Diskussionsforum
Menü

Warum gibt es so viel Protest gegen die Automatik?


05.02.2015 14:28 - Gestartet von oskar40
Eigentlich ist das nur eine konsequente Ergänzung bzw. Verfeinerung der bestehenden Tarife:
- Verbrauchsabhängig: jedes MB wird gezählt und bezahlt - schwer kontrollierbar
- Volumen: begrenztes Volumen, danach Drosselung, gut kontrollierbar
- neu: AUTOMATIK: Grenze mit der Chance, die Drosselung zu umgehen, sogar noch stufenweise, noch besser kontrollierbar
- echte Flatrate: unbegrenzt, nicht kontrollbedürftig, wenn ich prinzipiell zuviel bezahlen will

"Abzocke" ist eine unpassende Einstufung für die Automatik. Man sollte sich die Mengen und die Preise für die möglichen Tarife bewusst machen, man sollte vielleicht versuchen, die Logik zu verstehen statt zu schimpfen.

Und vor allem sollte man sich den eigenen Bedarf bewusst machen! Wer den nicht kennt, hat IMMER den falschen Tarif.

Und man sollte sich den eigenen Verbrauch bewusst machen, z.B. mit einer App wie 3G Watchdog. Und mit vernünftigem Verhalten, z.B. Videos, Spiele, Downloads am WLAN statt mobil.

Drei Dinge: Tarifverständnis, Bedarf, Verbrauch. Wem das zuviel ist, soll sich eine große echte Flat kaufen und auch jeden Monat BEZAHLEN, das spart das Mitdenken.

Ich selbst habe ein kleines 500 MB-Volumen, das mich bisher noch nie gedrosselt hat, weder im Kopf noch in der Geschwindigkeit. Ich brauche die Automatik nicht, die Flat schon gar nicht, Aber ich finde, sie ist eine Bereicherung
der Möglichkeiten, wenn ich situationsbbedingt mal einen anderen Bedarf habe.