Diskussionsforum
Menü

Nix neues. Mobiltelefone gab es auch ohne "SIM" und man hatte proprietär


04.07.2015 16:53 - Gestartet von fe rnwe h
4x geändert, zuletzt am 04.07.2015 16:58
die Möglichkeit, diese umzuprogrammieren, wenn man z.B. den TK-Anbieter wechselte. Das konnte zwar nur eine Werkstatt, aber man konnte somit sein Mobiltelefon weiter nutzen, sogar in einem anderen Land, das den Netzstandart (z.B. CDMA in USA/Kanda oder NMT in Skadinavien Schweiz (da konnte man sigar jeweils "roamen" etc) des Gerätes unterstützte,
Nichrs neues. Nur Applejünger glauben, altbackene Ideen seien Innovation.