Diskussionsforum
Menü

Seiteninhalte sind immer unabhängig von der Uhr


07.07.2001 19:14 - Gestartet von moppo
Oh je!
Kein Mensch, der in Ruhe eine Internetseite studieren möchte, braucht auf die Uhr zu schauen, wenn er die primitive Fähigkeit besitzt, seine DFÜ-Verbindung immer in dem Moment sofort zu trennen, in dem keine Daten mehr übertragen werden. Das kann jeder DAU lernen. In Verbindung mit einem Internet-by-Call-Tarif im Sekundentakt kann man kaum günstiger surfen, wenn man nicht gerade ein Power-User ist.
Dass AOL das hier anders sieht, ist freilich kaum verwunderlich: Der Zwangsclient, der allein die AOL-Nutzung ermöglicht, besitzt die manuelle flexible Verbindungstrennung nicht.
Aber das ist doch das Problem von AOL, dass es Benutzerfreundlichkeit in diesem Punkt verhindert. Zur Lösung braucht man deswegen wohl kaum eine Flatrate, sondern sollte einfach die Art seines Internetzugangs testen. Wie wärs?

Kopfschüttelnd: Moppo
Menü
[1] lobito antwortet auf moppo
07.07.2001 20:25
Natürlich wird's nur was mit Flatrate.
Das Massengeschäft ist nicht mit Freaks a la Moppo zu machen, die ständig die günstigsten Tarife auskundschaften. So was macht kein Durchschnitts-User. Der weiss mitunter garnicht, ob er online ist oder nicht wenn er eine Internet Seite sieht. Und ohne die Sicherheit einer Flatrate schaltet er die Kiste garnicht erst ein. Was glaubt ihr wer in Deutschland noch fernsehen würde, wenn er dafür minutenweise bezahlen müsste?

So long
Lobito
Menü
[1.1] sauerkraut antwortet auf lobito
08.07.2001 14:15
so sehe ich das auch. für den normalen user ist es einfach unzumutbar, alle paar sekunden die verbindung zu trennen oder sich 20 verschiedene dfü-verbindungen einzurichten, um in jeder minute den günstigsten call-by-call anbieter mit seinem super-sonder-17:32-bis-18:24-spar-tarif zu wählen. zumal die meisten immer noch ein ganz normales modem benutzen, was sich bei der einwahl mal gerne eine minute oder mehr zeit lässt. und kein mensch geht online, um sich EINE EINZIGE seite anzusehen und dann wieder die verbindung zu trennen, bis er sich überlegt hat, ob oder vielleicht nicht doch auf einen link klicken will.


gruss
sauerkraut