Diskussionsforum
  • 13.03.2019 10:09
    Meterman schreibt

    Powerline, das Ende der drahtlosen Kommunikation

    Mit der Einführung von Powerline wurden ganze Kurzwellenbänder, auf denen sich einmal tausende Rundfunkstationen, Amateur- und CB-Funker befanden, unbrauchbar gemacht. Unabhängig davon wird die gesamte Hausinstallation, jede Lampe, jeder Lichtschalter, jedes an das Stromnetz angeschlossene Gerät zum Sender und das mit einer Bandbreite von rund 30MHz. Mir ist es ein Rätsel, wie man so etwas erfinden und obendrein noch genehmigen konnte. Das Schlimmste daran ist, dass die Signale, die in einem Haus erzeugt werden, je nach Stromversorgungsart (Freileitung, Dachständer) eine ganze Straße über hunderte von Meter verseuchen kann. Eine Peilung der Störung ist dann sogar fast unmöglich. In vielen Fällen, in denen heute PLC eingesetzt wird, würde ein modernes WLAN-Netz im Haus ganz sicher ausreichen.