Diskussionsforum
  • 14.08.2014 08:59
    alterknacker schreibt

    Werbefrei???

    Ich kann ja die Medien verstehen, dass sie sich feste Einnahmen wünschen, denn dass wünscht sich ja jedermann.

    Wenn alle deutschen Leser im Internet ein garantiertes Einkommen hätten, dann würde sich auch das Leseverhalten ändern und die Printmedien könnten sich wieder auf ihre Aufgabe, Nachrichten zu verbreiten, konzentrieren. Aber Millionen dieser Leser haben ein solch minimales Einkommen und/oder Hartz IV oder Grundsicherung und wenn die alle für den Konsum von vielen Einzel-Medien Abonnements abschließen müssten, hätten sie wohl ihren Kopf befriedigt, würden dann aber stehenden Fußes verhungern und noch schlimmeres.

    Ich persönlich schreibe selbst im Internet (http://freies-in-wort-und-schrift.info/), habe es mir aber zur Aufgabe gemacht, dies kostenlos zu tun und das Werbeaufkommen auf meiner Seite ist trotzdem so minimal, dass es den Leser nicht besonders stört. OK, ich leiste mir den Luxus von einer Rente von € 600,00, wobei ich auch noch eine jährliche Gebühr von € 50 für den Hoster einkalkulieren muss.

    Abonnement-finanzierte Medien auf Dauer wird es nicht geben. Diese Medien müssen sich wirklich was einfallen lassen, um ihren Lebensunterhalt zu sichern und dazu gehört auch eine große Portion Phantasie und natürlich auch Verhandlungsgeschick mit den Werbedienstleistern. Wer große Reichweiten garantiert für die Werbung, kann auch entsprechende Preise dafür verlangen, denn die Werbung braucht die Seiten im Internet und umgekehrt.