wie ein funktionierender Akku nach 2 Jahren. Um also noch das letzte Jahr bis zum neuen Handy zu überbrücken ist das ok aber für eine Nutzung über mehrere Jahren nicht. Ich denke aber nicht, dass man deutlich bessere Akkus im Internet für weniger als 50€ bekommt. Und dann kann ich mir auch einen wirklich originalen Akku von Apple einbauen lassen.
  • 21.01.2015 19:38
    einmal geändert am 21.01.2015 20:00
    industrieclub antwortet auf arndt1972
    Benutzer arndt1972 schrieb:
    > Die Täter lachen sich einfach tod über die Dummheite der
    >
    Menschen, die für sie brüllen und es ihnen einfacher machen.

    Tja, seh' ich auch so...Ich hatte hier zu dem Thema schon mal was geschrieben, hatte es mit den (für jedermann lesbaren - und aufschreibbaren!! - ) Autokennzeichen verglichen, gegen die schließlich auch keiner Sturm läuft. Der Punkt ist halt, sie hätten von Anfang an nur 3 Monate Speicherung beschließen
    sollen. Dann wäre uns der ganze Eiertanz erspart geblieben und Zehntausende von Straftaten mehr aufgeklärt worden. Das sagen übrigens auch die Sicherheits-Profis,
    die wollen gar nicht mehr als drei Monate. Komisch, dass das die Politiker nicht
    wussten!
    Zum Thema Handy / Akkus wäre noch zu sagen, dass ich neuerdings schon mehr auf (sogenannte) "Einfach-Handys" setze, da ich ohnehin fast nur mit PC im Inet
    bin. SOLCHE Handys (in der Regel NOKIA -Microsoft-) haben so gut wie immer
    Wechselakku, gute bis sehr gute Laufzeiten, oft Dual-SIM und sind preiswert.
    Man bekommt sie (und die diesbez. Akkus) recht gut bei CONRAD Elektronik.
    Durch ihr (meist) proprietäres Betriebssystem bzw. das heute eher seltene Nokia
    Symbian S 40 sind sie zudem ziemlich "hackingsicher" - und "Apps" brauch ich
    ohnehin nicht...
  • 12.02.2015 11:30
    merkasan antwortet auf industrieclub
    Benutzer industrieclub schrieb:

    > bin. SOLCHE Handys (in der Regel NOKIA -Microsoft-) haben so
    >
    gut wie immer
    >
    Wechselakku, gute bis sehr gute Laufzeiten, oft Dual-SIM und
    >
    sind preiswert.

    Das sind eben die Eigenschaften von Billighandys: Wechselakku, Dual-SIM. Hochwertige Gehäuse kommen ohne wabberigen Akkudeckel,
    hochwertige Dual-SIM-Geräte werden hierzulande nicht verkauft (wohl auf Druck der Netzbetreiber), teilweise aber in Asien schon...

    Es kann ja sein, dass ein Einfachhandy für 30 Euro für manche das wahre ist. Klar, wenn Telefonieren und SMS ausreicht und man seine Telefonnummern separat abspeichert, kann das eine Alternative sein.
    Für mich muss aber ein Smartphone her und da unterscheidet sich nun mal das Gerät für 100, meilenweit von dem für 300 oder gar 500.

  • 12.02.2015 12:29
    arndt1972 antwortet auf merkasan
    Das sind eben die Eigenschaften von Billighandys: Wechselakku,
    > Dual-SIM. Hochwertige Gehäuse kommen ohne wabberigen
    >
    Akkudeckel,
    >
    hochwertige Dual-SIM-Geräte werden hierzulande nicht verkauft
    >
    (wohl auf Druck der Netzbetreiber), teilweise aber in Asien
    >
    schon...
    >
    Also das stimmt schon einmal nicht. Es gibt genug hochwertige Handys mit wechselbarem Akku und dort wacklet nichts am Akkudeckel....
    Und natürlich gibt es auch gute Handys mit Dual-SIM und verkauft werden die auch. Nur meistens nicht über die Netzbetreiber direkt.

    > Es kann ja sein, dass ein Einfachhandy für 30 Euro für manche
    >
    das wahre ist. Klar, wenn Telefonieren und SMS ausreicht und
    >
    man seine Telefonnummern separat abspeichert, kann das eine
    >
    Alternative sein.
    > Für mich muss aber ein Smartphone her und da unterscheidet sich
    >
    nun mal das Gerät für 100, meilenweit von dem für 300 oder gar
    >
    500.
    >
    Natürlich gibt es Riesenunterschiede. Trotzdem kann man den Akku wechseln und hat ein deutlich besseres Gerät als Handys ohne wechselbaren Akku. Nimm einfach mal das Samung Galaxy S5 und verlgeiche es mit dem iPhone 5. Da gibt es nichts Wesentliches was objektiv wirklich besser ist beim iPhone...
  • 13.02.2015 18:16
    industrieclub antwortet auf merkasan
    Benutzer merkasan schrieb:
    > Benutzer industrieclub schrieb:
    >
    > > bin. SOLCHE Handys (in der Regel NOKIA -Microsoft-) haben so
    > >
    gut wie immer
    > >
    Wechselakku, gute bis sehr gute Laufzeiten, oft Dual-SIM und
    > >
    sind preiswert.
    >
    > Das sind eben die Eigenschaften von Billighandys: Wechselakku,
    >
    Dual-SIM.

    Das sind eben DIE Eigenschaften, die ICH wertschätze!

    Hochwertige Gehäuse kommen ohne wabberigen
    > Akkudeckel

    Wechselakku bedeutet aber doch nicht zwingend "wabberiger Akkudeckel", siehe
    Samsung Spitzengeräte! Im übrigen ist mir noch NIE ein solcher (angeblich wabberiger) Akkudeckel kaputt gegangen, selbst vom 9,95€-Handy nicht.
    >
    > Für mich muss aber ein Smartphone her...

    Für mich kann (aber muss nicht) ein Smartphone her, da ich zu 95% mit dem PC
    im Internet bin...
    >