Diskussionsforum
  • 11.08.2014 15:55
    4x geändert, zuletzt am 11.08.2014 16:03
    legro schreibt

    Vorsicht bei der Providerwahl

    Für mich kommt nur ein Discounter in Frage, denn die Preise bei den Netzbetreibern hierzulande sind - vergleicht man sie etwa mit unseren südöstlichen Nachbarn - jenseits von Gut und Böse.

    Allerdings sollte man sich in der Tat wohl überlegen, welchen Anbieter man wählt. Mein Wechsel zu Congstar (ich war zuvor sowohl im roten als auch grünen Netz unterwegs) kam mir wie eine Offenbarung vor: Endlich Internet auch in entlegensten Gebieten und das sogar im (auf 7,2Mb/s gedrosselten) LTE-Netz. Selbst Edge war oft schneller als HSPA bei den alten Providern. Allerdings ohne LTE würde ich gewiss nicht so jubeln. Der Smart M Tarif mit 100Min/100SMS/200MB ist für mich genau das Richtige.

    Allerdings sollte mehr Datenvolumen (mindestens 500MB) endlich Standard werden.
  • 11.08.2014 16:48
    kfschalke antwortet auf legro
    Benutzer legro schrieb:
    > Für mich kommt nur ein Discounter in Frage, denn die Preise bei
    >
    den Netzbetreibern hierzulande sind - vergleicht man sie etwa
    >
    mit unseren südöstlichen Nachbarn - jenseits von Gut und Böse.
    >
    > Allerdings sollte man sich in der Tat wohl überlegen, welchen
    >
    Anbieter man wählt. Mein Wechsel zu Congstar (ich war zuvor
    >
    sowohl im roten als auch grünen Netz unterwegs) kam mir wie
    >
    eine Offenbarung vor: Endlich Internet auch in entlegensten
    >
    Gebieten und das sogar im (auf 7,2Mb/s gedrosselten) LTE-Netz.
    >
    Selbst Edge war oft schneller als HSPA bei den alten Providern.
    >
    Allerdings ohne LTE würde ich gewiss nicht so jubeln. Der Smart
    >
    M Tarif mit 100Min/100SMS/200MB ist für mich genau das
    >
    Richtige.
    >
    > Allerdings sollte mehr Datenvolumen (mindestens 500MB) endlich
    >
    Standard werden.

    Die Frage des Preises ist doch relativ. Kenne Leute, die einen Vodafone RedM mit smartphone für 69,95 mit 40,00€ monatlicher Gutschrift haben. Macht also also 29,95€, dazu ein iphone5 für 100,00, welches man zu diesem Zeitpunkt für 580,00€ verkaufen konnte, macht also rechnerisch 9,95€ für eine allnetflat, inkl. all net sms flat, inkl. 1 GB Datenvolumen, dies auf wunsch mit einer Festnetznummer. Da muss man beim Discounter lange suchen.
  • 11.08.2014 16:56
    2x geändert, zuletzt am 11.08.2014 17:02
    legro antwortet auf kfschalke
    Benutzer kfschalke schrieb:
    > .. Da muss man beim Discounter lange suchen.

    Ich verabscheue diese in meinen Augen unseriösen Angebote. Warum lernen die Netzbetreiber nicht endlich einmal dazu?

    Statt dubiosen Geschäftemachern durch aberwitzige Provisionen solche Angebote zu ermöglichen, sollten sie die Preise auf ein vernünftiges Niveau senken.

    Ich habe einfach keine Lust durch überhöhte monatliche Gebühren solches Geschäftsgebaren zu finanzieren.
  • 11.08.2014 17:33
    kfschalke antwortet auf legro
    Benutzer legro schrieb:

    > Statt dubiosen Geschäftemachern durch aberwitzige Provisionen
    >
    solche Angebote zu ermöglichen, sollten sie die Preise auf ein
    >
    vernünftiges Niveau senken.
    >
    > Ich habe einfach keine Lust durch überhöhte monatliche Gebühren
    >
    solches Geschäftsgebaren zu finanzieren.

    das war ein Angebot der Kündigerrückgewinnung von Vodafone direkt
  • 11.08.2014 18:23
    einmal geändert am 11.08.2014 18:26
    legro antwortet auf kfschalke
    Benutzer kfschalke schrieb:
    > das war ein Angebot der Kündigerrückgewinnung von Vodafone

    Genehmigt! ;-))

    Aber zeigen nicht auch solche Angebote, dass die Preise, die gutgläubige Kunden zahlen, überhöht sind?

    Nach wie vor wäre mir eine seriösere Preisgestaltung lieber: Faire Preise für alle Kunden statt Superangebote an besonders hartnäckige Schnäppchenjäger.
  • 11.08.2014 18:50
    kfschalke antwortet auf legro
    Benutzer legro schrieb:
    > Benutzer kfschalke schrieb:
    > > das war ein Angebot der Kündigerrückgewinnung von Vodafone
    >
    > Genehmigt! ;-))
    >
    > Aber zeigen nicht auch solche Angebote, dass die Preise, die
    >
    gutgläubige Kunden zahlen, überhöht sind?
    >
    > Nach wie vor wäre mir eine seriösere Preisgestaltung lieber:
    >
    Faire Preise für alle Kunden statt Superangebote an besonders
    >
    hartnäckige Schnäppchenjäger.

    Ja, das zeigen solche Angebote zu deutlich. Und irgendwie nervt es auch, alle 2 Jahre die großen Pokerrunden zu eröffnen und zu versuchen, das beste rauszuholen. Kündigen, warten, nicht das erstbeste Angebot annehmen und kurz vor Toreschluss zuschlagen. Ich würde es viel angenehmer finden, wenn ich mir den ganzen Kram sparen könnte, aber do ist es eben DSL, Mobilfunk und sky überall das gleiche...
  • 11.08.2014 19:18
    legro antwortet auf kfschalke
    Benutzer kfschalke schrieb:
    > ... Und irgendwie nervt
    >
    es auch, alle 2 Jahre die großen Pokerrunden zu eröffnen und zu
    >
    versuchen, das beste rauszuholen. ...

    Da kann ich nur sagen: Du sprichst mir aus der Seele. ;-)
  • 11.08.2014 19:00
    Tomatenotto antwortet auf legro
    Benutzer legro schrieb:

    >
    > Ich verabscheue diese in meinen Augen unseriösen Angebote.
    >
    Warum lernen die Netzbetreiber nicht endlich einmal dazu?
    >
    > Statt dubiosen Geschäftemachern durch aberwitzige Provisionen
    >
    solche Angebote zu ermöglichen, sollten sie die Preise auf ein
    >
    vernünftiges Niveau senken.
    >
    > Ich habe einfach keine Lust durch überhöhte monatliche Gebühren
    >
    solches Geschäftsgebaren zu finanzieren.

    Recht haste mit dem ganzen Kommi. Hab seit etwas mehr als einem Jahr einen Vertrag mit Allnet-Flat und 500 mb, inklusive S3 mini, für unter 20 Teuronen. Der Service ist super und unter normaler FN_Nummer zu erreichen. MD heißt der norddeutsche Provider.
  • 13.08.2014 11:41
    DABplus antwortet auf kfschalke
    Benutzer kfschalke schrieb:
    > Benutzer legro schrieb:
    > > Für mich kommt nur ein Discounter in Frage, denn die Preise bei
    > >
    den Netzbetreibern hierzulande sind - vergleicht man sie etwa
    > >
    mit unseren südöstlichen Nachbarn - jenseits von Gut und Böse.
    > >
    > > Allerdings sollte man sich in der Tat wohl überlegen, welchen
    > >
    Anbieter man wählt. Mein Wechsel zu Congstar (ich war zuvor
    > >
    sowohl im roten als auch grünen Netz unterwegs) kam mir wie
    > >
    eine Offenbarung vor: Endlich Internet auch in entlegensten
    > >
    Gebieten und das sogar im (auf 7,2Mb/s gedrosselten) LTE-Netz.
    > >
    Selbst Edge war oft schneller als HSPA bei den alten Providern.
    > >
    Allerdings ohne LTE würde ich gewiss nicht so jubeln. Der Smart
    > >
    M Tarif mit 100Min/100SMS/200MB ist für mich genau das
    > >
    Richtige.


    Ich dachte, die Einwahl ins Telekom-LTE-Netz wurde mittlerweile komplett gesperrt? Wenn das immer noch geht, ist für mich klar, dass Congstar ab 23.11.14 erste Wahl vor der Telekom sein wird.

    Die Geschwindigkeit ist dann zwar "nur" 7,2 Mbit/s, die schnellere Reaktionszeit von LTE hat man trotzdem. Zumal 7,2 Mbit/s für mobiles Surfen ausreichend sind. Viele Leute haben noch nicht mal stationär schnelleres Internet.