Diskussionsforum
Menü

Stimmt nicht


01.07.2016 19:17 - Gestartet von Clasta
Nach dem KD-Übernahme verfügt Vodafone über 58.000 km Glasfaser in Deutschland und damit über das zweitgrößte LWL-Netz nach dem der Deutschen Telekom.
Menü
[1] yes_mc antwortet auf Clasta
02.07.2016 17:35
Benutzer Clasta schrieb:
Nach dem KD-Übernahme verfügt Vodafone über 58.000 km Glasfaser in Deutschland und damit über das zweitgrößte LWL-Netz nach dem der Deutschen Telekom.

Stimmt doch!
Denn wenn wir hierzulande über Glasfasernetze reden, dann geht es ausschließlich um DURCH DEN ENDKUNDEN DIREKT nutzbare GF-Netze. Mithin also FFTB oder FTTH!
Alles "darüber", also auch das FTTC (mit dem die Outdoor-DSLAMs der Telekom erreicht werden), auch die Konzentratoren im BK-Netz, die natürlich per GF verlinkt sind und natürlich auch die schon lange existierenden Verlinkungen der HVTs untereinander, zählen nicht als Glasfasernetz mit, wenn es um die Größen (Ausdehnungen) und angeschlossene Kunden geht.
Typisch deutsche Übertreibungen und Augenwischereien eben, um von eigenen Unfähigkeiten (was den wirklichen GF-Ausbau betrifft) und Unwillen abzulenken!
Egal, ob nun die Telekom oder Vodafone (konkret ex-KD).
Menü
[1.1] Clasta antwortet auf yes_mc
04.07.2016 20:41
Wo ist der Zusammenhang zu meinem Beitrag? Wie viele FTTB-Anschlüsse hat Versatel denn im Vergleich zur Telekom und Vodafone?