Diskussionsforum
Menü

Anwendung des Urheberrechts ist das Problem


15.11.2014 09:54 - Gestartet von bardens
Wer massiv und professionell die Urheber um ihre Vergütung bringt, nutzt kein offenes WLAN. Ich finde, wir sollten in Richtung des alten Rechts zurückkehren, wo privates Kopieren erlaubt war, solange damit kein Cent verdient wurde.
Im Ausland erlebe ich meist weit offene WLANs.
Menü
[1] christian-w antwortet auf bardens
16.11.2014 16:32

einmal geändert am 16.11.2014 16:34
Benutzer bardens schrieb:
wir sollten in Richtung des alten Rechts zurückkehren, wo privates Kopieren erlaubt war, solange damit kein Cent verdient wurde.

Ähm, dieses Recht haben wir noch immer. Nennt sich Privatkopie (§ 53 Abs. 1 3 des Deutschen UrhG)

Nur das unlizensierte weiterverbreiten von Urheberrechtlich geschützten Werken ist illegal und wird aktiv verfolgt. Siehe auch Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Privatkopie

"...so dass Privatkopien nicht zulässig sind, sofern zur Vervielfältigung „eine offensichtlich rechtswidrig hergestellte oder öffentlich zugänglich gemachte Vorlage“ verwendet wird."

So ist es z.B. immer noch genauso wie in den 80/90er Jahren so, das man Musik die z.B. im Radio gesendet wird ganz legal kopieren darf. Genauso sieht es auch mit Musikvideoportalen aus, sofern diese keinen "wirksamen Kopierschutz" haben.