Diskussionsforum
  • 15.12.2014 23:58
    hirnde schreibt

    Thorsten Dirks

    Ich startete die Teilnahme am Mobilfunk 1994 mit dem Erricson GH 337. Da gab es noch keine SMS. Über einen viel zu teuren Provider im D1-Netz begann das ganze. Später wechselte ich dann zu eplus, weil da die Sprachqualität bei schwachem Empfang nicht nicht so unter Verzerrungen litt. So hatte trotz gelegentlicher Nutzung aller vier Netze eplus die größte Sympatie. Seit Herr Dirks die Leitung bei eplus hatte, gab es immer wieder Presseberichte über die strategischen Ziele und Vorgehensweisen von eplus (Herrn Dirks), die mir gefallen haben. Und einiges wurde für mich spürbar auch umgesetzt. Mein Wunsch war es immer, dass zunächst so gut wie überall ausreichend schnelles Internet zur Verfügung steht, egal, ob über HSPA oder LTE. Genau das hatte Herr Dirks vor ca. einem Jahr verkündet und genau das konnte ich bis heute in der Praxis spüren. Was nützt es dem normalen Bürger, wenn es irgendwo in Großstädten LTE mit angeblich hohen Datenraten zu erhöhten Preisen gibt, wenn man in einer Kleinstadt mit GPRS oder EDGE leben muss. Ich bin jedenfalls sehr zuversichtlich, dass das neue Unternehmen unter Herrn Dirks am Ende deutlich attraktiver für die Kunden sein wird, als jedes der ursprünglichen Unternehmen je werden könnte. Habt Geduld und hofft auf wenig Probleme bei der Zusammenlegung!
  • 16.12.2014 06:56
    RobbieG antwortet auf hirnde
    RE: Thorsten Dirks / E-Plus kauft o2
    Hallo,

    Benutzer hirnde schrieb:

    > Später wechselte ich dann
    >
    zu eplus, weil da die Sprachqualität bei schwachem Empfang
    >
    nicht nicht so unter Verzerrungen litt.

    Bin 1995 bei E-Plus gestartet. Mochte das Vögelchen.
    Sprachqualität: Top
    Ideen: Grossartig
    Hotline: Freundlich, aber hilflos
    Rechnung kam - manchmal schwer verständlich.

    Bin 2005 zu Simyo gewechselt. weil einfach...

    1998 habe ich mir VIAG angeschaut. Chaos...., aber gute Ideen (Homezone)

    Ich möchte einfach gut telefonieren und Informationen im Internet abrufen.

    Lieber 1 MB/s stabil als 300 MB/s theoretisch.

    500 MB reichen mir persönlich, bei Bedarf günstige Nachbuch-Pakete.

    Habe in einem Forum gelesen, das E-Plus die o2 gekauft hat. Das trifft es ziemlich genau.

    Bin mir sicher: Wir werden von denen noch hören :-)

    Lieber Herr Dirks,

    Bitte mehr Informationen zum Netz-Umbau, Zusammenlegung der Hotlines usw. usw. Danke!


  • 15.02.2015 12:05
    GeP antwortet auf hirnde
    Benutzer hirnde schrieb:


    Seit Herr Dirks die Leitung bei eplus hatte, gab es
    > immer wieder Presseberichte über die strategischen Ziele und
    >
    Vorgehensweisen von eplus (Herrn Dirks),

    - genau. Sprüche klopfen kann er. Umsetzen in dem O2 Sumpf offenbar nicht. Was nützt denn das beste Netz, wenn der sogenannte Kundenservice die Kunden vergrault.

    Weiß eigentlich jemand, ob Marcel Davis jetzt bei denen arbeitet? Das könnte natürlich vieles erklären......