Diskussionsforum
Menü

besser als Verbindungsgebühr


01.08.2001 17:45 - Gestartet von koelli
"One.Tel will mit diesem Angebot die Akzeptanz von langen Abrechnungstakten testen. Diese benachteiligen ähnlich wie die von anderen Firmen eingeführten Verbindungsentgelte vor allem diejenigen Kunden, die kurze Telefonate führen."

Also ein langer Takt ist immer noch besser als eine Verbindungsgebühr pro Gespräch. Die ist nämlich einfach weg, während man für die 14 Pf von One.Tel wenigstens telefonieren kann.
Menü
[1] telko antwortet auf koelli
01.08.2001 22:38
Benutzer koelli schrieb:
"One.Tel will mit diesem Angebot die Akzeptanz von langen Abrechnungstakten testen. Diese benachteiligen ähnlich wie die von anderen Firmen eingeführten Verbindungsentgelte vor allem diejenigen Kunden, die kurze Telefonate führen."

Also ein langer Takt ist immer noch besser als eine Verbindungsgebühr pro Gespräch. Die ist nämlich einfach weg, während man für die 14 Pf von One.Tel wenigstens telefonieren kann.


Telefoniere mal minutenlang mit einem Anrufbeantworter!!!!

Gruß telko
Menü
[1.1] koelli antwortet auf telko
02.08.2001 10:31
Benutzer telko schrieb:
Benutzer koelli schrieb:
"One.Tel will mit diesem Angebot die Akzeptanz von langen Abrechnungstakten testen. Diese benachteiligen ähnlich wie die von anderen Firmen eingeführten Verbindungsentgelte vor allem diejenigen Kunden, die kurze Telefonate führen."

Also ein langer Takt ist immer noch besser als eine Verbindungsgebühr pro Gespräch. Die ist nämlich einfach weg,
während man für die 14 Pf von One.Tel wenigstens telefonieren kann.


Telefoniere mal minutenlang mit einem Anrufbeantworter!!!!

Ich sage ja nicht, dass ein langer Takt ideal ist. Aber immer noch besser als eine Verbindungsgebühr, die man gar nicht abtelefonieren kann.
Menü
[2] *x* antwortet auf koelli
02.08.2001 11:05
Benutzer koelli schrieb:

Also ein langer Takt ist immer noch besser als eine Verbindungsgebühr pro Gespräch. Die ist nämlich einfach weg, während man für die 14 Pf von One.Tel wenigstens telefonieren kann.

So?
Das ist aber ziemlich kurz gedacht...
Das Verbindungsentgelt amortisiert sich vor allem bei langen Gesprächen ziemlich schnell, während lange Takteinheiten bei jedem Gespräch mehr oder weniger hohe Zusatzkosten verursachen...
Und bei AB-Telefonaten schlägt der erste lange Takt noch härter als die Verbindungsgebühr zu...
Menü
[2.1] Sebastian Lisken antwortet auf *x*
02.08.2001 23:50

So unterschiedlich sind Verbindungsgebühr und Taktung ja gar nicht -- als erste Näherung kann der halbe Preis eines Taktes als Verbindungsgebühr betrachtet werden. Das ist der Betrag, der im Durchschnitt verlorengeht, wenn die Gesprächslängen (genauer die unverbrauchten Restzeiten) gleichmäßig verteilt sind. Die Gebühr steigt, wenn man Anrufbeantworter oft nicht bespricht, sondern gleich auflegt, weil dann kurze Gespräche (hohe Restzeiten) häufiger werden.