Diskussionsforum
Menü

Unfähiges Management bei Kabel Deutschland


24.06.2015 21:37 - Gestartet von GlennCloud
3x geändert, zuletzt am 24.06.2015 21:39
Seit Vodafone den Laden übernommen hat, bauen die nur noch Mist. Hier in Berlin wurden sämtliche Haushalte angeschrieben, die den Kabelanschluss mit der Miete mitbezahlen und kündigten an, nur noch 8 SD-Kanäle ohne weitere Kosten zu liefern.. Wer den alten Zustand zurück wolle müsse nun 49,95€! Anschlussgebühr bezahlen und 7,99€ zusätzlich monatlich, für 24 Monate natürlich..

Nun gut, was soll ich sagen? Ich bin im Grunde Kabel Deutschland für dieses komplett wahnsinnige Angebot sehr sehr dankbar. Denn nur wegen dieser dämlichen Geschäftspolitik bin ich überhaupt drauf gekommen dass man per FireTV-Stick und Zattoo ausgezeichnet TV schauen kann ohne dieses dreckige Kabel. Vodafone will einfach nur die Kosten für die Übernahme wieder reinholen und hat völlige Dummköpfe auf den leitenden Positionen installiert.
Menü
[1] CIA_MAN antwortet auf GlennCloud
25.06.2015 09:18
Benutzer GlennCloud schrieb:
Seit Vodafone den Laden übernommen hat, bauen die nur noch Mist. Hier in Berlin wurden sämtliche Haushalte angeschrieben, die den Kabelanschluss mit der Miete mitbezahlen und kündigten an, nur noch 8 SD-Kanäle ohne weitere Kosten zu liefern.. Wer den alten Zustand zurück wolle müsse nun 49,95€! Anschlussgebühr bezahlen und 7,99€ zusätzlich monatlich, für 24 Monate natürlich..


Tja... Leistungen kosten nun mal Geld... ;) du kannst doch auch gerne zur Telekom gehen... da zahlst für Entertain + Receiver auch deine 50 € (nach den ersten 2 Jahren) :)

Wie du magst... die Frage ist da nur ob Entertain und VDSL50 bei dir verfügbar ist...?! :)

Und nun mal ganz ehrlich... was möchtest du als Kunde haben: eine schlechte Technik + niedrige Preise; oder Fortschritte in der Technik (Stichwort: Glasfaser) und Preise die den anderen Teilnehmern im Markt entsprechen?!

Bin auf deine Antwort gespannt :)
Menü
[1.1] fanlog antwortet auf CIA_MAN
25.06.2015 09:57

einmal geändert am 25.06.2015 10:02
Benutzer CIA_MAN schrieb:
Benutzer GlennCloud schrieb:
Seit Vodafone den Laden übernommen hat, bauen die nur noch Mist. Hier in Berlin wurden sämtliche Haushalte angeschrieben, die den Kabelanschluss mit der Miete mitbezahlen und kündigten an, nur noch 8 SD-Kanäle ohne weitere Kosten zu liefern..


Und nun mal ganz ehrlich... was möchtest du als Kunde haben: eine schlechte Technik + niedrige Preise; oder Fortschritte in der Technik (Stichwort: Glasfaser) und Preise die den anderen Teilnehmern im Markt entsprechen?!

Bin auf deine Antwort gespannt :)

Bisher sind die günstigen Vermieter-KD- Preise eine WinWin Situation für alle: der Vermieter muss nur die Installation mit einem Anbieter klären, die Preise sind für den Mieter günstig, KD hat automatisch alle Mieter im Vertrag.

Wenn KD dieses Modell stoppt, schneiden sie sich ins eigene Fleisch: ich bin nicht bereit wie bisher 11,-- Euro monatlich für 8 SD Sender im Rahmen meiner Miete zu zahlen wenn ich per DVB-T mehr als 15 SD-Sender kostenlos sehen kann.

Ergo: nix mehr KD-TV.

Was will KD damit erreichen?

Da ist KD zu früh vorgeprescht. Die hätten warten müssen bis DVB-T2 kostenpflichtig wird...