Diskussionsforum
  • 31.03.2015 21:43
    einmal geändert am 31.03.2015 21:44
    4.k schreibt

    warum dieser Hype? Nur wegen diesem Whatsapp ist?

    Bei Hangouts von Google ist das Ganze schon lange eine Feature. Und ich nutze es gerne. Zudem kann ich auch jeden anderen Anschluss erreichen, was - Guthaben vorausgesetzt - ab 3cent möglich ist. Das schlägt fast jeden Mobilfunktarif!
  • 31.03.2015 21:53
    lucky2029 antwortet auf 4.k
    Benutzer 4.k schrieb:
    > Bei Hangouts von Google ist das Ganze schon lange eine Feature.
    >
    Und ich nutze es gerne. Zudem kann ich auch jeden anderen
    >
    Anschluss erreichen, was - Guthaben vorausgesetzt - ab 3cent
    >
    möglich ist. Das schlägt fast jeden Mobilfunktarif!

    Dem kann ich nur zustimmen und ergänzen das Hangouts ab 1Cent/Min. in das Festnetz verbindet. In die USA / Kanada sogar gratis.
  • 01.04.2015 09:02
    merkasan antwortet auf lucky2029
    Benutzer lucky2029 schrieb:

    >
    > Dem kann ich nur zustimmen und ergänzen das Hangouts ab
    >
    1Cent/Min. in das Festnetz verbindet. In die USA / Kanada sogar
    >
    gratis.

    Ja gut, was heisst hier nur ein Cent. Dafür hört Uncle Sam ja auch mit. Ansonsten der selbe Mist wie WhatsApp, nur dass man auch noch zahlen soll bei der von euch vorgeschlagenen Alternative? Das macht für mich keinen Sinn.
  • 02.04.2015 09:13
    peti55 antwortet auf lucky2029
    Benutzer lucky2029 schrieb:
    > Benutzer 4.k schrieb:
    > > Bei Hangouts von Google ist das Ganze schon lange eine Feature.
    > >
    Und ich nutze es gerne. Zudem kann ich auch jeden anderen
    > >
    Anschluss erreichen, was - Guthaben vorausgesetzt - ab 3cent
    > >
    möglich ist. Das schlägt fast jeden Mobilfunktarif!

    whatsapp ist immer ein paar Jahre hinten dran - auch bei Viber und Line gibts diese Funktion seit Jahren, bei Viber auch in andere Netze und bei Line sogar mit Video - analog zu Hangouts auch kostenlos.
    Ich vestehe den Hype auch nicht, aber die Schulkinder haben halt alle whatsapp und zahlen sogar noch bisschen was dafür - wirklich schwer zu vesatehen
  • 01.04.2015 12:58
    arndt1972 antwortet auf 4.k
    Benutzer 4.k schrieb:
    > Bei Hangouts von Google ist das Ganze schon lange eine Feature.
    >
    Und ich nutze es gerne. Zudem kann ich auch jeden anderen
    >
    Anschluss erreichen, was - Guthaben vorausgesetzt - ab 3cent
    >
    möglich ist. Das schlägt fast jeden Mobilfunktarif!

    Du schreibst selbst: ab 3 Cent. Bei WA ist es kostnfrei. Und das paßt wunderbar, wenn man im ausland ist und WLAN hat...
  • 01.04.2015 13:49
    mobilerkunde antwortet auf arndt1972
    Benutzer arndt1972 schrieb:
    > Benutzer 4.k schrieb:
    > > Bei Hangouts von Google ist das Ganze schon lange eine Feature.
    > >
    Und ich nutze es gerne. Zudem kann ich auch jeden anderen
    > >
    Anschluss erreichen, was - Guthaben vorausgesetzt - ab 3cent
    > >
    möglich ist. Das schlägt fast jeden Mobilfunktarif!
    >
    > Du schreibst selbst: ab 3 Cent. Bei WA ist es kostnfrei. Und
    >
    das paßt wunderbar, wenn man im ausland ist und WLAN hat...

    im Ausland ein WLAN nutzen und darüber telefonieren ?????
    nun ja............ wer gerne seine Daten incl. Telefongespräche dann irgendwo im Netz wieder finden möchte ... der soll das ruhig tun ......
    über IP Netze zu telefonieren wo die Server in den Staaten stehen verbietet sich wohl von selbst !!!!
  • 02.04.2015 10:56
    arndt1972 antwortet auf mobilerkunde
    > > Du schreibst selbst: ab 3 Cent. Bei WA ist es kostnfrei. Und
    > >
    das paßt wunderbar, wenn man im ausland ist und WLAN hat...
    >
    > im Ausland ein WLAN nutzen und darüber telefonieren ?????
    >
    nun ja............ wer gerne seine Daten incl. Telefongespräche
    >
    dann irgendwo im Netz wieder finden möchte ... der soll das
    >
    ruhig tun ......
    > über IP Netze zu telefonieren wo die Server in den Staaten
    >
    stehen verbietet sich wohl von selbst !!!!

    Gähn...
    Wen interessiert das?
    Hast Du was zu verbergen?!
    Meinetwegen können die alle meine Telefonate mithören (was sie übrigens nicht tun, mag sein, daß sie irgendwo lagern, aber anhören tut die kein Schwein, wenn es nicht berechtigte Gründe, z.B. Straftat- oder Terrorverdacht, dafür gibt)...
    Diese Aussagen sind so alt und nach wie vor lächerlich!
  • 02.04.2015 16:38
    Handybär antwortet auf arndt1972
    Benutzer arndt1972 schrieb:
    > > >
    >
    > Gähn...
    > Wen interessiert das?
    > Hast Du was zu verbergen?!
    > Meinetwegen können die alle meine Telefonate mithören (was sie
    >
    übrigens nicht tun, mag sein, daß sie irgendwo lagern, aber
    >
    anhören tut die kein Schwein, wenn es nicht berechtigte Gründe,
    >
    z.B. Straftat- oder Terrorverdacht, dafür gibt)...
    > Diese Aussagen sind so alt und nach wie vor lächerlich!


    Na, wenn du nichts zu verbergen hast, kannst du uns deinen Lebenslauf, private Fotos, Kontendaten, Kontostände, Adressen von Freunden und Bekannten und und und...hier im Forum mitteilen.
    Leute, es geht doch nicht immer um kriminelle Handlungen. Welche Daten für andere interessant sein kann entscheidest nicht du. Und deshalb hat jeder irgendwas zu verbergen. Es werden sich einige noch erschrecken, wenn plötzlich Fotos vom letzten Saufgelagere irgendwo im Internet auftauchen. Und nur, weil die irgendwann mal über WhatsApp versendet wurden. Wer nämlich Fotos über WhatsApp versendet, gibt damit auch seine Rechte ab. So steht es in den Nutzungsbedingungen. Und deshalb seit vorsichtig mit euren Daten.



  • 02.04.2015 17:21
    arndt1972 antwortet auf Handybär
    > Na, wenn du nichts zu verbergen hast, kannst du uns deinen
    >
    Lebenslauf, private Fotos, Kontendaten, Kontostände, Adressen
    >
    von Freunden und Bekannten und und und...hier im Forum
    >
    mitteilen.

    Nö, warum sollte ich das tun, aber wenn sich jemand diese Daten wirklich beschafft, sie dann auch auswertet (und nicht z.B. irgendwo lagert und nur bei konkretem Verdacht darauf zugreift wie wahrscheinlich Geheimdienste) und dann noch veröffentlichen würde, dann würde die welt auch nicht unter gehen und sich mein Leben nicht verändern.

    > Leute, es geht doch nicht immer um kriminelle Handlungen.
    >
    Welche Daten für andere interessant sein kann entscheidest
    >
    nicht du. Und deshalb hat jeder irgendwas zu verbergen. Es
    >
    werden sich einige noch erschrecken, wenn plötzlich Fotos vom
    >
    letzten Saufgelagere irgendwo im Internet auftauchen. Und nur,
    >
    weil die irgendwann mal über WhatsApp versendet wurden. Wer
    >
    nämlich Fotos über WhatsApp versendet, gibt damit auch seine
    >
    Rechte ab. So steht es in den Nutzungsbedingungen. Und deshalb
    >
    seit vorsichtig mit euren Daten.
    >
    Dem letzten Satz kann ich nur zustimmen. WA wird sicher keine solchen Fotos veröffentlich. Einmal gemacht und nur einer bekommt das mit und die Firma wäre tot. Daher wird man das tunlichst unterlassen. Und wer einem bewusst schaden will, der wird auch immer einen Weg dafür finden...
  • 02.04.2015 18:28
    einmal geändert am 02.04.2015 19:51
    Handybär antwortet auf arndt1972
    Benutzer arndt1972 schrieb:
    > > Na, wenn du nichts zu verbergen hast, kannst du uns deinen
    > >
    Lebenslauf, private Fotos, Kontendaten, Kontostände, Adressen
    > >
    von Freunden und Bekannten und und und...hier im Forum
    > >
    mitteilen.
    >
    > Nö, warum sollte ich das tun, aber wenn sich jemand diese Daten

    Warum nicht? Doch was zu verbergen? WhatsApp traust du doch auch. Was sollten wir dir tun?

    > wirklich beschafft, sie dann auch auswertet (und nicht z.B.
    >
    irgendwo lagert und nur bei konkretem Verdacht darauf zugreift
    >
    wie wahrscheinlich Geheimdienste) und dann noch veröffentlichen
    >
    würde, dann würde die welt auch nicht unter gehen und sich mein
    >
    Leben nicht verändern.
    >
    Das ist eine mutige Behauptung. Andere Länder nehmen es mit den Persönlichkeitsrechten nicht so genau. Vielleicht machst du in solchen Ländern irgendwann mal Urlaub...

    > > seit vorsichtig mit euren Daten.
    > >
    > Dem letzten Satz kann ich nur zustimmen.

    Warum machst du es dann nicht?

    > WA wird sicher keine
    >
    solchen Fotos veröffentlich. Einmal gemacht und nur einer
    >
    bekommt das mit und die Firma wäre tot. Daher wird man das
    >
    tunlichst unterlassen.

    Und was passiert mit den Daten, wenn es WhatsApp mal nicht mehr geben sollte? Niemand weiß das. Und was die Zukunft bringt auch nicht.

    > Und wer einem bewusst schaden will, der
    >
    wird auch immer einen Weg dafür finden...

    Das ist aber kein Grund das ich es jemand anderen leicht machen muss an meine persönlichen Daten zu kommen.

    Gruß handybär
  • 07.04.2015 09:54
    arndt1972 antwortet auf Handybär
    > Warum nicht? Doch was zu verbergen? WhatsApp traust du doch
    >
    auch. Was sollten wir dir tun?
    >
    Habe ich nichts zu tun oder was?!
    Wenn Du Zeit für so etwas hast, ich arbeite...

    > > wirklich beschafft, sie dann auch auswertet (und nicht z.B.
    > >
    irgendwo lagert und nur bei konkretem Verdacht darauf zugreift
    > >
    wie wahrscheinlich Geheimdienste) und dann noch veröffentlichen
    > >
    würde, dann würde die welt auch nicht unter gehen und sich mein
    > >
    Leben nicht verändern.
    > >
    >
    Das ist eine mutige Behauptung. Andere Länder nehmen es mit den
    >
    Persönlichkeitsrechten nicht so genau. Vielleicht machst du in
    >
    solchen Ländern irgendwann mal Urlaub...
    >
    Und da sind sie wieder: pauschale Behauptungen, mit hundert Wenn und aber oder könnte. Ohne daß es dafür auch nur geringste Anzeichen gibt.
    Also so wie immer bei solchen pauschalen Antworten.
    Ich nehme wieder meine Lieblings- und Standardaussage: zeig mir ein reales Beispiel (wohlgemekrt eines Deutschen, wir reden hier nicht von irgendwelchen Buschstaaten, da mag das meintewegen teilweise zutreffen), der durch WA oder meinetwegen ein ähnliches Programm auch nur den kleinsten ernsthaften Schaden genommen hat. Und nun kommt wie immer nichts...
    Aber es wird so getan, als ob morgen die Welt untergeht, weil WA Anrufe einführt... LOL

    > > > seit vorsichtig mit euren Daten.
    > > >
    > > Dem letzten Satz kann ich nur zustimmen.
    >
    > Warum machst du es dann nicht?
    >
    Ich tue es, aber da, wo es wirklich nötig ist und nicht wo sich Leute Szenarien zusammen spinnen, für die es nicht einmal ansatzweise Stichpunkte gibt!

    > > WA wird sicher keine
    > >
    solchen Fotos veröffentlich. Einmal gemacht und nur einer
    > >
    bekommt das mit und die Firma wäre tot. Daher wird man das
    > >
    tunlichst unterlassen.
    >
    > Und was passiert mit den Daten, wenn es WhatsApp mal nicht mehr
    >
    geben sollte? Niemand weiß das. Und was die Zukunft bringt auch
    >
    nicht.
    >
    Na klar, erst geht WA pleite, tags darauf Facebook. Und dann kommt jemand, sucht die Mrd. Datensätze durch und erzählt uns zwanzig Jahre später, was Du in Deinem Urlaub gegessen hast und wie Du es Tante Trude am Telefon erzählt hast. Darauf wartet die Welt!!!!!!

    > > Und wer einem bewusst schaden will, der
    > >
    wird auch immer einen Weg dafür finden...
    >
    > Das ist aber kein Grund das ich es jemand anderen leicht machen
    >
    muss an meine persönlichen Daten zu kommen.
    >
    Von leicht machen kann keine Rede sein, von Panikmache dagegen schon.
  • 24.04.2015 13:08
    Handybär antwortet auf arndt1972
    Benutzer arndt1972 schrieb:
    > > Warum nicht? Doch was zu verbergen? WhatsApp traust du doch
    > >
    auch. Was sollten wir dir tun?
    > >
    > Habe ich nichts zu tun oder was?!
    >
    Wenn Du Zeit für so etwas hast, ich arbeite...

    Faule Ausrede, irgendwann hast du auch mal frei. Oder schreibst du hier bei Teltarif während deiner Arbeitszeit? Hoffentlich bekommt dein Chef dann nie deinen Benutzernahmen in diesem Forum raus. Sonst könnte er anhand deines Profils ja sehen, ob du auch während deiner Arbeitszeit hier schreibst. Womit wir wieder beim Datenschutz und "ich habe nichts zu verbergen" wären.....;)


    > > Das ist eine mutige Behauptung. Andere Länder nehmen es mit den
    > >
    Persönlichkeitsrechten nicht so genau. Vielleicht machst du in
    > >
    solchen Ländern irgendwann mal Urlaub...
    > >
    > Und da sind sie wieder: pauschale Behauptungen, mit hundert
    >
    Wenn und aber oder könnte. Ohne daß es dafür auch nur geringste
    >
    Anzeichen gibt.
    > Also so wie immer bei solchen pauschalen Antworten.
    >
    Ich nehme wieder meine Lieblings- und Standardaussage: zeig mir
    >
    ein reales Beispiel (wohlgemekrt eines Deutschen, wir reden
    >
    hier nicht von irgendwelchen Buschstaaten, da mag das
    >
    meintewegen teilweise zutreffen), der durch WA oder meinetwegen
    >
    ein ähnliches Programm auch nur den kleinsten ernsthaften
    >
    Schaden genommen hat. Und nun kommt wie immer nichts...
    >
    Aber es wird so getan, als ob morgen die Welt untergeht, weil
    >
    WA Anrufe einführt... LOL
    >
    Na ja,dann lies mal bitte hier.....

    https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/datenschutz-ich-hab-doch-nix-zu-verbergen/

    > > > > seit vorsichtig mit euren Daten.
    > > > >
    > > > Dem letzten Satz kann ich nur zustimmen.
    > >
    > > Warum machst du es dann nicht?
    > >
    > Ich tue es, aber da, wo es wirklich nötig ist und nicht wo sich
    >
    Leute Szenarien zusammen spinnen, für die es nicht einmal
    >
    ansatzweise Stichpunkte gibt!

    So wenig Daten wie möglich von sich Preis geben ist immer nötig!

    >
    > > > WA wird sicher keine
    > > >
    solchen Fotos veröffentlich. Einmal gemacht und nur einer
    > > >
    bekommt das mit und die Firma wäre tot. Daher wird man das
    > > >
    tunlichst unterlassen.

    Warum sollte bei Veröffentlichung von Fotos Whatsapp tot sein? Wer über whatsapp Fotos in Umlauf bringt, gibt automatisch seine Rechte über seine Fotos ab. So steht es bei Whatsapp in den Nutzungsbedingungen.
    > >
    > >
    > Na klar, erst geht WA pleite, tags darauf Facebook. Und dann
    >
    kommt jemand, sucht die Mrd. Datensätze durch und erzählt uns
    >
    zwanzig Jahre später, was Du in Deinem Urlaub gegessen hast und
    >
    wie Du es Tante Trude am Telefon erzählt hast. Darauf wartet
    >
    die Welt!!!!!!

    Niemand weiß welche Daten in Zukunft irgendwann mal für irgendjemand relevant sein könnten. Die Technik entwickelt sich weiter, Mrd. Datensätze durchsuchen wird kein Problem sein.

    > > > Und wer einem bewusst schaden will, der
    > > >
    wird auch immer einen Weg dafür finden...
    > >
    > > Das ist aber kein Grund das ich es jemand anderen leicht machen
    > >
    muss an meine persönlichen Daten zu kommen.
    > >
    > Von leicht machen kann keine Rede sein, von Panikmache dagegen
    >
    schon.

    Der letzte Satz sagt mir, dass du dich mit Datenschutz noch nicht wirklich auseinandergesetzt hast.

    Gruß handybär
  • 24.04.2015 15:51
    arndt1972 antwortet auf Handybär
    > Faule Ausrede, irgendwann hast du auch mal frei. Oder schreibst
    >
    du hier bei Teltarif während deiner Arbeitszeit? Hoffentlich
    >
    bekommt dein Chef dann nie deinen Benutzernahmen in diesem
    >
    Forum raus. Sonst könnte er anhand deines Profils ja sehen, ob
    >
    du auch während deiner Arbeitszeit hier schreibst. Womit wir
    >
    wieder beim Datenschutz und "ich habe nichts zu verbergen"
    >
    wären.....;)
    >
    Das hat dann nichts mit den Daten zu tun, sondern damit, daß jemand während seiner Arbeitszeit nicht arbeitet. Also hätte in einem solchen Fall ja jemand etwas zu befürchten...
    Zur Beruhigung für Dich: ich bin Selbstständig.
    >
    > > Ich nehme wieder meine Lieblings- und Standardaussage: zeig mir
    > >
    ein reales Beispiel (wohlgemerkt eines Deutschen, wir reden
    > >
    hier nicht von irgendwelchen Buschstaaten, da mag das
    > >
    meintewegen teilweise zutreffen), der durch WA oder meinetwegen
    > >
    ein ähnliches Programm auch nur den kleinsten ernsthaften
    > >
    Schaden genommen hat. Und nun kommt wie immer nichts...
    > >
    Aber es wird so getan, als ob morgen die Welt untergeht, weil
    > >
    WA Anrufe einführt... LOL
    > >
    > Na ja,dann lies mal bitte hier.....
    >
    > https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/datenschutz-ich-hab-doch-nix-zu-verbergen/
    >
    Und?! Da wird eine Story von einem erzählt, der in Verdacht geraten ist. Es wurde aber im Nachhinein bewiesen, daß er unschuldig ist. Also wo ist das Problem?! Wenn der Typ vorschnell handelt, ist das tragisch, hat aber nichts mit der Sache an sich zu tun. Kurzschlußreaktionen kommen immer vor...
    Man kann immer mal in Verdacht geraten, so ist das Leben! Nur wer nichts zu verbergen hat, wird das auch aufklären können.

    Also kommt noch ein echtes Beispiel?! Natürlich nicht...

    > > > > WA wird sicher keine
    > > > >
    solchen Fotos veröffentlich. Einmal gemacht und nur einer
    > > > >
    bekommt das mit und die Firma wäre tot. Daher wird man das
    > > > >
    tunlichst unterlassen.
    >
    > Warum sollte bei Veröffentlichung von Fotos Whatsapp tot sein?
    >
    Wer über whatsapp Fotos in Umlauf bringt, gibt automatisch
    >
    seine Rechte über seine Fotos ab. So steht es bei Whatsapp in
    >
    den Nutzungsbedingungen.
    > > >
    Ja, steht drin. Aber wer würde das noch machen, sollte WA diese Fotos veröffentlichen?! Damit wären sie tot und würden keine Kohle mehr machen. Daher wird das nciht passieren.
    > > >
    > > Na klar, erst geht WA pleite, tags darauf Facebook. Und dann
    > >
    kommt jemand, sucht die Mrd. Datensätze durch und erzählt uns
    > >
    zwanzig Jahre später, was Du in Deinem Urlaub gegessen hast und
    > >
    wie Du es Tante Trude am Telefon erzählt hast. Darauf wartet
    > >
    die Welt!!!!!!
    >
    > Niemand weiß welche Daten in Zukunft irgendwann mal für
    >
    irgendjemand relevant sein könnten. Die Technik entwickelt sich
    >
    weiter, Mrd. Datensätze durchsuchen wird kein Problem sein.

    Technisch sicher nicht, aber es interessiert keine S.au. Aktuell hieß es pro Monat 800 Mio. AKTIVE Nutzer pro Monat und Du erzählst uns, da setzt sich einer aus Langeweile hin und sucht Deine Fotos...
    >
    > Der letzte Satz sagt mir, dass du dich mit Datenschutz noch
    >
    nicht wirklich auseinandergesetzt hast.
    >
    Doch, er sollte genau das Gegenteil zeigen. Ich habe nachgedacht und festgestekkt, daß solche Hirngespenste ziemlich Bullshit sind...
  • 25.04.2015 21:34
    Handybär antwortet auf arndt1972
    Benutzer arndt1972 schrieb:

    > >

    > Und?! Da wird eine Story von einem erzählt, der in Verdacht
    >
    geraten ist. Es wurde aber im Nachhinein bewiesen, daß er
    >
    unschuldig ist. Also wo ist das Problem?!

    Ähem... wo das Problem ist? Jemand wird für Schuldig erklärt, obwohl er nichts gemacht hat? Sein ganzes Leben ist zerstört. Verliert seinen Job, Famille, Freunde usw...

    > Wenn der Typ
    >
    vorschnell handelt, ist das tragisch, hat aber nichts mit der
    >
    Sache an sich zu tun. Kurzschlußreaktionen kommen immer vor...

    Über so viel Ignoranz kann ich nur den Kopf schütteln. Jetzt ist der Mann auch noch selber Schuld. Vielleicht hat er keinen Ausweg mehr gewußt, konnte mit den Erniedrigungen und Beschuldigungen nicht mehr leben.

    > Man kann immer mal in Verdacht geraten, so ist das Leben! Nur
    >
    wer nichts zu verbergen hat, wird das auch aufklären können.

    Von wegen. Es sind schon Unschuldige verurteilt worden. Jahre später kommt vielleicht die Wahrheit ans Licht, aber dann ist es zu spät. Das Leben eines Unschuldigen ist zerstört. Job weg, Familie und Freunde haben sich abgewandt. Ob das wieder zu reparieren ist, bleibt zweifelhaft. Vorbestraft ist er zudem trotzdem noch.

    > Also kommt noch ein echtes Beispiel?! Natürlich nicht...

    Ähem..., das ist ein echtes Beispiel. Aber selbst wenn ich dir noch weitere Beispiele nenne, würdest du diese auch wieder ignorieren weil du die Wahrheit nicht sehen willst oder kannst.


    > > Warum sollte bei Veröffentlichung von Fotos Whatsapp tot sein?
    > >
    Wer über whatsapp Fotos in Umlauf bringt, gibt automatisch
    > >
    seine Rechte über seine Fotos ab. So steht es bei Whatsapp in
    > >
    den Nutzungsbedingungen.
    > > > >
    > Ja, steht drin. Aber wer würde das noch machen, sollte WA diese
    >
    Fotos veröffentlichen?! Damit wären sie tot und würden keine
    >
    Kohle mehr machen. Daher wird das nciht passieren.
    > > > >
    Warum sollte Whatsapp tod sein? Du kapierst es einfach nicht oder willst es nicht verstehen.


    > Technisch sicher nicht, aber es interessiert keine S.au.
    >
    Aktuell hieß es pro Monat 800 Mio. AKTIVE Nutzer pro Monat und
    >
    Du erzählst uns, da setzt sich einer aus Langeweile hin und
    >
    sucht Deine Fotos...

    Was denkt du was Menschen nicht alles tun, wenn sie für sich irgendeinen Nutzen daraus ziehen können.
    > >
    > > Der letzte Satz sagt mir, dass du dich mit Datenschutz noch
    > >
    nicht wirklich auseinandergesetzt hast.
    > >
    > Doch, er sollte genau das Gegenteil zeigen. Ich habe
    >
    nachgedacht und festgestekkt, daß solche Hirngespenste ziemlich
    >
    Bullshit sind...

    Nein. Du hast über dieses Thema überhaupt noch nicht nachgedacht.

    Aber du bist nicht allein. Alle Whatsapp-Nutzer, die ich kenne sind genau so ignorant. Sie folgen dem Herdentrieb nach dem Motto "Millionen Fliegen können sich nicht irren, Schei.... schmeckt gut." Gehirn abgeschaltet.
  • 27.04.2015 10:03
    arndt1972 antwortet auf Handybär
    > > Und?! Da wird eine Story von einem erzählt, der in Verdacht
    > >
    geraten ist. Es wurde aber im Nachhinein bewiesen, daß er
    > >
    unschuldig ist. Also wo ist das Problem?!
    >
    > Ähem... wo das Problem ist? Jemand wird für Schuldig erklärt,
    >
    obwohl er nichts gemacht hat? Sein ganzes Leben ist zerstört.
    > Verliert seinen Job, Famille, Freunde usw...
    >
    Das ist wieder mal Quatsch, lies mal richtig. Denn es wurde ja bewiesen in Deiner Story, daß er nichts gemacht hat, also wäre ihm auch nichts passiert.

    > > Wenn der Typ
    > >
    vorschnell handelt, ist das tragisch, hat aber nichts mit der
    > >
    Sache an sich zu tun. Kurzschlußreaktionen kommen immer vor...
    >
    > Über so viel Ignoranz kann ich nur den Kopf schütteln. Jetzt
    >
    ist der Mann auch noch selber Schuld. Vielleicht hat er keinen
    >
    Ausweg mehr gewußt, konnte mit den Erniedrigungen und
    >
    Beschuldigungen nicht mehr leben.
    >
    Das mag ja sein, aber das hat erst einmal mit der Sache an sich nichts zu tun. Er hätte seine Daten schützen können wie er will, sie wurden ihm ja gestohlen. Sprich Du bist im Netz vorsichtig, aber auf der Straße klaut jemand Deine Kreditkarte. Dann nützt Deine Vorsicht im Netz gar nichts...

    > > Man kann immer mal in Verdacht geraten, so ist das Leben! Nur
    > >
    wer nichts zu verbergen hat, wird das auch aufklären können.
    >
    > Von wegen. Es sind schon Unschuldige verurteilt worden. Jahre
    >
    später kommt vielleicht die Wahrheit ans Licht, aber dann ist
    >
    es zu spät. Das Leben eines Unschuldigen ist zerstört. Job weg,
    >
    Familie und Freunde haben sich abgewandt. Ob das wieder zu
    >
    reparieren ist, bleibt zweifelhaft. Vorbestraft ist er zudem
    >
    trotzdem noch.
    >
    So ein Quatsch! Niemand ist vorbestraft, wenn seine Unschuld bewiesen wird. Sollte er bereits verurteilt worden sein, wird natürlich auch die strafe gelöscht, erzähl hier keine Ammen-Märchen!

    > > Also kommt noch ein echtes Beispiel?! Natürlich nicht...
    >
    > Ähem..., das ist ein echtes Beispiel. Aber selbst wenn ich dir
    >
    noch weitere Beispiele nenne, würdest du diese auch wieder
    >
    ignorieren weil du die Wahrheit nicht sehen willst oder kannst.
    >
    Du hast bisher keines genannt. Du hast eine Stroy verlinkt, die irgendeine erzählt, die nicht einmal bewiesen ist und die, wie ich Dir oben beschrieben habe, nicht einmal im Netz passiert sein muß (sprich Kreditkartendiebstahl auf der Straße). Also erst einmal auch nur ein REALES Beispiel nennen...
    >
    >
    > > Technisch sicher nicht, aber es interessiert keine S.au.
    > >
    Aktuell hieß es pro Monat 800 Mio. AKTIVE Nutzer pro Monat und
    > >
    Du erzählst uns, da setzt sich einer aus Langeweile hin und
    > >
    sucht Deine Fotos...
    >
    > Was denkt du was Menschen nicht alles tun, wenn sie für sich
    >
    irgendeinen Nutzen daraus ziehen können.

    Natürlich! UNd genau mit DEINEN Daten würden sie anfangen und diese genau den Leuten gezielt zuspielen, die diese Daten nicht sehen sollten. Dazu gibt es an dem Tag Schnee in der Sahara und Dürre an den Polen, die Maikäfer heiraten und in China läuft sich einer eine Blase...
    > > >

    > Aber du bist nicht allein. Alle Whatsapp-Nutzer, die ich kenne
    >
    sind genau so ignorant. Sie folgen dem Herdentrieb nach dem
    >
    Motto "Millionen Fliegen können sich nicht irren, Schei....
    >
    schmeckt gut." Gehirn abgeschaltet.

    Da fällt mir wieder die Story mit dem Geisterfahrer auf der Autobahn ein, der die Warnung vor ihm im Radio hört und sich denkt: Ein Geisterfahrer?! Hunderte!!!!!
    Denk mal darüber nach....
  • 01.04.2015 13:58
    lucky2029 antwortet auf arndt1972
    Benutzer arndt1972 schrieb:
    > Benutzer 4.k schrieb:
    > > Bei Hangouts von Google ist das Ganze schon lange eine Feature.
    > >
    Und ich nutze es gerne. Zudem kann ich auch jeden anderen
    > >
    Anschluss erreichen, was - Guthaben vorausgesetzt - ab 3cent
    > >
    möglich ist. Das schlägt fast jeden Mobilfunktarif!
    >
    > Du schreibst selbst: ab 3 Cent. Bei WA ist es kostnfrei. Und
    >
    das paßt wunderbar, wenn man im ausland ist und WLAN hat...

    Das macht Sinn, weil die 1 Cent oder 3 Cent natürlich nur berechnet werden wenn man einen regulären Telefon oder Mobilfunk Anschluss anruft. Innerhalb von Hangouts ist es natürlich gratis. Der Dienst bietet also mehr Funktionalität als es WhatsApp aktuell tut. Das ganze halt auch noch auf Wunsch in Verbindung mit ner Video Übertragung.
    Davon abgesehen verstehe ich diesen WhatsApp Hype auch so nicht. Hangouts haben zumindest schon mal alle mit nem Android Telefon eh dabei. Und für das iPhone ist es auch gratis. Zudem funktioniert es auch am Rechner oder nem Tablet. Also ist es besser! ;-)
  • 02.04.2015 11:00
    arndt1972 antwortet auf lucky2029
    Das ganze halt auch noch auf
    > Wunsch in Verbindung mit ner Video Übertragung.

    Das kann ich dann auch per Skype machen.

    > Davon abgesehen verstehe ich diesen WhatsApp Hype auch so
    >
    nicht. Hangouts haben zumindest schon mal alle mit nem Android
    >
    Telefon eh dabei. Und für das iPhone ist es auch gratis. Zudem
    >
    funktioniert es auch am Rechner oder nem Tablet. Also ist es
    >
    besser! ;-)

    Mag insgesamt sein, streite ich nicht ab. Problem ist nur die wesentlich geringere Verbreitung. WA wird tausendmal mehr genutzt als Hangout...
  • 11.06.2015 11:43
    Blaufalafel antwortet auf 4.k
    HI ! Meine LETZTE HANDYRECHNUNG war ein wahre ÜBERRASCHUNG.

    Alle über google hangouts verschickten sms ( also über DATENVERBINDUNG !!! verschickte ) wurden (von mobilcom) SO BERECHNET , als hätte ich sie ALS GANZ NORMALE SMS verschickt.

    NATÜRLICH BIN ICH DAVON AUSGEGANGEN,DAß DIE ÜBER HANGOUTS VERSCHICKTEN SMS KOSTENLOS SIND,DA DIE DATENVERBINDUNG JA FLATRATE IST !

    SONST IST DAS GANZE HANGOUTS JA VÖLLIG SINNLOS !!! ODER?
  • 11.06.2015 13:28
    Leiter Selbstverarsche antwortet auf Blaufalafel
    Benutzer Blaufalafel schrieb:

    >
    > NATÜRLICH BIN ICH DAVON AUSGEGANGEN,DAß DIE ÜBER HANGOUTS
    >
    VERSCHICKTEN SMS KOSTENLOS SIND,DA DIE DATENVERBINDUNG JA
    >
    FLATRATE IST !
    >
    HA HA HA. Da hast du die Rechung wohl OHNE DEN WIRT gemacht. Wäre mir neu, dass SMS in Deutschland (egal auf welchem Weg verschickt) gratis wären. Entweder halt Werbung und persönliche Daten (Rufnummer) oder gleich Kohle.
  • 19.06.2015 10:47
    grafkrolock antwortet auf Blaufalafel
    Benutzer Blaufalafel schrieb:
    > Alle über google hangouts verschickten sms ( also über
    >
    DATENVERBINDUNG !!! verschickte ) wurden (von mobilcom) SO
    >
    BERECHNET , als hätte ich sie ALS GANZ NORMALE SMS verschickt.
    Hast Du auch. Hangouts für Android bemächtigt sich seit längerem schon des SMS-Dienstes, d.h. SMS werden über Hangouts verschickt und empfangen (was sich übrigens auch wieder abstellen läßt).
    Du mußt also sehr genau aufpassen, als was Du Deine Nachricht in dieser Applikation verschickst, also als GoogleTalk-(aka Hangouts)-Nachricht oder als SMS.