Diskussionsforum
Menü

Kein Thema


01.09.2014 12:32 - Gestartet von Monaco_Franze
Ich habe seit Jahren einen ISDN- und (A)DSL-Anschluss mit Entertain bei der Telekom und hatte noch nie irgendwelche Probleme. Trotz zahlreicher Versuche seitens der Telekom, meinen Anschluss auf VoIP umzustellen (man kann in diesem Zusammenhang fast schon von Telefonterror sprechen) habe ich den ISDN-Anschluss behalten und kann daher jederzeit absolut zuverlässig telefonieren und faxen. Warum man diese tadellos funktionierende Technik aufgeben will, ist mir ein Rätsel. Gerne würde ich bei Gelegenheit auf das schnellere VDSL umstellen, aber nur, liebe Telekom, wenn ich meinen ISDN-Anschluss behalten kann. Ansonsten bleibt alles so, wie es ist.
Menü
[1] marius1977 antwortet auf Monaco_Franze
01.09.2014 13:15
Benutzer Monaco_Franze schrieb:
Warum man diese tadellos
funktionierende Technik aufgeben will, ist mir ein Rätsel.
Kosten und Wartung! Die installierte PSTN-Technik aus den 90er jahren hat schlicht und ergreifend ihr Lebensende erreicht und lässt sich zudem nicht mehr profitabel betreiben.

Gerne würde ich bei Gelegenheit auf das schnellere VDSL umstellen, aber nur, liebe Telekom, wenn ich meinen ISDN-Anschluss behalten kann. Ansonsten bleibt alles so, wie es ist.
ISDN ist bald Geschichte. Spätestens wenn die Telekom Dir Deinen Tarif zum Ende der Vertragslaufzeit kündigt hast Du keine Wahl mehr.
Bei meinen Eltern (Call & Surf ISDN) ist das per 31.03.2015 passiert. Danach keine Chance mehr auf "echtes" ISDN. Die Kündigungswelle ist also schon angelaufen.
Und bis 2018 ist ja das gesetzte Ziel spätestens alle ISDN/Analog bundesweit abzuschalten.

Ich nutze seit Mai 2014 bereits Call & Surf IP und habe von den ganzen geschilderten Problemen nie etwas mitbekommen.
Es läuft sehr stabil bei mir.