Diskussionsforum
Menü

Gründe für die Preiserhöhung?


27.05.2014 14:42 - Gestartet von IMHO
Was ist denn in die Telekom gefahren?
Sollen jetzt ausgerechnet die Call-by-Call-Anbieter die Netzerneuerung bezahlen, die als Umstellung auf das All-IP-Netz ja letztlich die Abschaffung des Call-by-Call mit sich bringen wird? Dann müssten ja die CbC-Anbieter ihre eigene Abschaffung bezahlen! Ist der Preis für die installierten(!) Schaltschränke gestiegen?
Menü
[1] hurius antwortet auf IMHO
27.05.2014 17:44

einmal geändert am 27.05.2014 17:48
Benutzer IMHO schrieb:
Was ist denn in die Telekom gefahren? Sollen jetzt ausgerechnet die Call-by-Call-Anbieter die Netzerneuerung bezahlen, die als Umstellung auf das All-IP-Netz ja letztlich die Abschaffung des Call-by-Call mit sich bringen wird? Dann müssten ja die CbC-Anbieter ihre eigene Abschaffung bezahlen! Ist der Preis für die installierten(!) Schaltschränke gestiegen?

Naja, die Telekom führt zwar auf der einen Seite die ganzen Netzkosten zusammen und verwaltet diese Netze auch, bekommt dafür nur 10 euro pro Monat und TAL.
Aber letztendlich muss sie sich nicht wundern, wenn die Regulierungsbehörde einschreitet und die Preise ständig nach unten drückt, so stur wie die bei der Preisgestaltung sind, und immer wieder die Preise hochdrücken, bzw. selten anpassen wollen.

Richtig ist, dass wir die Telekom bezahlen, damit sie die Netze ausbaut, was scheinbar auch zwischendurch mal irgendwo geschieht. Aber eben nicht überall und wenn dann nur alle 15 Jahre mal.....
Aber richtig ist, dass die T-Cock auch stur wie Stroh ist.
Menü
[1.1] Boarder111 antwortet auf hurius
27.05.2014 18:10
Würde eher sagen das dies die verstecke Reaktion auf die Ankündigung von Vodafone ist ihre Festnetzkunden Mittel- bis Langfristig auf das Kabelnetz umzuswitchen. Wurde ja auch hier schon darüber berichtet was Vodafone dadurch spart...........und wer da dann wohl weniger Einnahmen an Vermietung der letzten Meile hat??????

Einfach nur billiges Manöver der Telekom!
Menü
[1.1.1] Mister79 antwortet auf Boarder111
28.05.2014 05:53
Benutzer Boarder111 schrieb:
und wer da dann wohl weniger Einnahmen an
Vermietung der letzten Meile hat??????
>

Ich hab ja immer gesagt, O2 hätte Alice dort lassen sollen wo Alice vorher auch schon gewesen ist. Diese Bude hat O2 nichts als Ärger gebracht und den vorhandenen O2 Kunden auch. Routerzwang seit Alice bei O2, schlechte Zwangshardware usw. Noch nie ging bei o2 so viel in die Hose wie seit dem es dort die Alice gibt. Egal, was ich sagen möchte, O2 hätte Unity Media kaufen sollen oder einen anderen Kabelanbieter. Auf Dauer hätte denen das auch besser gestanden und Vodafone hat mit KD einen schönen Deal gemacht. Auf Dauer wird der Telekom schon eine recht ordentliche Einnahmequelle entfallen.

Menü
[2] Leiter Kundenverarsche³ antwortet auf IMHO
28.05.2014 15:23
Benutzer IMHO schrieb:
Was ist denn in die Telekom gefahren?

Der Teufel! Oder Tim Höttges... Sind das überhaupt zwei verschiedene Personen?
Vielleicht hat letzterer ja so 'ne Platte weil er den Platz für die beiden unsichtbaren Hörner braucht...

Sollen jetzt ausgerechnet die Call-by-Call-Anbieter die Netzerneuerung bezahlen, die als Umstellung auf das All-IP-Netz ja letztlich die Abschaffung des Call-by-Call mit sich bringen wird? Dann müssten ja die CbC-Anbieter ihre eigene Abschaffung bezahlen!

Das macht das ganze ja auch so schön diabolisch. Bei der Entwertung von Fremdinvestitionen (insbesondere der eigenen Konkurrenten) ist die Telekom immer ganz vorne mit dabei. Die haben doch immer ein paar passende Vorschläge in der Richtung parat. Man muss nur danach Fragen.

Ist der Preis für die installierten(!) Schaltschränke gestiegen?

Tja, da hat wohl der Vermieter mit dem Preis angezogen..... ;-)