Diskussionsforum
  • 04.04.2015 14:12
    einmal geändert am 04.04.2015 14:14
    grafkrolock schreibt

    Ist ja dann nicht wirklich was neues

    VoIP-Anbieter gibt es schon lange zuhauf, und selbst beim althergebrachten SIP liegt die Datenrate je Client bei ca. 1 MB/Minute. Man kann also statt WhatsApp genausogut Viber oder den Facebook-Messenger benutzen oder Sipgate mit einem beliebigen SIP-Client oder sonst was ähnliches.
    Vorteil natürlich: WhatsApp ist immer auf Empfang, was nicht für alle anderen Produkte gilt. Aber zumindest hat WhatsApp hier kein Alleinstellungsmerkmal erschaffen.

    Zum Thema Mobilfunktechnologie: In Empfangsrichtung reicht EDGE durchaus aus (meinen Anrufbeantworter kann ich bei Testanruf per SIP-Client unterbrechungsfrei verstehen), die Crux ist natürlich die Senderichtung.
  • 04.04.2015 14:55
    merkasan antwortet auf grafkrolock
    Benutzer grafkrolock schrieb:

    >
    > Zum Thema Mobilfunktechnologie: In Empfangsrichtung reicht EDGE
    >
    durchaus aus (meinen Anrufbeantworter kann ich bei Testanruf
    >
    per SIP-Client unterbrechungsfrei verstehen), die Crux ist
    >
    natürlich die Senderichtung.

    Der Codec G.729 könnte die Lösung sein.