Diskussionsforum
Menü

Einer der Gründe...


18.07.2001 13:51 - Gestartet von Mobilis
warum ich inzwischen bei D1 gelandet bin. Alle anderen Netzbetreiber haben irgendwelche Beschränkungen, die ich nicht mehr hinnehme.

Sei es die Umständliche Mailbox-Deaktivierung bei E+ oder 00800er Nummer, fehlende Übertragungsberichte bei E+ usw...

Wenn ich telefonieren möchte, darf der Akku das einzige sein, was mich davon abhalten könnte. Wenn ich 00800er Nummern anrufe sind die kostenlos zu sein. Wenn ich meine Mailbox 10 Mal am Tag aktivieren und wieder deaktivieren möchte, will ich das auch tun können. -> D1 kommt dieser Forderung meiner Meinung nach am nächsten
Menü
[1] RE: Einer der Gründe... / Und was ist mit D2?
TechGuru antwortet auf Mobilis
18.07.2001 14:22
Und wo bleibt bei Deiner Einschätzung das andere große D-Netz?! Also bis auf sporadisch auftretende Überlastungsprobleme, die D1 nicht minder hat, bin ich auch sehr mit D2 zufrieden. Wäre mir nicht aufgefallen, daß ich da irgendwelche Probs gehabt hätte, meine Mailbox zu steuern o.ä. Die Hotline-Leute sind i.a. kompetenter als die von D1 und außerdem halte ich es für das objektiv ehrlichere Unternehmen. Bei D2 hatte ich noch nie das Gefühl, wirklich über den Tisch gezogen worden zu sein. Es ist ein Unternehmen, was Gewinn machen will. Von daher sind einige Praktiken durchaus nachvollziehbar. Die immer angeprangerte Gebühr für den Wechsel des "BestFriend" by CallYa fand ich nicht so tragisch. Wenn's wirklich der "Beste Freund" oder Eltern oder so ist, ändert sich die Nummer ja tendenziell eh nicht. Ich habe sie jedenfalls 3 Jahre nicht ändern müssen und der Tarif war das beste, was mir passieren konnte. Daß einem ständigen Hin- und Herschalten vorgebeugt werden soll, ist doch betriebswirtschaftlich nachvollziehbar. D1 sprang ja bald auf diesen Zug auf, weil nur das eines der Kriterien für XtraCard gewesen ist. Die Tarife gleichen sich ja sonst bis ins Detail. Und wer außer D1 hat in den Werbungen schon gern mal das kleine Sternchen mit den Pferdefüßen zum Tarif vergessen und wurde dafür abgemahnt?! D1 ist Verarsche und heimliche Abzocke hoch 3. D2 sagt mir wenigstens, wenn sie mich abzocken. ;-)
Menü
[1.1] comtom antwortet auf TechGuru
18.07.2001 14:50
Benutzer TechGuru schrieb:
D1 ist Verarsche und heimliche Abzocke hoch 3. D2 sagt mir wenigstens, wenn sie mich abzocken. ;-)

Tut mir Leid, lange nicht so nen Schwachfug gelesen.
Wer verlangt denn in der Nebenzeit z.B. (ab vom Thema Prepaid) immer noch 0.99 Pfennig ins Viag-Netz?! Tagsüber gar 1,89...
Schau mal nach, komm dann wieder ;)
DANN reden wir über D2 und über das Thema "übern Tisch ziehen" nochmal!
Menü
[1.1.1] TechGuru antwortet auf comtom
19.07.2001 10:04
Benutzer comtom schrieb:
Benutzer TechGuru schrieb:
D1 ist Verarsche und heimliche Abzocke hoch 3. D2 sagt mir wenigstens, wenn sie mich abzocken. ;-)

Tut mir Leid, lange nicht so nen Schwachfug gelesen. Wer verlangt denn in der Nebenzeit z.B. (ab vom Thema Prepaid) immer noch 0.99 Pfennig ins Viag-Netz?! Tagsüber gar 1,89...
Schau mal nach, komm dann wieder ;) DANN reden wir über D2 und über das Thema "übern Tisch ziehen" nochmal!

Ich habe nie behauptet, daß D2 ein "Telefon-ALDI" oder so wäre. Ich meinte nur, daß ich bei denen vorher weiß, wenn ich ein ggf. teures Gespräch führe. Und das mit Viag rührt m.E. nach aus Uralt-Knebel-Verträgen, bei denen D2 die mörder IC-Gebühren an Viag abdrücken muß. Daher resultiert auch der Passus zu den "durchgereichten Entgelten" in den AGB...
Menü
[1.2] grafkrolock antwortet auf TechGuru
18.07.2001 16:00
Die immer angeprangerte Gebühr für den Wechsel des "BestFriend" by CallYa fand ich nicht so tragisch. Wenn's wirklich der "Beste Freund" oder Eltern oder so ist, ändert sich die Nummer ja tendenziell eh nicht.
Oh doch. Ich setze meine Xtra Card neben der Vertragskarte (übrigens Viag Interkom Genion) nur zu besonderen Anlässen ein, wenn ich wirklich Telefonierbedarf tagsüber habe. Und da das höchst unterschiedliche Ereignisse sind, bei denen ich jeweils unterschiedliche Leute potentiell erreichen können muß (Freundin, Firma oder Eltern), bin ich sehr froh darüber, daß das ganze kostenlos geht. Für eine vollautomatisierte Umschaltung dieser Lieblingsrufnummer über eine Voicemailbox auch noch zweistellige DM-Beträge zu verlangen, ist eine Unverschämtheit. 1 DM hätte es zur Not auch getan.

Daß einem ständigen Hin- und Herschalten vorgebeugt werden soll, ist doch betriebswirtschaftlich nachvollziehbar.
Das macht D1 auch. Dort dauert es jeweils (bis zu) 24 Stunden. D.h. man kann auch nicht bei jedem Telefonat die Nummer umschalten.

D1 ist Verarsche und heimliche Abzocke hoch 3. D2 sagt mir wenigstens, wenn sie mich abzocken. ;-)
Wo ist denn D1 teurer als D2? AFAIK haben D1 und D2 die selben Tarife, außer daß bei D2 Gespräche zu Viag Interkom teurer sind.
Menü
[1.2.1] TechGuru antwortet auf grafkrolock
19.07.2001 10:12
Benutzer grafkrolock schrieb:
Die immer angeprangerte Gebühr für den Wechsel des "BestFriend" by CallYa fand ich nicht so tragisch.
Wenn's wirklich der "Beste Freund" oder Eltern oder so ist,
ändert sich die Nummer ja tendenziell eh nicht.
Oh doch. Ich setze meine Xtra Card neben der Vertragskarte (übrigens Viag Interkom Genion) nur zu besonderen Anlässen ein, wenn ich wirklich Telefonierbedarf tagsüber habe. Und da das höchst unterschiedliche Ereignisse sind, bei denen ich jeweils unterschiedliche Leute potentiell erreichen können muß (Freundin, Firma oder Eltern), bin ich sehr froh darüber, daß das ganze kostenlos geht. Für eine vollautomatisierte Umschaltung dieser Lieblingsrufnummer über eine Voicemailbox auch noch zweistellige DM-Beträge zu verlangen, ist eine Unverschämtheit. 1 DM hätte es zur Not auch getan.

Also mittlerweile ist es ja bei D1 auch nicht mehr kostenlos wie wir wissen. Und wenn ich statt 1,69 DM nur noch 0,39 DM zahle, hätte mich eine "Strafe" von 1 DM nicht davon abgehalten, täglich die Nummer zu wechseln. Bei 11,50 DM ist der Anreiz erheblich geringer. Wenn man aber wirklich wegen Umzuges oder so die Nummer ändern muß - aus "wichtigem Grund" also - hat man das Geld ob der Ersparnis auch schnell wieder rein. Nämlich nach 9 1-Min-Gesprächen zur Hauptzeit!!!


Daß einem ständigen Hin- und Herschalten vorgebeugt werden soll, ist doch betriebswirtschaftlich nachvollziehbar.
Das macht D1 auch. Dort dauert es jeweils (bis zu) 24 Stunden. D.h. man kann auch nicht bei jedem Telefonat die Nummer umschalten.

D1 ist Verarsche und heimliche Abzocke hoch 3. D2 sagt mir wenigstens, wenn sie mich abzocken. ;-)
Wo ist denn D1 teurer als D2? AFAIK haben D1 und D2 die selben Tarife, außer daß bei D2 Gespräche zu Viag Interkom teurer sind.

Ich habe nicht behauptet, daß D1 teurer ist, nur hat D2 den besseren/schnelleren/freundlicheren Kundenservice - meiner Erfahrung nach - und man ist an jeder Stelle informiert, was man nun für die jeweilige Leistung bezahlt. Und ich zahle zu Viag 0,69 DM / Minute - zur Hauptzeit. Es gibt ja Calling-Cards... Wie der Preis bei D2 zu Stande kommt, siehe mein anderes Posting.
Menü
[1.2.1.1] grafkrolock antwortet auf TechGuru
19.07.2001 11:47
Also mittlerweile ist es ja bei D1 auch nicht mehr kostenlos wie wir wissen.
?? Hab ich was verpaßt?
Neulich war's noch kostenlos.

Menü
[1.2.1.1.1] TechGuru antwortet auf grafkrolock
19.07.2001 12:05
Benutzer grafkrolock schrieb:
Also mittlerweile ist es ja bei D1 auch nicht mehr kostenlos wie wir wissen.
?? Hab ich was verpaßt?
Neulich war's noch kostenlos.


Jup, Kommando zurück. Hast Recht. Ist zwar wohl angedacht, aber noch ist laut Homepage der Telebumm der Wechsel kostenlos. Nur der Wechsel zwischen den Xtra-Tarifen kostet 9,95 DM... Sorry.
Menü
[1.3] handykrank antwortet auf TechGuru
18.07.2001 16:08
Benutzer TechGuru schrieb:
Und wo bleibt bei Deiner Einschätzung das andere große D-Netz?! Also bis auf sporadisch auftretende Überlastungsprobleme, die D1 nicht minder hat, bin ich auch sehr mit D2 zufrieden. Wäre mir nicht aufgefallen, daß ich da irgendwelche Probs gehabt hätte, meine Mailbox zu steuern o.ä. Die Hotline-Leute sind i.a. kompetenter als die von D1 und außerdem halte ich es für das objektiv ehrlichere Unternehmen. Bei D2 hatte ich noch nie das Gefühl, wirklich über den Tisch gezogen worden zu sein. Es ist ein Unternehmen, was Gewinn machen will. Von daher sind einige Praktiken durchaus nachvollziehbar. Die immer angeprangerte Gebühr für den Wechsel des 'BestFriend' by CallYa fand ich nicht so tragisch. Wenn's wirklich der 'Beste Freund' oder Eltern oder so ist, ändert sich die Nummer ja tendenziell eh nicht. Ich habe sie jedenfalls 3 Jahre nicht ändern müssen und der Tarif war das beste, was mir passieren konnte. Daß einem ständigen Hin- und Herschalten vorgebeugt werden soll, ist doch betriebswirtschaftlich nachvollziehbar. D1 sprang ja bald auf diesen Zug auf, weil nur das eines der Kriterien für XtraCard gewesen ist. Die Tarife gleichen sich ja sonst bis ins Detail. Und wer außer D1 hat in den Werbungen schon gern mal das kleine Sternchen mit den Pferdefüßen zum Tarif vergessen und wurde dafür abgemahnt?! D1 ist Verarsche und heimliche Abzocke hoch 3. D2 sagt mir wenigstens, wenn sie mich abzocken. ;-)

Hi!

Nur weil Du Dich scheinbar persönlich beleidigt fühlst, daß D2 in dem Ausgangsposting nicht erwähnt wurde, brauchst Du hier doch nicht zu versuchen, einen polemischen Glaubenskrieg anzuzetteln, welches der beiden D-Netze nun das >bessere< ist.

Allerdings würde mich trotzdem interssieren, was Du konkret unter einem >objektiv ehrlichere[m] Unternehmen< verstehst. Auf Deine objektiven Kriterien bin ich jedenfalls gespannt, Dein scheinbar leicht wut-erfülltes Posting läßt auf eine spannende Antwort schließen!

Viele Grüße,

Ralf (rf@epost.de)
Menü
[1.3.1] TechGuru antwortet auf handykrank
19.07.2001 10:20
Benutzer handykrank schrieb:
Hi!

Nur weil Du Dich scheinbar persönlich beleidigt fühlst, daß D2 in dem Ausgangsposting nicht erwähnt wurde, brauchst Du hier doch nicht zu versuchen, einen polemischen Glaubenskrieg anzuzetteln, welches der beiden D-Netze nun das >bessere< ist.

Allerdings würde mich trotzdem interssieren, was Du konkret unter einem >objektiv ehrlichere[m] Unternehmen< verstehst. Auf Deine objektiven Kriterien bin ich jedenfalls gespannt, Dein scheinbar leicht wut-erfülltes Posting läßt auf eine spannende Antwort schließen!

Viele Grüße,

Ralf (rf@epost.de)

Och, klang das wirklich so wut-entbrannt?! Im Gegenteil sollte das eher eine pseudo-sachliche Vervollständigung sein. Ich konnte nämlich einfach das Loblied auf D1 nicht nachvollziehen, wenn nicht in einem Atemzug das nicht minder gute D2-Netz genannt wird. Bin seit Jahren zufriedener Kunde. Mit einem Shop-Inhaber per Du und wenn's mal Probs gibt, sind die schnell geklärt. Kostenloser Kartentausch, Gutschriften etc. Sie wissen genau, wie sich mich als Kunden behalten können. Ich krieg' z.T. schon 'nen Brechreiz, wenn ich diese mißgelaunten Hackfressen in den T-Punkten nur sehe (Ausnahmen bestätigen die Regel). Da vergeht einem ja jeder Kaufanreiz und jeglicher Mut zur Reklamation...

Mit "objektiv ehrlicher" meinte ich einfach nur das was ich schon gesagt habe. Wenn man nicht völlig blind ist, können einem bei D2 keine Stolperfallen für etwaige Gebühren entgehen. Sie stehen dazu, daß sie nicht überall preiswert sind. Aber D1 mußte erst abgemahnt werden, immer an die berühmten Sternchen mit den Mindestumsätzen etc. zu denken...
Menü
[1.3.1.1] Mobilis antwortet auf TechGuru
19.07.2001 11:01
Benutzer TechGuru schrieb:
Benutzer handykrank schrieb:
Hi!

Nur weil Du Dich scheinbar persönlich beleidigt fühlst, daß D2
in dem Ausgangsposting nicht erwähnt wurde, brauchst Du hier
doch nicht zu versuchen, einen polemischen
Glaubenskrieg anzuzetteln, welches der beiden D-Netze nun das >bessere< ist.

Allerdings würde mich trotzdem interssieren, was Du konkret unter einem >objektiv ehrlichere[m] Unternehmen< verstehst. Auf Deine objektiven Kriterien bin ich jedenfalls gespannt, Dein scheinbar leicht wut-erfülltes Posting läßt auf
eine spannende Antwort schließen!

Viele Grüße,

Ralf (rf@epost.de)

Och, klang das wirklich so wut-entbrannt?! Im Gegenteil sollte das eher eine pseudo-sachliche Vervollständigung sein. Ich konnte nämlich einfach das Loblied auf D1 nicht nachvollziehen, wenn nicht in einem Atemzug das nicht minder gute D2-Netz genannt wird. Bin seit Jahren zufriedener Kunde. Mit einem Shop-Inhaber per Du und wenn's mal Probs gibt, sind die schnell geklärt. Kostenloser Kartentausch, Gutschriften etc. Sie wissen genau, wie sich mich als Kunden behalten können. Ich krieg' z.T. schon 'nen Brechreiz, wenn ich diese mißgelaunten Hackfressen in den T-Punkten nur sehe (Ausnahmen bestätigen die Regel). Da vergeht einem ja jeder Kaufanreiz und jeglicher Mut zur Reklamation...

Mit "objektiv ehrlicher" meinte ich einfach nur das was ich schon gesagt habe. Wenn man nicht völlig blind ist, können einem bei D2 keine Stolperfallen für etwaige Gebühren entgehen. Sie stehen dazu, daß sie nicht überall preiswert sind. Aber D1 mußte erst abgemahnt werden, immer an die berühmten Sternchen mit den Mindestumsätzen etc. zu denken...


weisst du wieviele d2-kunden in meinem umfeld fest davon ausgehen, dass der preis in "fremde mobilnetze" dem preis für "gespräche ins festnetz" entspräche??? die glauben mir erst nach einem anruf bei ihrer hotline, dass sie dafür sehr viel mehr zahlen müssen als sie denken. soviel zum kleingedruckten bei d2.
Menü
[1.3.1.1.1] TechGuru antwortet auf Mobilis
19.07.2001 11:49
Benutzer Mobilis schrieb:
weisst du wieviele d2-kunden in meinem umfeld fest davon ausgehen, dass der preis in "fremde mobilnetze" dem preis für "gespräche ins festnetz" entspräche??? die glauben mir erst nach einem anruf bei ihrer hotline, dass sie dafür sehr viel mehr zahlen müssen als sie denken. soviel zum kleingedruckten bei d2.

Ja entschuldige mal, WER ist denn bitte so BLÖD?! Das implizieren doch schon die Begriffe: "Mobilnetz"<>"Festnetz". Wer glaubt, er zahle zum Mobilnetz das gleiche wie zum Festnetz, dem ist nicht mehr zu helfen. Da tut's mir leid, denn so "klein" ist das nämlich auch nicht gedruckt, sondern schon in den Tariftabellen drin. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil! Das gilt aber bei allen Betreibern und nicht nur D2. Erst lesen, dann meckern!
Menü
[1.3.1.1.1.1] Mobilfunk-Experte antwortet auf TechGuru
19.07.2001 12:51
Benutzer TechGuru schrieb:

Benutzer Mobilis schrieb:
weisst du wieviele d2-kunden in meinem umfeld fest davon ausgehen, dass der preis in 'fremde mobilnetze' dem preis für 'gespräche ins festnetz' entspräche??? die glauben mir erst nach einem anruf bei ihrer hotline, dass sie dafür sehr viel mehr zahlen müssen als sie denken. [...]
>
Ja entschuldige mal, WER ist denn bitte so BLÖD?!

Vermutlich die Mehrzahl der Mobiltelefon-Kunden.

Das implizieren doch schon die Begriffe: 'Mobilnetz'<>'Festnetz'. Wer glaubt, er zahle zum Mobilnetz das gleiche wie zum Festnetz, dem ist nicht mehr zu helfen.

Dass das einen Unterschied machen kann, ist Vielen schon geläufig. Otto Normaltelefonierer wird aber eher vermuten, dass 'Handy zu Handy' BILLIGER ist als 'Handy zu Festnetz'. Wetten?

Da tut's mir leid, denn so 'klein' ist das nämlich auch nicht gedruckt, sondern schon in den Tariftabellen drin. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil! Das gilt aber bei allen Betreibern und nicht nur D2. Erst lesen, dann meckern!

Natürlich sind die meisten Leute im Prinzip selbst schuld, weil sie sich nicht genau genug informieren. Und das gilt auch bei allen Anbietern. Gerade bei Gesprächen in fremde Mobilnetze hat es D2 allerdings geschafft, sich in Punkto 'unvermutete Spitzenpreise' vom Rest des Marktes abzusetzen.
Menü
[1.4] Mobilis antwortet auf TechGuru
18.07.2001 23:00
Benutzer TechGuru schrieb:
Und wo bleibt bei Deiner Einschätzung das andere große D-Netz?! Also bis auf sporadisch auftretende Überlastungsprobleme, die D1 nicht minder hat, bin ich auch sehr mit D2 zufrieden. Wäre mir nicht aufgefallen, daß ich da irgendwelche Probs gehabt hätte, meine Mailbox zu steuern o.ä. Die Hotline-Leute sind i.a. kompetenter als die von D1 und außerdem halte ich es für das objektiv ehrlichere Unternehmen. Bei D2 hatte ich noch nie das Gefühl, wirklich über den Tisch gezogen worden zu sein. Es ist ein Unternehmen, was Gewinn machen will. Von daher sind einige Praktiken durchaus nachvollziehbar. Die immer angeprangerte Gebühr für den Wechsel des "BestFriend" by CallYa fand ich nicht so tragisch. Wenn's wirklich der "Beste Freund" oder Eltern oder so ist, ändert sich die Nummer ja tendenziell eh nicht. Ich habe sie jedenfalls 3 Jahre nicht ändern müssen und der Tarif war das beste, was mir passieren konnte. Daß einem ständigen Hin- und Herschalten vorgebeugt werden soll, ist doch betriebswirtschaftlich nachvollziehbar. D1 sprang ja bald auf diesen Zug auf, weil nur das eines der Kriterien für XtraCard gewesen ist. Die Tarife gleichen sich ja sonst bis ins Detail. Und wer außer D1 hat in den Werbungen schon gern mal das kleine Sternchen mit den Pferdefüßen zum Tarif vergessen und wurde dafür abgemahnt?! D1 ist Verarsche und heimliche Abzocke hoch 3. D2 sagt mir wenigstens, wenn sie mich abzocken. ;-)

tut mir leid!

ein unternehmen, dass "super-sim-lock" als ein feature(!) verkauft, dass kunden mit zwei sms-zentralen nervt und auch noch teurer bei schlechterem service ist fällt sowieso aus.

bevor die frage kommt wo ist denn d2 teurer:

* schaut euch die jeweiligen tarif an (insb. anrufe in andere mobilfunknetze-steht nur im kleingedruckten! :-))

* schaut euch die sonderpreislisten an (gebühren u. pauschalen für zusatzleistungen wie kartensperren, nummernänderung, rücklastschriften, usw...)

* über den service von d1 kann ich mich bisher nicht beklagen. leider kenne ich die qualität u. das *NIVEAU* (kulanzleistungen, erstattungen, etc..) von d2 nicht. aber die von d1 lassen sich nicht gerade lumpen

cu
Menü
[1.4.1] grafkrolock antwortet auf Mobilis
18.07.2001 23:40
* schaut euch die jeweiligen tarif an (insb. anrufe in andere mobilfunknetze-steht nur im kleingedruckten! :-))

* schaut euch die sonderpreislisten an (gebühren u. pauschalen für zusatzleistungen wie kartensperren, nummernänderung, rücklastschriften, usw...)

* über den service von d1 kann ich mich bisher nicht beklagen.
leider kenne ich die qualität u. das *NIVEAU* (kulanzleistungen, erstattungen, etc..) von d2 nicht. aber die
von d1 lassen sich nicht gerade lumpen
Was die ersten beiden Punkte angeht, so kann ich vollstens zustimmen, nicht aber, was den dritten angeht: Bevor meine Freundin ihren Telly-Vertrag sondergekündigt und sich Viag Interkom Genion angeschafft hat, hatte sie monatelang das Problem, daß immens hohe SMS-Kosten berechnet wurden (d.h. in Fremdnetze), die nicht erklärlich waren. Obskurerweise wurde immer ein "Basispreis" berechnet (wohl die 15 Pfennig) und dazu noch ein "Aufschlag", wobei die Abrechnungszeiträume von beiden völlig unterschiedlich waren. Somit waren die aufgelaufenen Beträge in keinster Weise nachvollziehbar. Es tat sich sogar der Verdacht auf, daß die Abrechnung fehlerhaft war, da sie über einen längeren Zeitraum nur eine Handvoll SMS in Fremdnetze verschickt hatte, jedoch monatelang jeweils zweistellige Beträge berechnet wurden. Die T-D1-Hotline konnte zu dem Thema nichts sagen, geschweige denn das Problem lösen...
Menü
[1.4.2] TechGuru antwortet auf Mobilis
19.07.2001 10:29
Benutzer Mobilis schrieb:

tut mir leid!

ein unternehmen, dass "super-sim-lock" als ein feature(!) verkauft, dass kunden mit zwei sms-zentralen nervt und auch noch teurer bei schlechterem service ist fällt sowieso aus.


Die SMS-Zentralen sind historisch gewachsen und man will halt nicht die Trennung zwischen Message- und MessagePlusGateway vollziehen, weil das etwa auch die PrePaid-Abrechnung erleichtert. Der Service ist meiner Erfahrung nach sogar sehr gut. Und die GSM-Codes für die SMS-Steuerung funktionieren bei D1 auch nicht so wie bei D2.

bevor die frage kommt wo ist denn d2 teurer:

* schaut euch die jeweiligen tarif an (insb. anrufe in andere mobilfunknetze-steht nur im kleingedruckten! :-))

* schaut euch die sonderpreislisten an (gebühren u. pauschalen für zusatzleistungen wie kartensperren, nummernänderung, rücklastschriften, usw...)

* über den service von d1 kann ich mich bisher nicht beklagen.
leider kenne ich die qualität u. das *NIVEAU* (kulanzleistungen, erstattungen, etc..) von d2 nicht. aber die
von d1 lassen sich nicht gerade lumpen

cu

Zu den Mobil-Tarifen insb. Viag siehe meine anderen Postings. Karten sind mir bisher immer kostenlos getauscht worden, wenn sie einen Defekt hatten. Ich weiß natürlich nicht wie das aussieht, wenn ich sie auf den Grill packe oder eine Runde in der Waschmaschine drehen lasse, ob's dann auch kostenlos bleibt. Habe mit Hilfe von Kulanzgutschriften mal ca. ein halbes Jahr kostenlos telefoniert. Weil ich mich beschwert habe, daß ich Geschäftspartner auf der CeBIT weder per Anruf noch per SMS erreichen konnte bzw. im Großraum Hannover generell Störungen auftraten. Wenn man sich zu artikulieren weiß und energisch aber freundlich ist, lassen die sich auch durchaus nicht lumpen...
Menü
[1.4.2.1] fb antwortet auf TechGuru
19.07.2001 11:43
Benutzer TechGuru schrieb:
Benutzer Mobilis schrieb:

tut mir leid!

ein unternehmen, dass "super-sim-lock" als ein feature(!)
verkauft, dass kunden mit zwei sms-zentralen nervt und auch noch teurer bei schlechterem service ist fällt sowieso aus.


Die SMS-Zentralen sind historisch gewachsen und man will halt nicht die Trennung zwischen Message- und MessagePlusGateway vollziehen, weil das etwa auch die PrePaid-Abrechnung erleichtert. Der Service ist meiner Erfahrung nach sogar sehr gut. Und die GSM-Codes für die SMS-Steuerung funktionieren bei D1 auch nicht so wie bei D2.

Nun bleib' aber mal realistisch:
a) hatte D1 die zeitnahe PrePaid SMS Abrechnung eher als D2 und das mit nur einem SMSC
b) kannst Du bei D1 aussagekräftige SMS-Zustellungsbestätigungen in alle Netze bekommen (mit Ausnahme Viag, aber das liegt an Viag), insbesondere auch in alle ausländischen Roamingpartnernetze. Über die liest man immer wieder, daß klappe nur netzintern, ansonsten bekäme man die Bestätigung schon, wenn die SMS am Gateway, nicht jedoch beim Empfänger ankommt. Somit ist der Service bei D1 sogar besser.

Zu den Mobil-Tarifen insb. Viag siehe meine anderen Postings.

Wobei das Blödsinn ist, was Du dort schreibst. Klar, die VI-IC-Gebühren sind höher als bei den anderen Netzen, aber doch nicht 60 Pf. höher (soweit ich weiß maximal 5 Pf. mehr als e-plus, 10 Pf. als D1/D2). Damit kannst Du diesen Wucherpreis doch nicht rechtfertigen (wenn's 49 statt 39 Pf. wären, würd' ich ja nichts sagen).

Karten sind mir bisher immer kostenlos getauscht worden, wenn sie einen Defekt hatten.

Na und? Werden sie bei D1 auch, wenn sie wirklich defekt (und nicht etwa verloren) waren. Außerdem: Wie häufig gehen denn D2-Simkarten kaputt? Mir ist noch nie eine Sim-Karte kaputtgegangen, dabei werden die zum Teil fast ungeschützt in der Brieftasche mit rumgetragen.

Habe mit Hilfe von Kulanzgutschriften mal ca. ein halbes Jahr kostenlos telefoniert. Weil ich mich beschwert habe, daß ich Geschäftspartner auf der CeBIT weder per Anruf noch per SMS erreichen konnte bzw. im Großraum Hannover generell Störungen auftraten.

Tja, bei D1 sind Kulanzgutschriften halt viel seltener nötig, einfach weil das D1-Netz viel seltener an Ausfällen leidet. Das ist ja gerade der größte Vorteil von D1: Die Zuverlässigkeit.

Wer mit Hilfe von Kulanzgutschriften billger telefonieren will, der ist bei D1 natürlich falsch und sollte stattdessen mal mit Viag liebäugeln. Ein Bekannter von mir, der ständig Probleme mit VI hat, zahlt auch seit Monaten kaum noch für Gespräche :-)