Diskussionsforum
  • 26.06.2014 09:53
    Rovin schreibt

    Amazon hat recht

    Eine digitale Version eines Buches muss tatsächlich billiger sein, als die eines gedruckten Buches. Warum sollte sonst der Kunde die digitale Version kaufen?
  • 26.06.2014 09:55
    huso antwortet auf Rovin
    Benutzer Rovin schrieb:
    > Eine digitale Version eines Buches muss tatsächlich billiger
    >
    sein, als die eines gedruckten Buches. Warum sollte sonst der
    >
    Kunde die digitale Version kaufen?

    Sehr richtig. Nun gut, ich habe schon Vorteile mit der digitalen Version. Es ist leichter. Ich kann z.B. problemlos 10 Bücher auf einmal mitnehmen, etc.
    Aber die Nachteile, dass man es nicht verleihen/verschenken/verkaufen kann, nerven einfach über alle Maßen.
  • 31.07.2014 10:42
    danieljackson3485 antwortet auf huso
    Benutzer huso schrieb:
    > Benutzer Rovin schrieb:
    > > Eine digitale Version eines Buches muss tatsächlich billiger
    > >
    sein, als die eines gedruckten Buches. Warum sollte sonst der
    > >
    Kunde die digitale Version kaufen?
    >
    > Sehr richtig. Nun gut, ich habe schon Vorteile mit der
    >
    digitalen Version. Es ist leichter. Ich kann z.B. problemlos 10
    >
    Bücher auf einmal mitnehmen, etc.
    > Aber die Nachteile, dass man es nicht
    >
    verleihen/verschenken/verkaufen kann, nerven einfach über alle
    >
    Maßen.

    was ja relativ okay wäre, wenn der preis angemessen ist. immerhin fallen ja beim ebook einiges an kosten in der herstellung weg, dazu fehlt die logistik, der platz bei amazon oder auch im buchhandel. es ist umweltschonender und spart zuhause imens an platz im regal (wenn auch die optik darunter leidet, da zB eine Buchreihe im regal besser aussieht als ein Tolino/Kindle.

    Der im Vergleich hohe Preis war bisher einer der wenigen argumente die für mich gegen ebooks sprachen. wozu soll ich 24€ für ein ebook "blockbuster" ausgeben wenn ich das buch für 26€ bekomme? das argument man kann mehr mitnehmen ist auch nur bedingt haltbar, wer fährt Urlaub machen um nur Bücher zu lesen? Pro Urlaub komm ich auf max 2 bücher, da ich auch etwas sehen/erleben will. die passen auch so in den koffer/handgepäck. klar mag es leute geben die mehr lesen aber das wird wohl eher ein Bruchteil sein!

    zum thema ausleihen würde halt helfen den reader demjenigen zu tauschen bzw den account "freizugeben"(dergleiche account geht doch auf 2 geräten gleichzeitig oder). VErkauf fällt weg, das würde der preis dann wegmachen. würde mich freuen wenn das "böse böse" amazon da recht bekommt!
  • 31.07.2014 11:29
    fanlog antwortet auf Rovin
    Benutzer Rovin schrieb:
    > Eine digitale Version eines Buches muss tatsächlich billiger
    >
    sein, als die eines gedruckten Buches. Warum sollte sonst der
    >
    Kunde die digitale Version kaufen?

    Ich kenne das Verhältnis Lizenzkosten/Druckkosten/Ladenmiete nicht. Vielleicht gehts nicht billiger? Wäre mal interessant wenn das jemand postet.

    Was aber gar nicht geht ist, dass man die Lizenz nicht weiterverkaufen kann.